Septakkorde als Barré

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Henning

Septakkorde als Barré

Erstellt: von Henning » 22.07.2009, 16:07

So nun das Tutorial zu den

Septakkorden als Barré

Zuerst solltest du die Themen:

Septakkorde - offen
und Barrégriffe

durchnehmen, da diese Themen erfolderlich bzw. sehr hilfreich sind.

Was sind Septakkorde?

Septakkorde sind sozusagen die Grundakkorde des Blues, sie werden sehr häufig verwendet.

Dm7:1 Em7:1 Am7:1


Kennzeichnung von Septakkoden?

Septakkorde werden folgendermaßen geschrieben:

Grundton 7

also z.B. A7 C7 D7

Barré??

falls ihr nicht genau wisst was Barré ist dann lest euch bitte das oben genannte Thema durch, da hier nicht weiter auf den Barrégriff eingegangen wird.

Wie werden sie gegriffen?

Es gibt auch hier wieder einen E-Typ und einen A-Typ.

Wir fangen mit dem

E-Typ

an.


Dur

e-1 <--- Zeigefinger
b-1 <--- Zeigefinger
g-2 <--- Mittelfinger
d-1 <--- Zeigefinger
A-3 <--- Ringfinger
E-1 <--- Zeigefinger


Moll

e-1 <--- Zeigefinger
b-1 <--- Zeigefinger
g-1 <--- Zeigefinger
d-1 <--- Zeigefinger
A-3 <--- Ringfinger
E-1 <--- Zeigefinger

Die Fettgedruckten Töne sind die Grundtöne welche anzeigen, welcher Akkord es ist:

hier die Stammtontabelle der E-Saite:

Bund______Ton

Leersaite___E
1._________F
2._________F#/Gb
3._________G
4._________G#/Ab
5._________A
6._________A#/Bb
7._________B
8._________C
9._________C#/Db
10.________D
11.________D#/Eb
12.________E
13.________F
14.________F#/Gb
15.________G
16.________G#/Ab


Also ist dies:

e-7
b-7
g-7
d-7
A-9
E-7

ein ... Hm7

und dies:

e-4
b-4
g-5
d-4
A-6
E-4

ein... G#7


A-Typ

Nun kommt der A-Typ, d.h. Der Grundton des Akkordes ist auf der A-Saite.

Dur

e-1 <--- Zeigefinger
b-3 <--- Mittelfinger
g-1 <--- Zeigefinger
d-3 <--- kleiner Finger
A-1 <--- Zeigefinger
E-x


Moll

e-1 <--- Zeigefinger
b-2 <--- Mittelfinger
g-1 <--- Zeigefinger
d-3 <--- Ringfinger
A-1 <--- Zeigefinger
E-x


Die fettgedruckten Töne sind wieder die Grundtöne, welche dem Akkord den Namen geben, damit ihr schnell die Akkorde findet habe ich hier die

Stammtontabelle für die A-Saite

Bund______Ton

Leersaite___A
1._________A#
2._________B
3._________C
4._________C#
5._________D
6._________D#
7._________E
8._________F
9._________F#
10.________G
11.________G#
12.________A
13.________A#
14.________B
15.________C
16.________C#

hiernochmal ein Beispiel:

was ist das für ein Akkord?

e-10
b-12
g-10
d-12
A-10
E-x

genau ein G7

so das war mein kleines Tutorial zum Thema Barréseptakkorde.

C7:2 E7:2 F7:1 G7:2

InsomNia
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 02.09.2012
Wohnort: St. Peter am Kammersberg

Erstellt: von InsomNia » 03.09.2012, 12:53

Noch als Ergänzung:

Der D-Typ

Dur

e - 3 <-- kleiner Finger
b - 2 <-- mittlerer Finger
g - 3 <-- Ringfinger
d - 1 <-- Zeigefinger
A - x
E - x

Moll

e - 2 <-- Ringfinger
b - 2 <-- Mittlerer Finger
g - 3 <-- kleiner Finger
d - 1 <-- Zeigefinger
A - x
E - x


Die fettgedruckten Töne sind wieder die Grundtöne, welche dem Akkord den Namen geben, damit ihr schnell die Akkorde findet habe ich hier die

Stammtontabelle für die D-Saite

Bund______Ton

Leersaite___D
1._________D#
2._________E
3._________F
4._________F#
5._________G
6._________G#
7._________A
8._________A#
9._________B
10.________C
11.________C#
12.________D
13.________D#
14.________E
15.________F
16.________F#

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste