Hammer on und Pull Offs lernen

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gast

Hammer on und Pull Offs lernen

Erstellt: von Gast » 21.07.2009, 16:39

So nun mal ne kleine Lesson zu den

Hammer ons und pull offs.


oft begegnen einem in Tabs soetwas:

e-----------
b--2h4p2h4
g-----------
d-----------
A-----------
E-----------

oder

e--------------
b--5p3--------
g---------------
d----------2h5-
A---------------
E---------------

aber man weiß nicht so recht was mach machen soll.

Also zuerst die:

Hammer ons

Hammer ons oder auch Aufschlagbindungen sind eine wichtige Technik für die Gitarre, mit ihr werden Töne ohne höhrbare Unterbrechungen aneinander gebunden.

Bei den folgenden Erklärungen arbeiten wir mit diesem Beispiel:

e-----------
b--7h9-----
g-----------
d-----------
A-----------
E-----------

zuerst legt man den Zeigefinger auf den 7. Bund der b Saite und drückt sie herunter.
Nun schlägt man den Ton an und hämmert anschließend mit dem Ringfinger auf den 9. Bund sodass dieser Klingt. (nicht den Finger vom 9. Bund wegnehmen sondern dort lassen).
So das war ein Hammer on.

Mann kann ihn natürlich auch mit einer Leerseite spielen

e-----------
b-----------
g-----------
d------0h1-
A-----------
E-----------

Hier zum Beispiel schlägst du die d Saite lehr an und hämmerst dann mit dem Zeigefinger auf den 1. Bund.

Pull offs

So nun kommen die Pulloffs, welche meiner Meinung nach schwieriger als die Hammer ons sind, da man hier eine Saubere Technik haben sollte.

Nun arbeiten wir wieder mit einem Beispiel und zwar:

e-----------
b-----------
g-----------
d-----------
A----5p3---
E-----------

Nun legt man den Zeigefinger auf den 3. Bund UND den Ringfinger auf den 5. also gleichzeitig. Nun schlägt man den 5. Bund an, dann wird der Ringfinger nach unten (in richtung Zehen) weggezogen, sodass der Ton im 3. Bund klingt.
Dies erfordert viel Übung und wichtig ist auf saubere Spielweiße zu achten.

Hammer ons und Pull offs in einem.

Nun wieder zum Anfangsbeispiel

e-----------
b--2h4p2h4
g-----------
d-----------
A-----------
E-----------

Hierbei wird der Zeigefinger auf den 2. Bundgelegt, angeschlagen und der Ringfinger macht einen hammer on auf den 4. Bund nun wird ohne anschlagen der Ringfinger nach unten weggezogen, sodass der 2. Bund zu hören ist. Zulezt macht nochmal der Ringfinger, wieder ohne Anschlag einen Hammer on auf den 4. Bund.

So das wars....

mfg Marco

Gast

Erstellt: von Gast » 19.11.2009, 13:00

wirklich verständlich und toll,
ich habs gerade im kopf wiederholt :)
wollte an dieser Stelle nur mal anmerken, dass diese Beiträge alle unheimlich wunderbar sind und ich gerade meinen halben Schultag damit verbringe, sie durchzulesen... ihr habt mir echt viel beigebracht, mehr als meine Mathelehrerin zumindest :D

aber ich hab ne Frage zu dieser Hammer-Sache...
wenn ich das bei meinem Gitarrenlehrer am Verstärker spiele, funktioniert es eigentlich,
aber zuhause klingt der 2. Ton dann immer sehr schwach..
könnte das an meinem Verstärker liegen ?
ich mach ja sonst nichts anders..^^

avun

Erstellt: von avun » 19.11.2009, 13:13

Aber vielleicht hat dein Gitarrenlehrer ja eine Gitarre die sich leichter spielen lässt ;) Ich hätte nämlich eher an ein spieltechnischen Fehler gedacht!

(P.S. Wenn du mehr Hilfe brauchst mach lieber ein Thread auf da hier nicht unbedignt jeder reinschaut um zu sehen ob jemand Probleme hat ;) )

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8653
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 19.11.2009, 13:41

gute gitarre, gute PUs, guter vertaerker helfen natuerlich bei solchen techniken wie hammer-ons, pull-offs, harmonics, etc. ...
aber das wesentliche ist auf jeden fall schon die technik, die muss sauber sein. dann klappt das auch ;)

Gast

Erstellt: von Gast » 19.11.2009, 14:53

avun hat geschrieben:Aber vielleicht hat dein Gitarrenlehrer ja eine Gitarre die sich leichter spielen lässt ;) Ich hätte nämlich eher an ein spieltechnischen Fehler gedacht!


nöp, das war meine :)


danke :)

Devron
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 400
Registriert: 11.06.2009
Wohnort: Nichtbraunschweig

Erstellt: von Devron » 19.11.2009, 16:26

Zu den Pull-Offs:

Ich heb den Finger immer nach oben, so gehts auch, ist generell schwerer aber einfacher wenn mann nicht gerade die äußeren Saiten spielt. (Vieleicht ist dein Unten auch mein Oben und ich verquere das wieder ^^ )

AzN-GiTaRrEnFrEaK
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 03.01.2010
Wohnort: Nürnberg

Erstellt: von AzN-GiTaRrEnFrEaK » 04.01.2010, 11:49

Jaaaa genau das suche!
Ich suche seit ewigkeiten wie man hammer-on und pull-offs spielt
Ihr seit meine helden =D *haaaleluljaa haaaaleluljaa* xD

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste