Blasen (am Finger) tun weh.

27 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
THund3R
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 01.08.2009

Blasen (am Finger) tun weh.

Erstellt: von THund3R » 12.08.2009, 17:07

Ich weiß nicht ab das normal ist und ich da einfach durch muss oder ob ich etwas falsch gemacht habe.
Ich spiele jetzt seit knapp 3 Wochen Gitarre. Ich habe mir wie links zu sehen eine Westerngitarre von Yamaha und zwar die F 370 gekauft.
Jetzt habe ich folgendes Problem ich habe jetzt gestern und heute noch nicht gespielt weil auf den Kuppen von Mittel und Ringfinger Blasen sind die beim Spielen erscheinen und natürlich ziemlich schmerzen.
Mein Sohn sagt ich hätte mit einer Konzertgitarre anfangen sollen aber das wollte ich nicht weil mir der Klang von Western viel besser gefällt.
Jetzt meine Frage: Muss ich da einfach durch und die Hornhaut wird schon kommen oder war meine Wahl tatsächlich falsch?
Ich könnte die Gitarre ja immer noch zum Music-Store zurückschicken.

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1681
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 12.08.2009, 17:14

Westerngitarrensaiten sind einfach "härter" am Anfang. Wenn du dich noch ein paar Wochen gedulden kannst und damit klarkommst dann wird sich das legen - die Hornhaut kommt garantiert.

Alternativ kannst du dir übergangsweise auch einen .010er Satz kaufen, der ist dünner und weicher.
https://www.thomann.de/de/pyramid_western_strings.htm

Da muß jeder mal durch ;)

Benutzeravatar
Denis
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 990
Registriert: 24.11.2008
Wohnort: Großraum Pforzheim

Erstellt: von Denis » 12.08.2009, 17:15

Dein Sohn hat recht. Bei einer Westerngitarre sind halt mal die Saiten um einiges härter als bei einer E-Gitarre oder Konzertgitarre.


Probier doch einfach trotzdem mal eine Konzertgitarre aus, du wirst den Unterschied sofort spüren.

Die Hornhaut wird sich mit der Zeit von alleine bilden.
Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche. (Che Guevara)

Benutzeravatar
THund3R
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von THund3R » 12.08.2009, 17:43

Noch dünnere Saiten? Die hohe E Saite kommt mir vor wie der Draht von einem Eierschneider und genauso schneidet er auch in meine Fingerkuppe.
Ich dachte vielleicht drücke ich ja auch zu fest auf, aber wenn ich weniger Druck ausübe wirds unsauber.
Ich weiß allerdings auch nicht welche Saiten Yamaha standardmässig aufzieht.
Ich schau mal bei Yamaha vielleicht steht da ja was.
Edit: Bei Yamaha steht natürlich nicht welche Saiten drauf sind.

Jay-P007
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 09.08.2009

Erstellt: von Jay-P007 » 12.08.2009, 18:04

Ich hatte das selbe Problem.
Ich hab einfach weitergespielt. Bin zwar etwas vorsichtiger gewesen aber nach ein paar Tagen hat sich mein Finger wieder erholt.
Für Rechtschreibfehler haftet meine Tastatur

Gast

Erstellt: von Gast » 12.08.2009, 18:41

THund3R hat geschrieben:Noch dünnere Saiten? Die hohe E Saite kommt mir vor wie der
Ich weiß allerdings auch nicht welche Saiten Yamaha standardmässig aufzieht.



http://de.shopping.com/xDN-musikinstrum ... e_gitarren ====))

hier sind ein paar Saiten; im Grunde kannst Du alle nehmen, welche für Westerg. in Frage kommen.

Taps
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2009
Wohnort: Steiermark

bei mir das selbe

Erstellt: von Taps » 12.08.2009, 20:49

Hi
Ich hab vor 4 Wochen mit dem Gitarrespielen begonnen.
Im Vorfeld habe ich abgeklärt was besser ist, Western- oder klassische Gitarre. Mein Gitarrenlehrer hat nur gemeint das es keine Rolle spielt da sich die Finger eines Anfängers ohnehin erst an die Saiten gewöhnen müssen.
Ich habe mich für die Westerngitarre entschieden und kann nur sagen es ist halb so schlimm. Ich habe jeden Tag die Übungsdauer gesteigert (am ersten Tag haben die Finger schon nach 2 Minuten gebrannt)und jeden dritten Tag Pause gemacht und siehe da nach 10 Tagen hatte ich eine anständige Hornhaut und nun nach vier Wochen kann ich schon eine Stunde am Stück üben ohne Schmerzen zu haben.
Also wirds bei Dir wohl auch nicht mehr lange dauern.
Viel Spaß beim üben
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns am meisten Angst macht.

hisDudess
born 2 post
Beiträge: 171
Registriert: 25.03.2009

Erstellt: von hisDudess » 13.08.2009, 00:27

Ich habe auch mit ner Western angefangen, die ersten 4-6 Wochen geflucht und wollte mir eine Konzertgitarre holen, mittlerweile bin ich froh durch gehalten zu haben ;)

Speziell wenn du Blasen bekommst bildet sich die Hornhaut schneller als man denkt. So lange nichts blutet ist alles im Lot =)

Benutzeravatar
THund3R
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von THund3R » 13.08.2009, 15:37

Gestern abend und heute morgen ging es schon recht gut, meine Finger brauchten anscheinend wirklich eine kleine Pause.
Danke für eure Antworten. Es tat bei weitem nicht so weh wie vorher.

Tyralder
öfter hier
Beiträge: 61
Registriert: 05.04.2009
Wohnort: NRW

Erstellt: von Tyralder » 14.08.2009, 21:35

Halten und beißen sag ich da nur. Schmerz ignorieren und voll und ganz auf die Musik konzentrieren.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8978
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 14.08.2009, 21:45

Die erste Zeit einen Tick kürzer treten. Die Hornhaut kommt von alleine.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
THund3R
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von THund3R » 14.08.2009, 22:52

Das mit dem kürzer treten mache ich jetzt am Besten auch weil mit diesen Blasen kann ich gar nicht mehr richtig die Saiten fühlen und greife schneller daneben weil ich nicht fühle ob ich richtig bin.

PS.: War mein Titel anstössig? Oder warum wurde er geändert? ;) ;) ;)

ForcY
meint es ernst
Beiträge: 17
Registriert: 24.07.2009

Erstellt: von ForcY » 15.08.2009, 13:44

THund3R hat geschrieben:Noch dünnere Saiten? Die hohe E Saite kommt mir vor wie der Draht von einem Eierschneider und genauso schneidet er auch in meine Fingerkuppe.



Hab selber ne Yamaha F-310 und da sind standardmäßig 12er Saiten drauf, deshalb geh ich mal davon aus das bei dir auch 12er drauf sind.
Drünnere Saiten (10er) wie Willaberkannnich erwähnt hat sind wirklich viel dünner aber haben nicht so einen extremen zug wie 12er. Dickere Saiten müssen stärker gespannt werden als dünnere um denselben ton zu erreichen.
Das heißt du kannst dünnere saiten einfacher greifen und deine Finger schmerzen nicht so stark

vierzehn
born 2 post
Beiträge: 175
Registriert: 10.05.2010

Erstellt: von vierzehn » 13.05.2010, 22:27

Warum sagen immer alle, dass ihre Finger wehtun? Das irritiert mich irgendwie ein bisschen... Ich fange auch grade an und ich übe nicht wenig, aber meine Finger tun nicht weh... Mach ich denn irgendetwas falsch?
(An zu geringem Druck liegt es denk ich mal nich, ich bemühe mich immer die Saiten schön doll runterzudrücken, damit nichts schnarrt)

Kato
DailyWriter
Beiträge: 501
Registriert: 23.01.2010

Erstellt: von Kato » 13.05.2010, 23:18

Nein , nein 14 ...Du machst nix falsch...entweder hast du Fingerkuppen aus Titanstahl, oder Du übst nicht so fleißg wie andere :lol: . Also ich hatte das Probelm auch nicht ganz so dolle.....eher mäßig. Auch heute noch melden sich die Kuppen manchmal. Wobei ich zu der letzteren Gattung zähle.....

Probier doch mal diese einfache Übung aus, dass Du einen Akkord greifst mit Deinem Druck.
Dann schlägst Du jede Saite an und hörst, wie es klingt. Dann nimm den Druck solange weg, bis die Saiten schnarren und Du wirst den Punkt heraus bekommen, wieviel Druck Du benötigst für einen anständigen Klang.
Ist ziemlich hilfreich diese Übung.

sergi
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2010
Wohnort: Frankfurt am Main

Erstellt: von sergi » 14.05.2010, 10:22

außerdem ist schmerzempfinden ja auch relativ ^^

Benutzeravatar
hugoshadow
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 37
Registriert: 20.08.2009
Wohnort: Raum Freiburg

Erstellt: von hugoshadow » 14.05.2010, 12:07

Hi,

das mit den Blasen an den Fingerkuppen kenne ich.
Ich habe auch eine Westerngitarre aus den gleichen Gründen.

Nach 2 Tagen hatte ich Blasen, nach 3 Tagen waren sie blutunterlaufen und nach ca. 7 Tagen hatte ich die erste Hornhaut und dann machts einfach nur noch Spass!

Nach dem ich die Blasen hatte, habe ich etwas kürzer getreten...jedoch trotzdem noch weitergespielt.

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6777
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 14.05.2010, 12:38

Hallöle!

Ich habe gleich mit der E-Gitarre angefangen. Eine meiner ersten Fragen hier im Forum war; "Wann bildet sich Hornhaut?". Hier der Thread

Wenn du tgl. 15 - 20 Minuten übst, reicht das! Sobald die Finger anfangen weh zu tun, solltest du aufhören. Nach einer kleinen Pause kannst du weitermachen.
Das die Finger weh tun, und sich sogar Blasen bilden, ist normal! Die menschliche Hand ist ursprünglich nicht dafür gemacht, Gitarre zu spielen.
Ob eine Konzertgitarre sinnvoller wäre, kann ich nicht sagen. Ausprobieren! Ich würde aber mit den härteren Saiten spielen. So gewöhnen sich die Finger irgendwann daran.

Einfach spielen! Auch wenn es anfangs weh tut! Das legt sich bald!
Ich nehme jetzt mal mich als Beispiel: Anfangs habe ich ca. 20 Minuten tgl. geübt. Nach und nach habe ich die Zeit verlängert. Nach ca. 2 Monaten, hatte ich genug Hornhaut, und es tat kaum noch weh. Heute kann ich ohne Schmerzen 1 - 2 Stunden durchspielen. Erst dann brauche ich mal eine Pause.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

vierzehn
born 2 post
Beiträge: 175
Registriert: 10.05.2010

Erstellt: von vierzehn » 14.05.2010, 12:42

Kato hat geschrieben:Probier doch mal diese einfache Übung aus, dass Du einen Akkord greifst mit Deinem Druck.
Dann schlägst Du jede Saite an und hörst, wie es klingt. Dann nimm den Druck solange weg, bis die Saiten schnarren und Du wirst den Punkt heraus bekommen, wieviel Druck Du benötigst für einen anständigen Klang.
Ist ziemlich hilfreich diese Übung.

Ok, Danke für den Tipp, werd ich gleich mal ausprobieren :D


sergi hat geschrieben:außerdem ist schmerzempfinden ja auch relativ ^^

Da hast du auch wieder recht... Beim Handball bekommt man schon so einiges auf die Finger, kann sein, dass ich dadurch abgehärtet bin ;) :lol:

Benutzeravatar
Martyr
born 2 post
Beiträge: 177
Registriert: 14.01.2010
Wohnort: Amberg

Erstellt: von Martyr » 14.05.2010, 13:35

Das irgendwas besser ist zum Anfangen, als das andere kann man finde ich sowieso nicht sagen, besser ist immer das, was du spielen willst.
Ob dir jetzt die Finger von der Konzert mittelmäßig wehtun, oder von den anderen etwas mehr, ist nach 2 Wochen regelmäßig ein Wenig üben auch gegessen :D
This is a call to arms, will you stand beside me?

--- "Halo", Machine Head ---

vierzehn
born 2 post
Beiträge: 175
Registriert: 10.05.2010

Erstellt: von vierzehn » 14.05.2010, 22:51

Ok, also ich hab heute mal auf ner Westerngitarre mit Stahlsaiten gespielt und danch taten mir die Finger auch weh ^^
Liegt bei mir wohl echt an der Gitarre bzw. an den Saiten

Benutzeravatar
Schalldämpfer
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 35
Registriert: 19.05.2009

Erstellt: von Schalldämpfer » 21.05.2010, 07:02

Das Problem hat jeder mal der anfängt. Ich hatte auch starke Schmerzen. Nach ner weile hat sich die Haut gelöst. Nach ner Zeit lässt das nach und du spürst gar nichts mehr.
Glaub mir das mit den Blasen an den Fingern ist das geringste Problem. Du wirst dich noch ganz anderen Problemen stellen müssen.

Benutzeravatar
E-Mythra
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 25.05.2010
Wohnort: nähe Koblenz

Erstellt: von E-Mythra » 27.05.2010, 02:30

Das mit "Hornhaut" klingt so grusselig, aber sieht es denn sehr schlimm aus? :shock: Ich meine ich als Frau habe da noch mit meine Fingernägel Problem, ich verzichte gerne auf die... omg... aber dann noch Hornhaut? Ich wurde zwar auch schon vorgewarnt, aber NOCH schreckt es mich nicht ab, aber wenn ich es so lese, wird´s mir schon bisschen mulmig :shock:

Benutzeravatar
Denis
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 990
Registriert: 24.11.2008
Wohnort: Großraum Pforzheim

Erstellt: von Denis » 27.05.2010, 06:27

Das ist nicht so schlimm, wie es sich anhört. Die Hornhaut bildet sich oft nur an der Fingerspitze von Zeige, Mittel- und Ringfinger der linken Hand. Genau an den Stellen, wo du die Saiten öfters greifst.

Das darfst du dir aber nicht wie ein Hühnerauge an den Fingern vorstellen, das sieht man nur bei genauerem hinsehen und tut auch nicht weh.

Also kannst du unbesorgt weiter lernen )()(
Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche. (Che Guevara)

Benutzeravatar
TinaB.
kam, sah und postete
Beiträge: 49
Registriert: 09.12.2009
Wohnort: Postbauer-Heng

Erstellt: von TinaB. » 27.05.2010, 21:27

das mit den blasen hatte ich auch, ich habe mir pflaster drauf gemacht und weiter geübt, durch das plaster wird es etwas gedämpft und nach ein paar min. waren die dann sowieso etwas taub, aber das muss jeder so machen wie er denkt, da muss leider jeder durch :)
CARPE DIEM :-)

Benutzeravatar
Thyradin
öfter hier
Beiträge: 78
Registriert: 16.03.2008

Erstellt: von Thyradin » 06.06.2010, 11:16

Kommt Zeit, kommt Hornhaut^^ Das Problem hatte ich auch... Lass dich nicht durch die Blasen abschrecken... nach ca. 2-3 Monaten regelmäßigem Üben verschwinden die Schmerzen^^

Lg

Gast

Erstellt: von Gast » 07.06.2010, 21:34

Ich habe jetzt gerade längere Zeit geübt (Verteilt 3-4 Stunden, vielleicht auch mehr), war den ganzen Tag alleine, und ich merke jetzt auch meine Finger, obwohl ich schon seit vielen Jahren spiele, aber Blasen habe ich zum Glück nicht. Denke, wenn man Hornhaut hat, werden die Finger auch nicht mehr leicht wund, bei mir tut es halt "nur" weh, außer den üblichen Rillen habe ich überhaupt keine wundgespielten Stellen mehr. Also, wenn man oft spielt, werden Blasen am Finger auch kein Thema mehr sein. Also halt durch und üb weiter, nur wenn es zu arg wird, mach Pause und üb später weiter, mach es zumindest die ersten Wochen so, dann haben sich deine Finger dran gewöhnt, aber ich sehe das ja bei mir, selbst wenn man schon seit vielen JAhren und auch regelmäßig spielt, spürt man noch die Kuppen, ich denke, das ist eben so, wenn man immer auf den dünnen Saiten rumdrückt.

27 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast