music2me
music2me

Security Locks

22 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Pepper
born 2 post
Beiträge: 160
Registriert: 19.04.2009
Wohnort: Aachen

Security Locks

Erstellt: von Pepper » 03.06.2009, 16:07

hab mal ne frage.
An meiner Gitarre sind ja schon diese Dinger dran, sehen aus wie Security locks. Kann ich die dinger nicht aufschrauebn Gurt dran und wieder zu Schrauben? hält doch Bombensicher oder nicht ?
Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen

Benutzeravatar
pullmo
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 30.04.2009

Erstellt: von pullmo » 03.06.2009, 16:10

Wie meinst du das genau? Und welche "Dinger" meinst du? Kann mir das grad nicht so ganz vorstellen, sorry. Fotos oder so wären praktisch


MfG
Man kann sich drehen wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

Benutzeravatar
Pepper
born 2 post
Beiträge: 160
Registriert: 19.04.2009
Wohnort: Aachen

Erstellt: von Pepper » 03.06.2009, 16:17

hmmm, also an einer E-gitarre sind ja diese zewi dinger dran wo die Security locks dran kommen. bei mir hängen solche dinger ja schon dran!
Ups bild zu groß

https://www.thomann.de/de/thomann_gurtpin_metall_gold.htm

genau so sieht das aus was ich an emienr Gitarre habe! oder sind das keine securitys
Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen

avun

Erstellt: von avun » 03.06.2009, 16:19

Also wenn es sich wirklich um Security locks handelt hält es sicher! Aber wir wissen ja scheinbar nicht, ob es welche sind. Oder meinst du die normalen "Gurtstöpssel"? ^^ Manchmal geht der Gurt da nämlich auch so schwer drauf das man denkt, man müsste sie abschrauben!

Benutzeravatar
Pepper
born 2 post
Beiträge: 160
Registriert: 19.04.2009
Wohnort: Aachen

Erstellt: von Pepper » 03.06.2009, 17:01

ja ich denke es sind gurtstöpsel aber die sind ziemlich breit? kann ich die bendenkenlos benutzen? wenn nicht kann mir einer was vernünftiges posten? bestenfalls was von Thomann
THX
Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 03.06.2009, 17:23

fuer mich sieht das aus wie ein ganz normaler gurtpin. relativ breit zwar, aber wenn man einen gurt draufmachen kann, kann er auch runterrutschen. also wenn du wirklich ne ganz sichere loesung willst, dann kauf dir die hier:
https://www.thomann.de/de/schaller_security_lock_gold.htm
(ich hab sie dir jetzt in gold rausgesucht, weil der pin den du gepostet hast auch gold war)

Benutzeravatar
Pepper
born 2 post
Beiträge: 160
Registriert: 19.04.2009
Wohnort: Aachen

Erstellt: von Pepper » 04.06.2009, 00:50

Thx, sind zwar ziemlich teuer aber ich denke die Kauft man ja nur einmal
Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen

Benutzeravatar
Gormless
kennt den Admin
Beiträge: 892
Registriert: 14.08.2008
Wohnort: München

Erstellt: von Gormless » 04.06.2009, 11:27

Wenn einem seine Gitarre keine 20 € für Strap Locks wert ist, kann man einfach 2 Flaschen Bier mit Gummiverschluss austrinken, den Gummiring abnehmen und (nachdem der Gurt angebracht ist) an die Pins dransetzen. Ist idiotensicher... ;)

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 04.06.2009, 12:04

ist aber auch nicht wirklich sicher. es ist logisch, alles was man irgendwie ueber den pin drueberstuelpen kann, kann auch wieder abgehen. die biergummi-methode mag etwas sicherer sein, als der gurt allein, aber wenn mal richtig zug draufkommt, flutscht der biergummi genauso mitsamt dem gurt runter. wenn dann empfehle ich die professionelle ausfuehrung der biergummis (hab ich an meiner alten gitarre dran):
https://www.thomann.de/de/dunlop_straplok_ergo_lok.htm

aber ich wuerd zu den Schallers greifen, die sind die 20€ wert.

Benutzeravatar
pullmo
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 30.04.2009

Erstellt: von pullmo » 04.06.2009, 13:36

ich denke das es ganz normale Gurtpins sind. Hab eigentlich noch nie eine Gitarre gesehen, wo serienmäßig Security Lock Pins dran waren. Kauf dir einfach Security Locks. Die sind sicher und kann nix passieren. Gibt auch billigere Varianten. Kann man auch schon für ca 10 - 12 Euro bekommen. Ich schwör auf alle Fälle auf die Teile.
Man kann sich drehen wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Security Locks

Erstellt: von chris73 » 04.06.2009, 14:07

doch, an meiner Cort waren welche dran. allerdings hab ich nie rausgefunden, fuer welches system. sie haben zwar genauso ausgesehen wie die Schaller pins, waren aber vom durchmesser etwas zu gross fuer die Schaller gurtgegenstuecke ... :?
und ESP liefert auch manche gitarren mit den Schaller pins aus.

Benutzeravatar
Hanz
born 2 post
Beiträge: 148
Registriert: 02.06.2009
Wohnort: 83666-Waakrichen

Erstellt: von Hanz » 04.06.2009, 14:11

bei Schaller kann man sihc echt nich beschweren...

ich spiel schon 2 Jahre mit den selben Security Locks ohne jegliche Probleme

Benutzeravatar
salute_your_solution
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 784
Registriert: 06.06.2008
Wohnort: neubrandenburg

Erstellt: von salute_your_solution » 04.06.2009, 14:15

Hanz hat geschrieben:bei Schaller kann man sihc echt nich beschweren...

ich spiel schon 2 Jahre mit den selben Security Locks ohne jegliche Probleme


ich spiele schon 3jahre ohne security locks und habe auch keine probleme^^

vielleicht liegst daran das ich im sitzen spiele :lol:

Benutzeravatar
Makaishi
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 38
Registriert: 07.05.2009
Wohnort: Guderhandviertel

Erstellt: von Makaishi » 04.06.2009, 14:24

Pepper hat geschrieben:Thx, sind zwar ziemlich teuer aber ich denke die Kauft man ja nur einmal


http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Schaller-Security-Locks-nickel-/art-GIT0001120-004

Die sind nochmal die gleichen ein paar Euro billiger, halt nur nicht in gold!

Sind auf jedenfall zu empfehlen, habe die auch direkt mit meiner neuen Klampfe mitbestellt. Hatte sonst immer das Problem, dass mir der Gurt abgerutscht ist und die Klampfe beinahe runtegefallen währe, aber das hat sich damit gelöst. ;)
My guitar is so beautiful, sometimes i wish i could play it...

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9045
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 04.06.2009, 15:07

Ich habe schon mehrere von den Gurtpins gekauft, aber selten mehr als 5 Euro bezahlt. Na ja, vielleicht, weil die nicht vergoldet waren.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Makaishi
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 38
Registriert: 07.05.2009
Wohnort: Guderhandviertel

Erstellt: von Makaishi » 04.06.2009, 15:33

mjchael hat geschrieben:Ich habe schon mehrere von den Gurtpins gekauft, aber selten mehr als 5 Euro bezahlt. Na ja, vielleicht, weil die nicht vergoldet waren.

Gruß Mjchael


Liegt halt wohl am Herstellernamen, denke nicht das es da große Qualitätsunterschiede gibt. Funktionieren tun die Dinger ja eh alle gleich und auch gleich gut! :D
My guitar is so beautiful, sometimes i wish i could play it...

Benutzeravatar
pullmo
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 30.04.2009

Erstellt: von pullmo » 04.06.2009, 15:57

ich glaub an meiner Dean waren auch eine Art Security Locks dran. Weiß aber auch nicht für welches System^^ Hab sie einfach abgemacht und das komplette System montiert
Man kann sich drehen wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 04.06.2009, 17:35

mjchael hat geschrieben:Ich habe schon mehrere von den Gurtpins gekauft, aber selten mehr als 5 Euro bezahlt. Na ja, vielleicht, weil die nicht vergoldet waren.

Gruß Mjchael

pins allein? die sind natuerlich deutlich billiger als das ganze system.

Benutzeravatar
Appeal.to.Reason
Schreibmaschine
Beiträge: 627
Registriert: 21.07.2007
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Appeal.to.Reason » 04.06.2009, 21:49

mjchael hat geschrieben:Ich habe schon mehrere von den Gurtpins gekauft, aber selten mehr als 5 Euro bezahlt. Na ja, vielleicht, weil die nicht vergoldet waren.

Gruß Mjchael


es geht ja auch nich um die pins, sondern um die security locks ;)

benutze die in silber selber, kann ich nur empfehlen. das einzige was passiern kann ist ,dass dein gurt ausleiert und dnan drüber rutscht (also über die security locks) , muss dann aber schon mit gewalt geschehen, oder der gurt leiert volkommen aus!

Benutzeravatar
Pepper
born 2 post
Beiträge: 160
Registriert: 19.04.2009
Wohnort: Aachen

Erstellt: von Pepper » 04.06.2009, 23:55

Ja nach Qualität des Gurt könnte das früher oder später geschehen
Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 05.06.2009, 11:12

wenn man die dinger sauber festschraubt, dann haelt das schon sauber am gurt. da hat der gar keine chance zum ausleiern, wenn er richitg festgeklemmt ist :D

Benutzeravatar
Appeal.to.Reason
Schreibmaschine
Beiträge: 627
Registriert: 21.07.2007
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Appeal.to.Reason » 05.06.2009, 14:07

chris73 hat geschrieben:wenn man die dinger sauber festschraubt, dann haelt das schon sauber am gurt. da hat der gar keine chance zum ausleiern, wenn er richitg festgeklemmt ist :D


ansichtssache... kommt wie pepper sagte aufm gurt an!

22 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

music2me
music2me