Gibson Les Paul Custom Replica?!

21 Beiträge   •   Seite 1 von 1
xxMaarcelxx
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 91
Registriert: 18.04.2009
Wohnort: Frankfurt

Gibson Les Paul Custom Replica?!

Erstellt: von xxMaarcelxx » 23.10.2009, 02:41

Moin leute, hab mal ne frage.. also meine zukünftige (freundin) hat bald geburtstag, und als sie bei mir war, sagte sie.. ja deine gibson sieht geil aus gefällt mir.. usw.. so.. jetzt hab ich gehört, das es eine.. so zusagen "Fake" gibson les paul custom gibt... 'Replica'...- und da ihr les paul so gut gefällt will ich ihr halt so eine kaufen, jetzt finde ich nur nirgends eine!... könnt ihr mir helfen?!

Modell: sollte eine Gibson Les Paul Custom EBONY (replica) sein! (:

Greezz

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 23.10.2009, 08:37

Meinst Du mit Fake, eine Faelschung wo Gibson auch drauf steht? Da wuerde ich die Finger von lassen. Wenn Du Kopien oder Nachbauten anderer Marken meinst. Dann kann ich Dir z.B. die Marke Tokai empfehlen.

http://www.tokaiguitar.de/produktdetail.php?id=12

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 23.10.2009, 12:41

lass die finger von sowas:
1. die dinger sind normal als gitarre keinen cent wert
2. die kommen meist aus china, wenn du pech hast fliegt sie am zoll auf, dann stehts du ohne gitarre und ohne geld da
3. im schlimmsten fall machst du dich sogar strafbar, wenn du wisstenlich gefaelschte ware kaufst.

kauf deiner freundin dann lieber ne vernuenftige LP kopie, da hat sie mehr davon ;)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 23.10.2009, 12:58

Warum nicht einfach eine Epiphone Les Paul Standard oder Custom, bis auf den Headstock ist die Optik fast gleich.

Wenn Du jedoch eine gleichwertige Kopie suchst, dann sind wie gesagt Firmen wie Tokai oder Edwards erste Wahl.
Allerdings sind diese auch nicht gerade billig, diese werden in Japan produziert und sind echt geile Instrumente, die auch so manche Gibson in den Schatten stellen. Edwards ist hier in Deutschland aber nur schwer zu bekommen. Die werden offiziell in England vertrieben, und gehoeren zum ESP Konzern.

Und von irgendwelchen billigen China Kopien mit Gibson Logo, Finger weg! Aus den von Chris genannten Gruenden.

Wieviel willst Du ueberhaupt ausgeben? IMHO ist das ein ziemlich teures Geschenk fuer die (zukuenftige ?!?!) Freundin!

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 23.10.2009, 13:08

statt Edwards gibst dafuer hier ja LTD, die sind auch nicht wirklich schlechter.
dann noch Hagstrom und Cort, die klasse LPs bauen.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 23.10.2009, 13:52

chris73 hat geschrieben:statt Edwards gibst dafuer hier ja LTD, die sind auch nicht wirklich schlechter.
dann noch Hagstrom und Cort, die klasse LPs bauen.


Nee, schlechter sind die auf garkeinen Fall! Aber die Edwards sind halt klassischer, waehrend die LTDs, Corts doch etwas moderner sind!

xxMaarcelxx
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 91
Registriert: 18.04.2009
Wohnort: Frankfurt

Erstellt: von xxMaarcelxx » 23.10.2009, 15:23

Ok..... hab nochmal drüber nach gedacht... ich kauf ihr ne' epiphone lp custom... ))-))

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 23.10.2009, 16:07

@howdy
ja das stimmt, Cort und LTD zielen zumindest mit vielen modellen eher auf den haerteren markt ab. aber von der LTD EC gibts auch ein paar varianten mit Seymour Duncans, die sind eigentlich dann auch vergleichsweise klassisch.

@xxMaarcelxx
gute entscheidung. da hat sie dann wirklich ne klasse LP kopie, die als gitarre dem original recht nahe kommt, auch wenn dafuer nicht Gibson draufsteht. ;)

xxMaarcelxx
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 91
Registriert: 18.04.2009
Wohnort: Frankfurt

Erstellt: von xxMaarcelxx » 26.10.2009, 15:58

so ... die gitarre ist heute angekommen.. und wenn ich mir die epiphone angucke.. und meine gibson.. seh ich da wirklich .. kopfplatte raus genommen.. .. seh ich da kein unterschied.... :/

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 26.10.2009, 16:00

Das ging schon vielen Leuten so!

Wie siehts denn klanglich aus! Unterschied?

Ich denke die meisten Unterschiede duerften hier unter der Lackierung liegen (Holz, andern PU's etc.)

Benutzeravatar
Hanz
born 2 post
Beiträge: 148
Registriert: 02.06.2009
Wohnort: 83666-Waakrichen

Erstellt: von Hanz » 17.11.2009, 11:02

du hast deiner zukünftigen nicht ernsthaft jff ne 550 euro gitte gekauft?!

Benutzeravatar
LP_Ostri
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 94
Registriert: 17.02.2009
Wohnort: das schöne Köln^^

Erstellt: von LP_Ostri » 17.11.2009, 15:10

Hanz hat geschrieben:du hast deiner zukünftigen nicht ernsthaft jff ne 550 euro gitte gekauft?!


hab ich mir grad auch gedacht^^ ich hab zu meinem B-day ne Epiphone les paul standard bekommen und er schenkt seiner (zukünftigen) Freundin so ne teure Klampfe...
I'd like to have a beer-holder on my guitar like they have on boats.
-James Hetfield-

Benutzeravatar
met2k
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 12.09.2009
Wohnort: Braunschweig

Erstellt: von met2k » 17.11.2009, 22:48

warum sollte man nicht? andere schenken sich teuren schmuck :D

Benutzeravatar
Pepper
born 2 post
Beiträge: 160
Registriert: 19.04.2009
Wohnort: Aachen

Erstellt: von Pepper » 18.11.2009, 05:03

Zukünftige Freundin ? Du musst dir aber ziemlich sicher sein.

Ich hab ne PRS Tremonti, ist ne Totaler Rock Gitare, ich spiele aber alles andere ausser Rock, wober ich sagen muss Rock ist ziemlich cool. Vom Sound her bin ich auch Zufrieden, was wäre denn wenn ich andere Humbucker drinne hätte?
Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 18.11.2009, 12:31

ich glaube, das mit der zukuenftigen war anders gemeint. die gute IST seine freundin und seine zukuenftige frau ... denk ich mal. sonst waer so ein geschenk schon sehr ... naja ... grosszuegig :D

Benutzeravatar
KaiJO
born 2 post
Beiträge: 199
Registriert: 07.08.2008
Wohnort: Emmerthal

Erstellt: von KaiJO » 18.11.2009, 13:48

chris, er ist 14...
Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute...

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 18.11.2009, 13:59

KaiJO hat geschrieben:chris, er ist 14...


Na dann, Respekt! :D

Devron
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 400
Registriert: 11.06.2009
Wohnort: Nichtbraunschweig

Erstellt: von Devron » 18.11.2009, 14:27

In anderen Ländern heiratet man auch jung^^

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 18.11.2009, 15:04

oh, ich hab meiner freundin mit 14 vielleicht was fuer 5,50 zum geburtstag geschenkt ... vielleicht war das der fehler :D

Martin WI

Erstellt: von Martin WI » 19.11.2009, 22:30

chris73 hat geschrieben:oh, ich hab meiner freundin mit 14 vielleicht was fuer 5,50 zum geburtstag geschenkt ... vielleicht war das der fehler :D


Chris, Du solltest nicht vergessen zu erwähnen, dass das noch D-Mark waren... :D

Für die Jüngeren hier: das war früher mal die Währung in Deutschland. Für eine Mark konnte man zwar genausoviel kaufen wie für einen Euro, wert war sie aber nur die Hälfte.

Wenn Ihr das jetzt nicht versteht, lasst es Euch mal von einem erklären, der so was gut erklären kann.

Grüsse
Martin

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 19.11.2009, 22:45

Martin WI hat geschrieben:Für die Jüngeren hier: das war früher mal die Währung in Deutschland. Für eine Mark konnte man zwar genausoviel kaufen wie für einen Euro, wert war sie aber nur die Hälfte.

ja, aber anfangs hielt man sich noch daran: alles was 1 mark kostete, hat 50ct gekostet...aber dank inflation kostet jetz ne kugel eis 1€, sowie sie früher 1DM gekostet hat

21 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste