Wie fange ich am Besten an ?

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
VAMPYRESS
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 11.02.2008
Wohnort: Wien

Wie fange ich am Besten an ?

Erstellt: von VAMPYRESS » 11.02.2008, 22:29

Also ich habe mir für dieses Jahr fest vor genommen Gitarre zu lernen.
Motivation+Geduld habe ich,aber keine Ahnung wie ich anfangen soll.

1. Problem Meine Muter zahlt mir keinen Gitarrenunterricht, weil er ihr zu teuer ist und weil ich mich auf die Schule konzentrieren soll :(
Heißt ich muss es mir allein beibringen
Wie mache ich das am Besten?
Bücher?
Dvds?
Lernsoftwares?
Habe bisher das gefunden und das gefällt mir sehr gut was haltet ihr davon?
http://www.gitarrero-beginner.de/
Würd mich auch interessieren ob da schonmal das set gekauft hat wie die Gitarre is und obs wer mit dem gelernt hat.

2.Problem
ich habe keine Gitarre.
hatte mal eine akustische aber meine Tante hat sie verborgt und seitdem ist sie spurlos verschwunden. Diebe!!!! :twisted:
Jezt überlege ich ob ich mir eine akustische oder eine E-Gitarre zulegen soll.
Da ich leidenschaftliche Metalliebhaberin bin tendiere ich eher zur E-Gitarre. Was meint ihr auf welcher es leichter zu lernen ist elektrische oder akustische.?
Frage nebenbei: Hab gehört das es e-gitarren mit Kopfhöreranschluss gibt, heißt dass das man das spielen selbst nur im Kopfhörer hört und sonst nichts?
Und nun zum Gitarrenkauf.
Ich weiß es ist sinnvoll in ein Musikgeschäft hinein zu gehen und rum zu probieren, hab ich auch gemacht aba wirklich gefunden nichts und in den Läden is alles so teuer. Unter 100 euro geht da nichts.
Wirkliche Sets alles in einem hab ich noch nie gesehen.
Und für den anfang will ich keine Topgitarre a la Gibson sondern einfach mal irgendeine.
Hab mich mal bei ebay umgeschaut

Wäre diese Gitarre etwas? oder die hier

Sind die gut? Oder könnt ihr mir gute sagen?
Ich bitte um Hilfe!!!!
Bin schon gespannt was ihr mir antwortet.
MFG IS!
I wear black until I find something darker

Gruni
Powerposter
Beiträge: 1201
Registriert: 02.02.2008
Wohnort: Oschatz

Erstellt: von Gruni » 12.02.2008, 00:07

Boah...viele Fragen.
Also wie anfangen ? Eins ist klar :arrow: Akkorde üben,Akkorde üben,
und nochmals Akkorde üben.Lernsoftware kann natürlich nicht schaden
aber Gitarrero kostet 30 Euro glaub ich und das was du dort lernst schaffst du auch alleine,denke ich.Kannst ja mal die Demo probieren.
Wenn du unbedingt E-Gitarre spielen willst fang damit an,Akkustik ist zwar etwas leichter aber du hast ja Motivation.....
Der Kopfhöreranschluss den du meinst ist der Ausgang zum Giterrenverstärker,ohne den geht nichts !
Aber an jedem Verstärker gibt es einen Kopfhöreranschluss,ist manchmal besser bei mir klingeln meine Untermieter ständig Sturm. (wenn ich laut genug aufdrehe höre ich das aber nicht) :D
Also Sets gibts genug im Web kannst auch mal hier im Forum schauen. :arrow: Startseite ganz oben !
Ich hab auch erst vor kurzem angefangen hab mir das Set gekauft,
:arrow: http://shop.kirstein.de/shop/default.as ... 194&CT=713
Kostet nur 100 Euro und ist alles dabei,hab ich bestellt um am nächsten Tag schon bekommen.OK ist nicht das Hammerteil aber ich finde als blutiger Anfänger reicht das echt erstmal zu.Aber was besseres kann auch nicht schaden.Es gibt im Web verschiedene Kurse,z.B. ___))
:arrow: Wikipedia :arrow: Lagerfeuerdiplom,da bekommst du die Grundlagen erklärt. Für die Griffe gibt es Tabellen,gibts auch genug im web. ___)) :arrow: Grifftabellen Gitarre
So habe ich auch angefangen,ich spiele jetzt 14 Tage täglich so 1-2 Stunden und die ersten Akkorde klappen schon immer besser.
Und wenn du Fragen hast hierein damit,bekommst du immer hilfreiche Tips.(meine Erfahrung)
So ich hoffe ich konnte dir erstmal etwas weiterhelfen.
Gruß Gruni

t3h
öfter hier
Beiträge: 83
Registriert: 05.02.2008

mhm ja

Erstellt: von t3h » 12.02.2008, 03:32

Was einfacher ist E-Gitarre oder akustik kann man so nicht sagen.
Es sind einfach vollkommen unterschiedliche Styles. Als Metal Fan würde ich dir allerdings ernsthaft zu ner E-Gitarre raten, da Akkustik Gitarren für schnelle Powerchord riffs einfach net gut geeignet sind. Und sich Metal meinen Ehrfahrungswerten nach ohne Verzerrung ziemlich kacke anhört.

Womit du anfängst hängt sicher davon ab was du später machen willst wenn du driekt anfangne willst zu "rocken" kannst du dir die ganzen Standard Akkorde auch sparen. Es wär ganz gut zu wissen wieviel musikalische Vorkenntnisse du schon hast. Weisst du wie Dur und Moll aufgebaut sind weisst du wie man Dreiklänge bildet, kennst du die verschiedenen Notenwerte und weisst wie ein Takt aufgebaut ist?
Generell ist es sehr hilfreich wenn man ein gutes Taktgefühl hat, das kannst du ganz leicht trainieren in dem du versuchst bei Lieder die du hörst den Takt mit zu klopfen. Ich werd mich morgen mal nach nen paar guten Anfänger Guides im Internet umsehen

Mit freundlichen Grüßen und willkommen im Forum

t3h
"Offizelles Mitglied der Ibanez-obwohl-ich-ne-ESP-hab-Fraktion"

Gruni
Powerposter
Beiträge: 1201
Registriert: 02.02.2008
Wohnort: Oschatz

Erstellt: von Gruni » 12.02.2008, 08:28

aba so´n bisschen Grundwissen finde ich schon wichtig....
Einfach Metalmässig auf die Gitarre einhaun.......na ja

Gast

Erstellt: von Gast » 12.02.2008, 09:07

Man braucht viel Zeit um Gitarre zu lernen. Denke mal an ein paar Jahre, wenn Du mehrmals die Woche übst. Kurze Übungszeit (max 30 Minuten) reicht zu Anfang aus. Mehr ist meist mit Ärger (Sehnen, Konzentration) verbunden- und man lernt nicht unbedingt schneller.
Eine Gitarre kaufst Du am besten mit einem Kumpel, der sich auskennt, sonst ärgerst Du Dich als Anfänger oder brauchst ewig oder verlierst die Lust. Saitenlage und Bespielbarkeit (angepasste Größe) sollte top sein.
Geht auch bei billigen Instrumenten, aber nicht dem Zufall überlassen.
Bei E-Gitarre kannst Du auf die üblichen Akkorde fast verzichten, aber die Zusammensetzung solltest Du lernen.
Viel Spaß!
Winni

Gruni
Powerposter
Beiträge: 1201
Registriert: 02.02.2008
Wohnort: Oschatz

Erstellt: von Gruni » 12.02.2008, 13:17

Sorry ich kenn mich mit Metal nicht so aus,was braucht man den da für Akkorde ?
Ich weiss is hier nich mein Thema aber trotzdem....

t3h
öfter hier
Beiträge: 83
Registriert: 05.02.2008

eignetlich nur einen

Erstellt: von t3h » 12.02.2008, 13:42

Nicht Akkorde sondern Akkord :P
Den Powerchord den bildest du einfach wenn du vom Grundton aus erst 7 und dann noch mal 5 halbtonschritte dranhängst also z.B.:
e-------
H-------
G-------
D-7-8-9
A-7-8-9
E-5-6-7

oder den noch simpleren
A-7-8-9
E-5-6-7

dann gibt es noch leute die aus diesem grund in dropped d spielen (die tiefe e saite wird auf d gestimmt) so dass man nur noch
7 6 5 4
7 6 5 4
7 6 5 4

kannst aber auch nur mir verzerrung machen sonst klingts nur kacke
spielen muss also barree über die tiefen 3 saiten der gitarre
die klingen halt super rau und die kannste super simpel verschieben und damit ziemlich schnelle rhythmus parts bauen.
am besten guckste dir das mal an:

http://youtube.com/watch?v=WKYcBKa8_7Q
"Offizelles Mitglied der Ibanez-obwohl-ich-ne-ESP-hab-Fraktion"

Gruni
Powerposter
Beiträge: 1201
Registriert: 02.02.2008
Wohnort: Oschatz

Erstellt: von Gruni » 12.02.2008, 22:30

hab ich mir angeschaut,echt geniale Sache eigentlich.
Und ich quäle mich mit Akkorden rum.
Da ich aber nocht nicht weiss welche Stilrichtung ich spielen will
werde ich auf jeden Fall die normalen Akkorde weiter lernen.
Aber diese Powerchords eröffnen mir eine völlig neu Perspektive....
Mal sehen........
Danke jedenfalls das du mich hier berichtigt hast war wieder sehr lehrreich.

beste Grüße

der Gruni ))-))

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste