Wichtige Freeware (Übersicht für die Neuen an Board)

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8518
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Wichtige Freeware (Übersicht für die Neuen an Board)

von mjchael » 03.11.2009, 13:24

Du bist neu hier im Forum, und hast mitbekommen, dass es einige Tabulaturen gibt, die man nur mit einer speziellen Software öffnen kann.

Nicht jeder wird sich gleich die kommerzielle Software Guitar-Pro leisten können. Dieses ist derzeit der Marktführer unter den Tabulaturprogrammen.
Aber so wie es für das teure MS-Word-Programm kostenlose Alternativen gibt, so gibt es auch für Guitar-Pro Alternativen. Sie kommen mitunter nicht an den Klang oder an die Druckqualität oder den gesamten Funktionsumfang des Programmes heran, reichen aber für den Gitarrenschüler und Hobbygitarristen in den allermeisten Fällen vollkommen aus.

Ein Linktipp vorweg: Du findest auf den Wikibooks eine Sammlung von Links zu guten kostenlosen Freeware-Gitarrenprogrammen.
Wikibooks: Freeware für Gitarristen

Da werden aber auch Programme beschrieben, die man nicht unbedingt braucht.

Daher hier eine kleine Übersicht über

Die wichtigsten Freeware-Programme fürs Forum

Hier im Forum werden gerne mal Powertab, Guitarpro oder andere Tabulatur-Formate in gezippter Form in den Anhang eines Postes raufgeladen. Daneben auch PDF, Midi und andere Dateien.

Damit du mit den am häufigst verwendeten Dateiformaten überhaupt was anfangen kannst, findest du hier eine Zusammenstellung der Programme, die ich nur jedem Hobbygitarristen empfehlen kann.

Es handelt sich durchweg um Freeware, so dass keine unnötigen Kosten auf dich drauf zukommen. (Dieses dürfte gerade unseren jüngeren Membern entgegenkommen.)

Folgende Programme verwende ich selbst und kann sie jedem Hobby-Gitarristen wärmstens empfehlen.

Powertab
Für das Erstellen eigener Tabulaturen kann ich nur "Powertab" empfehlen. Es ist recht weit verbreitet, sehr leicht zu bedienen, und stellt ganz ordentlich aussehende Tabulaturen her. Man kann Midis importieren und exportieren, und man kann ASCII-Tabs für das Forum ausdrucken lassen. Zudem kann man mit Hilfe der F12-Taste sehr einfach Akkorde bestimmen.
mehr Infos auf den Wikibooks (lade dir das PDF runter)

Ach übrigens:
Verwendet hier am besten den Link von der Zeitschrift Chip.de (die ich trotz der vielen Werbung für eine sehr seriöse Homepage halte.). Auf der Seite des Herstellers wird inzwischen ein Download über Soft-pedia vorgeschlagen (der ursprüngliche Entwickler hat die Weiterentwicklung des Programms eingestellt, und will wohlmöglich die Kosten für einen eigenen Server sparen.). Soft-pedia will einem aber immer eine nutzlose Toolbar für den Browser andrehen, die echt keiner braucht.

Tux-Tuxguitar
Tux-Tuxguitar kann sowohl Gitarpro-Tabs als auch Powertabs abspielen. Zum Abspielen von Guitar-Pro-Dateien (bis auf die neuesten Versionen) ist es unverzichtbar. Wenn es um das Erstellen von Tabs geht, ist es vielleicht nicht ganz so einfach zu bedienen wie Powertab, und auch der Ausdruck lässt für meinen Geschmack ein wenig zu Wünschen übrig. Tux-Guitar kann Guitar-Pro-Dateien bearbeiten, aber (bis jetzt noch) keine Powertab-Dateien. Daher ist meine Empfehlung, sich beide Programme zu installieren.
Übrigens:
Mit Tux-Guitar kann man alle Tabs auch langsamer abspielen lassen. (F9-Taste)

Van Basco
Der Van-Basco-Karaoke-Player ist für mich einer der besten Midiplayer. Er ist schlank, kann Karaoke anzeigen (*.kar; *.mid). Zudem kann man das Tempo beliebig variieren, einzelne Instrumente Stumm schalten und die Tonhöhe eurer Gitarre anpassen. Es zeigt die Noten auch per Key-board an. So kann man sich mal anschauen wie es die Profis spielen.

Free-PDF
Mit Free-PDF könnt ihr aus jedem der beiden Programme PDF-Files "drucken", (genauer: abspeichen) und so kann man es mit jedem austauschen.

7-Zip
http://www.7-zip.de Mit der Freeware kannst du die Anhänge in diesem Forum, die meist gezippt sind ganz einfach mit der rechten Maustaste entpacken lassen. Entweder in den Hauptordner, oder in einen Unterordner. Ebenso einfach kannst du ein oder mehrere Tabs (bei mehren Tabs zippst du am besten den ganzen Ordner) einfach mit der rechten Maustaste zippen lassen. Verwende aber immer nur das Format Zip, und nicht das 7z. Es mag zwar besser sein, aber die meisten haben eben Zip. Das Programm kommt auch mit extrem vielen anderen Packformaten klar.

Gruß Mjchael

Nachtrag
Tux-Guitar liefert dir Skalen frei Haus.

Wenn du das Programm öffnest, und solltest du da nicht das Griffbrett sehen, dann gehe mal oben in der Menüleiste zu "Ansicht" und klicke dort "zeige Griffbrett" an.

Klicke beim Griffbrett auf den Button "Skalierung" und suche dir die Tonart aus, und die Skala, die du brauchst.

Nur bei den Notennamen würde ich mich nicht drauf verlassend. Die verwenden immer die Kreuz-Bezeichnungen (#) obwohl sie besser die Be-Bezeichnung wählen sollten (b).

Na ja, Harmonielehre ist nicht jedermanns Sache.


Nachtrag 2
TaBazar
TaBazar ist seit Januar 2012 Freeware und von daher noch nicht so bekannt und verbreitet bei den Freeware-Benutzern.
Das Programm bietet viele Import und Exportmöglichkeiten, ist dabei aber nicht ganz fehlerfrei (übrigens alle anderen Programme auch nicht).
Daneben bietet es sehr gute Ergebnisse bei polyphoner (mehrstimmiger) Musik. Bis zu 4 Stimmen kann man in einer Tabulatur unabhängig voneinander bearbeiten.
Auch sonst liefert das Programm sehr gute Druckergebnisse, was der Hauptgrund für viele ist, sich mit dieser Freeware auseinanderzusetzen.
Die Homepage selbst hat ein interessantes Lexikon, eine Geschichte der Gitarre, und natürlich auch eine Sammlung von Tabulaturen im TaBazar-Format.

TaBazar ist wie Tux-Guitar und Powertab ziemlich klein, so dass es rein vom Platz her keinen Grund gibt, nicht alle drei Freeware-Programme zu besitzen.

Nachtrag 3
XnView
Kann man sehr gut gebrauchen, um Bilder, die man hochladen will, mal eben schnell zu verkleinern. (auf maximal 450 px Höhe oder Breite)

Mit XnView öffnen, oben in der Menüleiste auf "Bild" gehen, und etwas unterhalb der Mitte auf "Größe Ändern"

Es ist auch gut um einen Screenshot zu machen.
(Kamera-Icon mit der Pop-Up-Information "Bildschirm erfassen" anklicken, und den Anweisungen folgen.)

Beschneiden geht ebenfalls mit den Programm, und auch Textinfos drauf zu hinterlassen.

Irfan-View kann das auch, und noch einige andere Musik- und Video-Dateien abspielen, ist auch sehr gut, aber einen Tick komplizierter zu installieren.

Zur Bildbearbeitung, wie wir sie hier häufig im Forum brauchen, finde ich XnView am einfachsten.


Sonstiges

Du findest einige Kurzbeschreibungen zu Programmen über folgende Liste:
:arrow: Kurzbeschreibungen von Software für Gitarristen
Allerdings sind einige Programme dort für die typischen Forenangelegenheiten weniger wichtig.

Gruß Mjchael
Zuletzt geändert von mjchael am 29.11.2012, 13:47, insgesamt 17-mal geändert.

Benutzeravatar
koritsi
öfter hier
Beiträge: 64
Registriert: 16.04.2009
Wohnort: Wien

von koritsi » 07.11.2009, 13:39

()/ Danke für die Zusammenfassung!

Benutzeravatar
Hellraiser
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 10.03.2010
Wohnort: Bremerhaven

von Hellraiser » 16.03.2010, 08:29

Spitze ! Vielen Dank !

Lg Helli :twisted:

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

von korgli » 03.09.2010, 10:12

Hi
hab noch ne gute Zusammenstellung gefunden

http://www.gitarrenlinks.de/musprog.htm

fredy

Teetoner
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2011
Wohnort: Köln

von Teetoner » 01.02.2011, 21:33

Es lohnt sich immer wieder "wikibooks" aufzusuchen. Immer neue Tipps zu finden. Vielen Dank.

Benutzeravatar
csoburn
DailyWriter
Beiträge: 535
Registriert: 18.01.2010
Wohnort: Hessen

Erweiterung dieses Threads

von csoburn » 03.03.2011, 08:15

csoburn hat geschrieben:Hallo liebe Gitarrenfreunde,

ich werde hier in Zukunft einiges mehr an Software auflisten, wie bisher schon vorhanden.
Es wird im ersten Step um freie AMP Simulationen (vorwiegend VST Plugins) gehen.
Später wird das noch um Software für Recording und Effekte usw. erweitert.

Ziel soll es sein diesen THREAD zu so einer Art Softwarearchiv aufzubohren. Wo dann soviel brauchbares wie nur möglich abgebildet wird. In einiger Zeit wird es dann auch eine Section für Linuxprogramme geben. Evtl werde ich dann auch ein paar Workshops machen und entsprechend verlinken.

Um den Thread hier nicht zum bersten zu bringen würde ich mal vorschlagen wer Ideen oder Kritik hat am Besten per PM reingeben :)

rock on
csoburn


DIESER POST WURDE IN EINEN NEUEN THREAD VERSCHOBEN
Softwareverzeichnis
Zuletzt geändert von csoburn am 10.03.2011, 07:02, insgesamt 18-mal geändert.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8518
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 03.03.2011, 17:42

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.
()/ weiter so

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8518
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 21.08.2012, 14:05

Weil es immer mal ein Thema hier ist, habe ich noch folgendes aufgenommen:

Nachtrag 3
XnView
Kann man sehr gut gebrauchen, um Bilder, die man hochladen will, mal eben schnell zu verkleinern. (auf maximal 450 px Höhe oder Breite)

Mit XnView öffnen, oben in der Menüleiste auf "Bild" gehen, und etwas unterhalb der Mitte auf "Größe Ändern"

Es ist auch gut um einen Screenshot zu machen.
(Kamera-Icon mit der Pop-Up-Information "Bildschirm erfassen" anklicken, und den Anweisungen folgen.)

Beschneiden geht ebenfalls nut den Origrann, und auch Textinfos drauf zu hinterlassen.

Irfan-View kann das auch, und noch einige andere Musik- und Vidio-Dateien abspielen, ist auch sehr gut, aber einen Tick komplizierter zu installieren.


Zur Bildbearbeitung finde ich XnView am einfachsten.

Benutzeravatar
Sunburst
Mod-Team
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

von Sunburst » 22.08.2012, 09:26

Was ich an Xn-View gut finde ist die umfangreiche Möglichkeit die Meta-Daten zu bearbeiten. Außerdem ist die Bibliothek von Xn-View deutlich schneller, als beispielsweise Adobe Bridge. Dass ich mit einem Klick in Bridge direkt das Bild zu Photoshop schicken kann ist zwar toll, aber ansonsten ist Bridge doch ziemlicher Kernschrott. Aber das ist nur eine persönliche Meinung. ;)

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3485
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

von musicdevil » 22.08.2012, 14:37

Für Screenshots nehme ich meistens "Greenshot". Ist Freeware und hat auch nen kleinen Editor integriert.

Zur Bildbearbeitung hab ich auch Photoshop plus einige Plugins.
Ausserdem hab ich noch das "Corel Ulead PhotoImpact X3", was ich recht brauchbar finde.
Ist aber keine Freeware, aber gibts schon für knapp 15 Euro.
http://www.pearl.de/a-PK4587-3200.shtml?vid=917

michum
Erklär-Bär
Beiträge: 336
Registriert: 14.03.2012

von michum » 22.08.2012, 15:53

Mein Tipp zum Thema freeware, Bildbearbeitung die 157te:
Paint.net
(nur für Windows)
Das find ich nun sehr gut. Früher mal angelehnt an das windowseigene Paint, sind in den neueren Versionen doch so ziemlich alle Funktionen eingebaut die man braucht. Also wer die alte Version kennt und nicht gut fand, sollte den Neuen mal ne Chance geben. Mittlerweile gibts Ebenen und alles

Mod-Aktion: Habe mal aufgeräumt und, damit es nicht so aus dem Zusammenhang gerissen ist, den auf die gelöschten Beiträge bezogenen Teil gelöscht.
.....

Benutzeravatar
Pandamonium
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Kassel

von Pandamonium » 14.01.2014, 13:04

Der Thread ist ja schon etwas älter… und ich muss mich wohl outen… aber ich finde nirgends eine Auflistung die auch nach Plattform geht, also explizit etwas für den Mac anbietet.
Ist hier noch jemand Mac-User und kann mir sagen was es da gutes / sinnvolles gibt?

Dank und Gruß

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8518
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 15.01.2014, 11:10

http://www.tuxguitar.com.ar/download.html
Da findest du die Mac-Version.

Ansonsten musst du nach Java-Programmen suchen, denn Mac kann in der Regel alle Java-Programme laufen lassen.

Ich selbst habe aber keinen Mac, von daher wäre es schön, wenn andere Mac-User noch ein paar Tipps geben könnten.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Pandamonium
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Kassel

von Pandamonium » 15.01.2014, 11:35

Hey,

danke die habe ich, allerdings (an andere Mac User) hat die derzeitige Version (1.2) einen fiesen Bug, so dass man alle Interaktionen mit dem Finder vergessen kann. Hab den Bug gemeldet, mal sehen was passiert. Und ehrlich gesagt, so toll es auch ist so ein Programm zu haben, ich komme nicht so recht klar damit, ob es daher kommt dass ich noch Anfänger bin oder ob das Programm nicht sehr Mac-like ist stelle ich mal so in den Raum ;)

Als weiteren Punkt, kann ich Garageband anführen. In der Freeware hat man die üblichen Funktionen (Tuner, Metronom und Bandaufbau), für 4€ irgendwas bekommt man noch einen interaktiven Gitarrengrundkurs, der gar nicht mal schlecht ist. Allerdings ist der Akkordtrainer ebenfalls etwas fehleranfällig, da der nicht alle gespielten Akkorde erkennt… somit ist das nur halb sinnvoll.
Für iOS gibt es ein chromatisches Stimmgerät von Gibson, dass auch ganz sinnig ist und ziemlich gut funktioniert. Gibson Tuner

Für Android gibt es ein wirklich gutes Stimmgerät (auch wenn ich die Plattform hasse) daTuner


Ansonsten konnte ich noch nichts gutes finden… also gerne her mit weiteren Tips

Dank und Gruß
Zuletzt geändert von Pandamonium am 16.01.2014, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
i failed the Turing-Test

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8518
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

von mjchael » 16.01.2014, 11:31

Tja, ich arbeite gerne mit Powertab, da ich damit am schnellsten klar komme.
Dieses bekommst du aber nur über eine Emulationssoftware für Windows-Programme (falls überhaupt) beim Mac zum laufen.

Aber es stimmt schon, dass man einiges an Einarbeitungszeit braucht, bis man mit dem Programm Powertab oder Tux-Guitar klar kommt.

Für Powertab habe ich ein Tutorial geschrieben, leider noch keines für Tux-Guitar.
s. http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_F ... #Power-Tab

Ich arbeite halt nur selten mal mit Tux-Guitar und nutze es eigentlich nur um Guitar-Pro-Dateien abspielen zu können. Obwohl sich die Programme im Vergleich vermutlich nicht viel tun, bin ich halt PowerTab gewohnt, und ich komme mit den Eigenheiten von Powertab derzeit noch besser zurecht, als mit denen von Tux-Guitar.

Vielleicht kennt ja einer der anderen Member das eine oder andere gute Tutorial für Tux-Guitar.

Nebenbei:
Phunky hatte mal folgenden Link für Mac-User gefunden:
http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... tml#219670
bzw.
http://www.macmusic.org/software/softwares.php?lang=en


Gruß Mjchael

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast