Programm: WikiFakeBook

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8974
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Programm: WikiFakeBook

Erstellt: von mjchael » 08.09.2009, 21:59

WikiFakeBook

http://wikifakebook.com/images/WikiFake ... uide01.gif

Eine "Band in a Box"-Alternative als Freeware, mit der man sich einen Midi-Background zu jedem X-beliebigen Song erstellen kann.

Quelle:
http://wikifakebook.com

Schritt 1: Wähle einen Song (Akkordfolge).
Schritt 2: Wähle einen Begleit-Rhythmus aus (über 200 Stile!)
Schritt 3: Drücke PLAY und starte mit dem Jamming des Stückes!
Schritt 4: Findest nicht genug Stücke? Mache dir einfach deinen eigenen Song!
Schritt 5: Seit neuestem ist eine Werbeeinblendung unter dem Tool. Einfach ignorieren!!!!

Wenn ihr ein Neues Stück eingeben wollt, dann erscheint ein neues Popup-Fenster.

Im Original-Fenster werden alle Akkorde die vorher drin standen gelöscht.

Jede Spalte steht für einen Takt mit je 4 Viertel-Einteilungen.
Üblicherweise geht das Programm davon aus, dass ein Akkord pro Takt gesetzt wird, aber man kann auch per Maus zurückspringen, um innerhalb vom Takt zu wechseln.

Die Grundtöne der Akkorde werden mit der Klavier-Tastatur eingegeben.
Dur, Dur7, DurMajor7, Moll, Moll7 und Moll7/b5 werden standardmäßig angeboten.

Weitere Akkord-Erweiterungen, und verschiedene Basstöne (für Slash-Akkorde) können mit MORE dazugeschaltet werden.

Dazu gibt es eine unüberschaubare Anzahl von Begleitrhythmen.

Absolut Klasse zum Herumjammen, aber auch um eine Akkordfolge eines Liedes zu üben.

Es werden einige Songs mit angeboten, aber es gibt noch über 200, die man sich noch herunterladen kann. Obgleich ich sagen muss, dass bei einigen die Akkordfolge nur einen schwachen Eindruck vom Original gibt (vgl. den Jazz-Klassiker All of Me).

Wenn man beim HTTrack (siehe Software-Tipp) die komplette Seite spiegelt (externe Tiefe = 0; Filterregel incl. *) dann hat man alle auf einen Wisch, und muss die Songs nur in den entsprechenden Programmordner hineinkopieren.

Das Programm startet ohne Installation und funktioniert bei mir bestens.

Wer einen Akkordhintergrund für sein Herumjammen haben möchte, oder wer seine Ideen für die Begleitung eines neuen Liedes gerne schnell eintippen möchte, für den ist dieses genau das richtige.


Gruß Mjchael
Zuletzt geändert von mjchael am 28.01.2015, 17:31, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
ansuess
Erklär-Bär
Beiträge: 355
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Berlin

Erstellt: von ansuess » 09.09.2009, 10:23

sieht gut aus, muss ich auch mal antesten

Benutzeravatar
metal-skull65
Pro
Beiträge: 2581
Registriert: 23.08.2009
Wohnort: 59269 Beckum

Erstellt: von metal-skull65 » 09.09.2009, 13:12

tolles Ding ,Michael!

Nett gemacht,währe ich Anfänger würde ich eine "Standing Ovation" abhalten ;)

Greets ))-))

Benutzeravatar
Tom MälZZer
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 725
Registriert: 27.02.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Tom MälZZer » 27.06.2012, 11:00

Ein äusserst nettes Tool!
Danke ;)
So wie das ist, ist das Mist! :)

Benutzeravatar
DerSascha
Stammgast
Beiträge: 267
Registriert: 02.01.2012
Wohnort: Dortmund

Erstellt: von DerSascha » 29.09.2012, 18:31

Cool Danke dir !
viele Grüße aus Dortmund,

Sascha

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

WikiFakeBookFolder

Erstellt: von GuitarRalf » 28.01.2015, 06:58

Hallo Mjchael

ich hab versucht mit dem WikiFakeBook einen Backingtrack zu erzeugen, oder vielleicht sollte ich schreiben: Ich beabsichtige damit einen Backingtrack zu erzeugen.
Ich hab : Das *.zip File auf meiner Festplatte
Ich hab das obengezeigte Bild auch auf WikiFakeBook.com gefunden

Ich kapier es nicht. Und nach einem 3. erfolglosen Versuch bin ich ein wenig ungeduldig.
z.B.
Ich geb über Klaviertastatur
1.1 D 2.1 D 3.1 A 4.1 D
5.1 E 6.1 D 7.1 A 8.1 E
ein.
Count-In ist o.k.
Aber ich kann keine Styles laden. Ich hab zwar einen heruntergeladen, aber ich finde keine Option zur Pfadangabe für diesen Style . Und in welchen Wikifakebookfolder soll ich diesen dann speichern. Oder muß ich erst einen erzeugen?
Der Pop-up Blocker scheint zu arbeiten. Zumindest bekomme ich Werbung von Dritten.
Und starte ich dann mit Play - .... Stille
Lautsprecher sind an. Wie geschrieben, Count ist aktiv.

Wie mache ich dem Rechner klar das er mir obengenannte Akkordfolge als Begleitung spielen soll?



GuitarRalf

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 28.01.2015, 14:50

Hi GuitarRalf,

ich hatte das spasseshalber auch mal drauf, aber dann auch nach sehr kurzer Zeit wieder runtergeworfen. Die Werbung, von der du sprichst, hatte ich auch. Allein die Werbung geht mir schon auf den Zünder. Muss ich nicht haben.

Ich finde, nach wie vor, ChordPuls besser. Und auch von der Aufmachung her schöner.

http://www.chordpulse.com/musik-program ... en-pc.html

Zum anschauen, und erstmal probieren, kann man auch ChordPulseLite benutzen (freeware)

Eine wirkliche Alternative zu "Band in a Box", scheint aber beides nicht zu sein.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8974
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 28.01.2015, 17:29

Diese Werbefläche kannte ich noch gar nicht.
Wie du im Bild oben siehst, war die früher noch nicht da.
Einfach nicht beachten !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Styles-Ordner ist im WikiFakeBook-Ordner den du entpackt hast.
Der Butten für Style ist direkt über der Werbeeinblendung. (siehe Zeichnung Nr 2 oben)
Es sind schon zig Styles vorinstalliert.
Weitere Styles lädst du dir direkt auf der Homepage
http://wikifakebook.com/DisplayStyles.php

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 28.01.2015, 17:43

Okay, weil ich ja nen netter Mensch bin, hab ichs mal kurz angetestet.
Meiner Meinung nach der letzte Scheiss, aber besser als nix ;)
Würde auch eher zu Chordpulse raten.

Sorry, hab mir grad keine Mühe beim Video gegeben, aber reicht sicher^^
(auf hohe Auflösung beim abspielen schalten)


everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 28.01.2015, 18:28

mjchael hat geschrieben:Einfach nicht beachten !!!!!!!!!!!!!!!!!!


........ nur nicht versehentlich reinklicken. Es geht dann gleich ab zur entsprechenden Site. ( so weit ich mich erinner kann)
Zuletzt geändert von everyBlues am 29.01.2015, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Erstellt: von GuitarRalf » 28.01.2015, 18:58

Ja super !!!

Vielen Dank. Ich muß das *.zip File natürlich auch extrahieren. Ich hab´s echt verschusselt. Als läge ich auf einer Coach, und bin in Gedanken im Medizinunterricht.
Klingt doch aber gut! Saubere Arbeit!
Von diesem Wasabi tränen mir echt die Augen. Scheint genau dass, zu sein, wonach ich gesucht habe. Muß mich in den nächsten Tagen erstmal reinfuchsen.

Zum anschauen, und erstmal probieren, kann man auch ChordPulseLite benutzen (freeware)

HI everyBlues. Ich war ebend mal kurz auf der ChordPulse Page. Dass Programm ist mit den knappen 15€ günstig. Wenn ich dass jetzt so richtig sehe. Mein Rechner ist aber arg an der Leistungsgrenze. Naja was soll´s. Ich werd mich mit dem WikiFakeBook beschäftigen, und wenn ich später dann noch Lust auf eine anspruchsvoller Bedienoberfläche habe, teste ich vielleicht auch noch mal ChordPulse. Ich werds bookmarken.

GuitarRalf

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste