Der verminderte Septakkord

Lernen, greifen, wechseln & bestimmen
Benutzeravatar
von Christophorus
#61652
Die siebente Stufe einer Dur-Tonleiter ist ein Akkord, so das Buch, den man als "verminderten Dominantseptakkord" bezeichnen könnte. Könnt ihr mir erklären, was das ist und wie man ihn einsetzt?

(Der Gitarrenlehrer hat damals gesagt, vorläufig wäre dieser Akkord einfach durch die V. Stufe zu ersetzen. Die VII. ginge dann schon richtung Jazz. Interessiert mich aber trotzdem mal.)
von Gast
#61845
Gehe davon aus, Du meinst den verminderten Septakkord.
Spielt man selten, egal ob Jazz oder nicht, als Zwischenakkord, um Betonung zu setzen.
Leichter und öfter spielt man Dominantseptakkord, auch als Übergangsakkord zb E E7 A oder Fm C7 Fm (mir fällt gerade nix anderes ein). Auf E oder A ruht man sich aus, ein -7 wird man kaum lange spielen.
Winni
Benutzeravatar
von mjchael
#61878
Der 7. Stufenakkord einer Durtonleiter ist

entweder ein Verminderter Akkord
oder ein verkürzter Dominantsept-Akkord.

In der Tonart C-Dur bestehen beide Akkorde aus den Tönen
H D F

Ein H-Dur-Akkord würde aus den Tönen
H D# F#
und ein H-Moll-Akkord aus den Tönen
H D F#
bestehen.

Das D bzw. das D# sagt etwas über Dur oder Moll aus.

H und F# (Powerchord) sind gleich.

Beim Verminderten ist der Abstand vom H zum F um einen Halbtonschritt vermindert worden. (Daher der Name)

Diese verminderte Quinte (5b) gibt den schrägen Klang.

Er wird öfter mal bei der Klassischen Musik eingesetzt, aber er taucht auch ab und an mal beim normalen Picking auf. Nur meistens ist er getarnt.

Eigentlich spielt man C Hdim Am

Aber der Hdim wird als Dominantsept-Akkord gesehen also als G7/H
G7 besteht aus den Tönen
G H D F

Fällt jetzt der Grundton G weg, bleibt
H D F
übrig, also der verminderte Hdim

Man interpretiert ihn aber als G/H, auch wenn der Grundton gar nicht auftaucht.

[ Edit, berichtigt aufgrund nachfolgendem Post ]

Was Winni meint, ist ein halbverminderter Septakkord. (ohne "Dominant")
Hm7/b5
mit den Tönen
H D F A

der wird liebend gern von Jazzern eingesetzt. Meist leitet er von einem Fj7 über Hdim7 zum E7 weiter und landet letztendlich beim Am7

Hdim7 E7 Am7 ist eine II-V-I-Verbindung in Moll.

und da Hm7b5 die 2.Stufe ist, und nicht die 5, kann sie keine Dominante sein.

Hm7b5 ist die zweite Stufe der A-Moll-Tonleiter, E7 ist die Dominante (V) von Am7 (I)

Ein Dim7 kommt sehr oft im Jazz vor.

Mein liebstes Beispiel:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_d ... beispiel_1

Wie wäre es mit folgendem Rhythmus
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_D ... thmus_A95A

[ Edit: Berichtigung nach dem folgenden Post]
Halbvermindert desshalb, weil zwischen H und F eine verminderte Quinte (5b) besteht, aber nicht zwischen D und A. Da ist es "bloß" eine reine Quinte. macht man auch da eine Verminderung, dann erhält man
H D F Ab
Dann hat man den verminderten Septakkord Hdim7

Verwirrend ist, dass
H D F = Hdim
H D F A = Hm7b5
H D F Ab = Hdim7

Beim mittleren taucht in der Akkordbezeichnung kein Dim auf, obwohl ihm ein verminderter Akkord zugrunde liegt. (Ich hab mich selbst vertan, und es passiert auch einigen andern, dass man Hm7b5 und Hdim7 verwechselt.

@Feon ()/ Danke für die Korrektur

Gruß Mjchael
Zuletzt geändert von mjchael am 15.05.2009, insgesamt 1-mal geändert.
von Gast
#61888
mjchael hat geschrieben: Hdim7 ist die zweite Stufe der A-Moll-Tonleiter, E7 ist die Dominante (V) von Am7 (I)
Das ganze stimmt nur, wenn du harmonisch Moll hast. Man muss da unbedingt unterscheiden, es gibt
Xdim - verminderter Akkord
Xdim7 - verminderter Septakkord (es steht zwar sieben, aber enharmonisch verwechselt ist es eigentlich die reguläre große Sext)
Xm7b5 - halbverminderter (hat die reguläre kleine Septe)
Das halbverminderte kommt aus der normalen MollTonleiter und der verminderte Septakkord kommt von harmonisch Moll. Dies ist wichtig zu wissen, da sich dadurch ja auch das Tonmaterial verändert, welches man darüber spielt.
Benutzeravatar
von mjchael
#61922
@Feon ()/ Danke für die Korrektur, habe es soweit verbessert. :D

Gruß Mjchael
Benutzeravatar
von mjchael
#61930
Feon hat geschrieben: Xdim7 - verminderter Septakkord (es steht zwar sieben, aber enharmonisch verwechselt ist es eigentlich die reguläre große Sext)
Hdim7 = H D F Ab
Edim7 = E G Bb Db
Adim7 = A C Eb Gb
Ddim7 = D F Ab Cb (praktisch D F Ab H = Ddim/add6)
Gdim7 = G Bb Db Fb (praktisch G Bb Db E = Gdim/add6)
Cdim7 = C Eb Gb Bbb (!) (praktisch C Eb Gb A = Cdim/add6)
Fdim7 = F Ab Cb Ebb (!) (praktisch F Ab H D = Fdim/add6)
Bbdim7 = Bb Db Fb Abb (!) (praktisch Bb Db E G = Bbdim/add6)
besser:
A#dim7 = A# C# E G