Aktiven Pickup mit An/Aus Schalter versehen

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
avun

Aktiven Pickup mit An/Aus Schalter versehen

Erstellt: von avun » 12.10.2009, 13:50

User: Stratocasterman hatte folgende Frage.

Hallo Gitarrenfreunde!
Ich habe ein großes Problem, ich habe mir bei Thomann eine Fender VG-Roland Strat gekauft. Eine Super Gitarre für unsere Oldies-Tanzmusik. Leider muß man bei dieser Gitarre immer den Klinckenstecker rausziehen damit die Batterie nicht so schnell leer wird und da hatte ich eine Idee, z.B. mit einem kleinen Ein/Aus Schalter am Pickguard, damit wäre ganz einfach der Strom unterbrochen, ähnlich wie wenn ich die Bastterien tauschen würde. "Sense" Da machte einfach die VG-Roland Electronic nicht mehr mit, sogar die normale Strat einstellung ging auch nicht mehr.
Also die Gitarre zu Thomann und mal abwarten was dann passiert, ja die Gitarre wurde zu Fender Düsseldorf gesandt und repariert. (Was genau gemacht wurde bleibt mir leider verborgen) Also; keine Garantie von Fender nur die Reparatur kostet 400,-€ und wurde der Firma Thomann so verrechnet. Ich finde in der Bedienungsanleitung folgenden Text: GARANTIEVERLUST, entfernen Sie NICHT den VG Ekectronics-Deckel, Andernfalls verlieren Sie Ihren Garantieanspruch. Dieser Deckel wurde nie geöffnet! Ja und jetzt... hoffe ich, das mir hier jemand weiterhelfen kann.
LG Stratocasterman

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 12.10.2009, 14:47

ich versteh nicht, wobei wir jetzt genau helfen sollen. logisch, wenn da jemand selber an der elektronik was macht und dann gehts hopps, dass das dann kein garantiefall ist.

Benutzeravatar
metal-skull65
Pro
Beiträge: 2540
Registriert: 23.08.2009
Wohnort: 59269 Beckum

Erstellt: von metal-skull65 » 12.10.2009, 23:37

Naja,das ist einfach:
Indem Da den Schalter eingebaut wurde ist einen tatsächlichen "Eingriff" geschehen...ob der Deckel nicht geöffnet wurde bleibt dahin gestellt.
Das ist immer das problem bei den Garantien.
Es wäre schlauer gewesen den Schaltereinbau im Geschäft (bzw Thomann) machen zu lassen.

Zu den Ausfall :
ich vermute einfach das etwas schief gegangen ist beim Einbau des Schalters...

Normal könnte man ja den "Trennschalter" nur an das Positive Kabel von der Batterie anschliessen und fertig.Wäre dan sowas wie einen Batterieschalter.

Die Frage lautet dabei : Wielange kann der VG ohne Strom auskommen ohne seine Speicherdaten zu verlieren?
Kennt man von PC auch (Mainboard Backup Batterie ,ist die leer muss auch das Bios neu aufgespielt werden...)

Ich versuche noch etwas schlauer zu werden im I-net...aber habe da nicht viel Hoffnung,sorry.


Gruß

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 13.10.2009, 14:35

also, EMG empfiehlt auf jeden fall, die stromversorgung der PUs NICHT mit nem schalter zu machen und auch keinen kill-switch in gitarren mit aktiven EMGs einzubauen. beim schalten kann es wohl zu kurzzeitigen kurzschluessen kommen, weil die meisten schalter nicht sauber trennen. genaues weiss ich jetzt auch nicht, aber es scheint wohl die gefahr zu bestehen, dass dadurch der pre-amp im PU hopps geht.

Devron
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 400
Registriert: 11.06.2009
Wohnort: Nichtbraunschweig

Erstellt: von Devron » 13.10.2009, 19:51

Wenn ein Schalter nicht trennt ist der doch sowieso kurzgeschlossen?
^^

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 13.10.2009, 20:56

ich meinte, genau im moment des umschaltens. da trennen manche schalter nicht sauber den kontakt, bevor schon der andere aktiv ist und der schalter schliesst fuer einen moment kurz.

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste