Röhrenverstärker für Gitarre

Online-Ratgeber
von t3h
#4240
Hi, es geht sich um folgendes:

Ich spiel seit 2 Jahren mit meiner Band und hab einen ehrlich gesagt ziemlich bescheidenen Combo-Verstärker (no-name).
Jetzt wollte ich mir erstmal ein Top-Teil kaufen, da wir im Proberaum schon Boxen haben die ich benutzen kann, da ich in der Vorzeit schon relativ viele Fehlkäufe getätigt habe wollte ich mich jetzt mal vernünftig erkunden was man sich so kaufen könnte, am liebsten würde ich mir einen Röhren-Amp kaufen, das ganze sollte sich im Berreich von max. 600€ bewegen sollte nach möglichkeit aber schon wirklich von guter Qualität sein und gut für Gigs geeignet sein.

Mit freundlichen Grüßen

t3h amp-noob ))==
Benutzeravatar
von Sweep
#4242
t3h hat geschrieben:Jetzt wollte ich mir erstmal ein Top-Teil kaufen, ......am liebsten würde ich mir einen Röhren-Amp kaufen
Willst du jetzt ein Top oder ein Röhrenamp?

Welche Musikrichtung spielst du? Bühne oder nur Proberaum?

Beste Grüße :D
von fischaa
#4245
denke er will einen guten röhrenverstärker, mit dem er auch auf der bühne spielen kann, für mich stand das so klar im text:-P
von t3h
#4247
fischaa hat geschrieben:denke er will einen guten röhrenverstärker, mit dem er auch auf der bühne spielen kann, für mich stand das so klar im text:-P
jo, das ist wohl die quintessenz

ich spiele eigentlich meistens hard rock / metal (iron-maiden-style)

vielen dank im vorraus

t3h ))==
von Jotschie
#4255
Hm, für mich klingt es als wolle er ein "Stack" und sich dafür erstmal ein Top-Teil zulegen. ^^ aber egal

Aber, Ist denn ein Transistorenverstärker nich besser als ein Röhrenverstärker?

Wenn, dann könnte ich dir einen guten Transistorenverstärker empfehlen, den ich selbst spiele und auch in der gleichen Richtung (hard rock/metal)
Und zwar den MARSHALL MG100DFX:

Bild

-Leistung 100 Watt
-12” Speaker
-2 Kanal, pro Kanal je Bass-mitten-treble Klangregelung
-im Overdrive Kanal zusätzlich Contour
-Emulated Output
-Kopfhöreranschluß
-Digital Effekte Chorus-Delay-Flanger- Hall
-CD Input
-incl. Fußschalter
-Maße (BxHxT/ ü.A.): 590 x 558 x 277 mm
-Gewicht nur 22,4 kg
von t3h
#4260
ne, eigentlich such ich nen röhren verstärker (nicht kombo)
von t3h
#4265
hab mich mal umgeguckt scheint nicht das es sowas wie ich suche in der preis klasse gibt werd wohl noch was sparen müssen
von Gast
#4268
Schau mal unter Peavey Valveking,das Top ist Vollröhre und kostet ca.500€(habe ich auch).Die 4x12er dazu kostet 300€.
Das Topteil einfach in "Fremde" Boxen zu stöpseln will ich dir ganz schnell abraten.Der Output ist zu hoch.
Ein Topteil hat meistens einen Lineout Ausgang,den man ans Mischpult anschliessen kann und über die PA laufen lässt.
Hat er den Anschluss nicht,musst den Sound direkt mit Mikros von der Box abnehmen,was sich in deinem Fall ja dann erledigt.
Am besten sparst ein wenig und holst die Box dazu,da brauchst für normale Lokalitäten nix mehr.
Nur so viel dazu,der schiebt.ist laut und der Sound ist in Ordnung.
Hoff ich konnt helfen!!??
von Gast
#4269
Schau mal unter Peavey Valveking,das Top ist Vollröhre und kostet ca.500€(habe ich auch).Die 4x12er dazu kostet 300€.
Das Topteil einfach in "Fremde" Boxen zu stöpseln will ich dir ganz schnell abraten.Der Output ist zu hoch.
Ein Topteil hat meistens einen Lineout Ausgang,den man ans Mischpult anschliessen kann und über die PA laufen lässt.
Hat er den Anschluss nicht,musst den Sound direkt mit Mikros von der Box abnehmen,was sich in deinem Fall ja dann erledigt.
Am besten sparst ein wenig und holst die Box dazu,da brauchst für normale Lokalitäten nix mehr.
Nur so viel dazu,der schiebt.ist laut und der Sound ist in Ordnung.
Hoff ich konnt helfen!!??
von scrub
#4272
t3h hat geschrieben:ne, eigentlich such ich nen röhren verstärker (nicht kombo)
Da käme der Peavey Classic 30 in Frage, wahlweise in Tweed oder in Black Yinyl. Spiel ihn in einen Store mal an und du wirst nie wieder einen anderen haben wollen.

Bild

Überzeug dich selbst:

Review1
Review2
Wer nicht am Sound sparen möchte, ....findet in dem Peavey Classic 30 einen Amp fürs Leben. Versprochen !
von t3h
#4315
Hi hab mir mal nen paar Reviews über das Peavy Valveking 100Watt Topteil durchgelesen, scheint ja ziemlich ordentlich für das Geld zu sein ich werde demnächst einfach mal in den Store fahren den mit nen paar marshalls vergleichen und gucken ob mir nen marshall wirklich 700 tacken mehr wert ist ;P

danke an alle
von Gast
#4332
t3h hat geschrieben:Hi hab mir mal nen paar Reviews über das Peavy Valveking 100Watt Topteil durchgelesen, scheint ja ziemlich ordentlich für das Geld zu sein ich werde demnächst einfach mal in den Store fahren den mit nen paar marshalls vergleichen und gucken ob mir nen marshall wirklich 700 tacken mehr wert ist ;P

danke an alle
da muss ich dazu sagen wenn 700drauf legst kauf dir nen 6505+ Peavey Top-alter der schiebt.Mein Geschmack ist Marshall nicht,aber das musst natürlich du selbst entscheiden.Übrigens bekommst für 700€ mehr schon nen Hammer Engel oder kleinen Mesa,da kannst den Marshall in der Pfeife rauchen ;)
Wie gesagt,teste unbedingt alles an und wirst merken fürs kleine Geld ist der Peavey super-vor allem zu dem Preis ne Vollröhre.
von Gast
#4351
Jotschie hat geschrieben: Aber, Ist denn ein Transistorenverstärker nich besser als ein Röhrenverstärker?
Besser kann man nicht sagen... kommt auf den Geschmack an... die Röhren verstärken das Signal wärmer bzw. runder ...
und der Transistorverstärker härter kantiger... muss jeder selber entscheiden^^
Ich hab aufjedenfall nen Röhrenamp und ich will ihn nicht missen xD
von luNa[
#4365
ich weiss nicht ob du mit fußteil spielst also sowas wie distortion factory aber ich habe mal was über nen epiphone topteil gelesen das 5 watt hat und nur einen lautstärke regler aber mit ner distortionfactory davor sollte das saugeil klingen. hat auch echt gute bewertungen bekommen so preisleistungsmässig einfach mal googlen oder in der guitar februar ausgabe blättern unter tests...
von Gast
#4409
luNa[ hat geschrieben:ich weiss nicht ob du mit fußteil spielst also sowas wie distortion factory aber ich habe mal was über nen epiphone topteil gelesen das 5 watt hat und nur einen lautstärke regler aber mit ner distortionfactory davor sollte das saugeil klingen. hat auch echt gute bewertungen bekommen so preisleistungsmässig einfach mal googlen oder in der guitar februar ausgabe blättern unter tests...
um kleine Amps wie du ihn beschreibst,kommst nicht drum rum ne Zerre dran zu hängen um ihn zum brüllen zu bringen :D
wenn aber was mit leistung kaufst suchst den meistens eh aus weil dir der Sound gefällt und da brauchst keine Zerre.Ich hab zwar das Line6 Pod x3Live Board,aber das brauch ich wegen den Effekten und der Recordingfunktion-bzw. auch wegen dem Mikroanschlusses.
5Watt find ich bisschen mikrig-hab den Test nicht gefunden.Das einzige dasdrin satnd war über den umschaltbaren Mesa Amp von 50 auf 5Watt.der kostet 1900€ denk da gibts andere Lösungen ;)
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
31 Antworten 
5430 Zugriffe
von Guitarthunder
Röhrenverstärker für zu Hause
von Gast    - in: Gitarrenverstärker
118 Antworten 
18295 Zugriffe
von Samhain
Welchen Röhrenverstärker?
von Tortex    - in: Gitarrenverstärker
9 Antworten 
1808 Zugriffe
von Motastic
11 Antworten 
9954 Zugriffe
von Gast
Kleiner Röhrenverstärker
von SweRM    - in: Gitarrenverstärker
12 Antworten 
3512 Zugriffe
von phunky