IBANEZ RG370DX oder RGA42 ?

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1

Welche Gitarre ist eurer Meinung nach die bessere?

Umfrage endete am 26.02.2009, 11:32
Ibanez RG 370 DX
4
57%
Ibanez RGA 42
3
43%
 
Abstimmungen insgesamt: 7
D.Jayx
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2009

IBANEZ RG370DX oder RGA42 ?

Erstellt: von D.Jayx » 12.02.2009, 11:32

Hi leute !.. also ich würd gern wissen was ihr mir empfehlen würdet
ich bin zur zeit im besitz einer Ibanez GRG170DX (also eine von der GIO serie )

ich würd gern umsteigen auf eine "etwas" hochwertigere aber keine
all zu teuere.. und hab mir demensprechen ein preislimit gesetzt
hab auch schon konkret zwei gitarren zur auswahl!

Ibanez RG 370 DX
oder
Ibanez RGA 42

Ich würd gern über eure erfahrungswerte der beiden gitarren hören
und welche ihr mir empfehlen würdet von den beiden
( achja vielleicht hilft es wenn man weis, das ich gerne musik in
richtung as i lay dying, heaven shall burn, u.ä. spiele )

DAnke schonmal im vorraus

D.Jayx
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2009

Erstellt: von D.Jayx » 12.02.2009, 14:09

Hat evtl noch niemand Erfahrung gemacht mit einer der beiden
gitarren ?
Vor allem würd ich die Gitarre auf Drop-C runtertunen und bin da
grad noch weng ängsttlich was die Edge III bridge angeht..
welche auf der RG370DX liegt ...

Benutzeravatar
Dingsda
Erklär-Bär
Beiträge: 369
Registriert: 11.07.2008
Wohnort: Hier und da

Erstellt: von Dingsda » 12.02.2009, 17:36

Die RG hab ich hier neben mir stehen.
Und ich bin vollauf mit ihr zufrieden!
Die Bespielbarkeit ist 1a, ebenso die Verarbeitung.
Auch bei den Humbuckern ist nicht gespart worden,
die haben nen richtigen Bums.
Tiefer gestimmt hab ich sie allerdings noch nie,
kann sein, daß sie scheppert.
"Zur Gitarre zu finden war, als hatte ich mich selbst gefunden; sie definierte mich, sie gab meinem Leben erst einen Sinn." - Slash

D.Jayx
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2009

Erstellt: von D.Jayx » 16.02.2009, 12:03

Danke dir für die antwort
um scheppern oder sowas mach ich mir keine sorgen..
ich nehme an du denkst das wird wegen dem als bzw
der Bridge sein.. aber das ist kein problem solang man
0.11er Saiten nimmt und den gegenzug unter der bridge
korrigiert (hoff ich mal) zumindest war das bei meiner
ibanez GRG 170 DX genauso und sie klingt danach
weiterhin sauber.

Hab auch heute die RGA 42 im geschäft angespielt und bin auch
mit ihr äußerst zufrieden daher wird mir die wahl erst recht
schwerfallen.. zumal die neuen RGA 42er aktive
tonabnehmer hat aber dafür kein tremolo

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 16.02.2009, 12:31

D.Jayx hat geschrieben:Vor allem würd ich die Gitarre auf Drop-C runtertunen und bin da
grad noch weng ängsttlich was die Edge III bridge angeht..
welche auf der RG370DX liegt ...

wenn du sie einmal runterstimmst und dann entsprechend alles sauber einstellst, gibts keine probleme. nur wenn du permanent zwischen verschiedenen tunings wechseln willst, wirst du mit so einem trem ein fall fuer die klappse ;)

D.Jayx
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2009

Erstellt: von D.Jayx » 16.02.2009, 13:08

Joah danke hab ich mir schon gedacht.
ich spiel ja zumindest moment noch auf der Ibanez GRG 170 DX
und da ist das mit dem Tremolo eigentlich der selbe fall sprich
mir wäre bewusst das ich sie auf einem Tuning lasse.

also zum dauerhaften verstimmen hab ich ne Epiphone les paul
falls ich mit tunings wechseln muss aber die

gitarre die ich jetzt brauche soll statisch auf Drop-C bleiben
ohne ein muks von verstimmen!

Dennoch danke für die Hinweis.

Achja so ne frage am rande kann mir jemand mal den
Unterschied zwischen Aktiven und Passiven Tonabnehmern erklären
denn bei der RGA42 sind Aktive drann!

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 16.02.2009, 13:28

passive tonabnehmer bestehen ganz einfach aus einer magnetspule. durch das schwingen der saite wird das magnetfeld veraendert und dadurch wird in der spule ein strom erzeugt (magnetische induktion).
aktive funkionieren nach dem gleichen prinzip, allerdings ist im tonabnehmer noch ein kleiner vorverstaerker eingebaut, der das erzeugte signal schon etwas verstaerkt. und das hat ein paar elektrische vorteile.

D.Jayx
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2009

Erstellt: von D.Jayx » 16.02.2009, 13:38

erklärst du mir evtl auch die elektrischen vorteil bin grad neugierig
geworden bzw spielt das eine sehr große rolle in der entscheidung
zwischen den beiden gitarren ( deiner meinung nach )

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 16.02.2009, 13:45

durch die verstaerkung im pickup kann das magnetfeld deutlich geringer ausfallen. hat zum einen den vorteil, dass stoergeraeusche kaum mehr eingefangen werden, außerdem koennen die pickups falls gewollt naeher an die saiten geschraubt werden, ohne diese zu stoeren.
und der groesste vorteil, aktive pickups koennen mit deutlich geringerem aussenwiderstand (impedanz) betrieben werden. das fuehrt dazu, dass alles was an elektrischen lasten, also z.b. potis, das gitarrenkabel, effektgeraete, etc. dahinterhaengt, sich nicht daempfend auswirkt und der sound immer gleich bleibt.
bei passiven pickups ist es z.b. ein ziemlicher unterschied, ob du ein 3m oder ein 10m kabel benutzt und evtl. noch 5 effektpedale dranhaengst. da werden dir im schlimmsten fall saemtliche hoehen weggeschluckt. bei aktiven haben diese dinge keinen, oder nur unmerklich geringen einfluss auf den klang.
gleiches gilt auch fuer das volume-poti an der gitarre. bei passiven gehen beim zurueckdrehen des volume-potis auch immer hoehen verloren. bei aktiven passiert das nicht.

D.Jayx
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2009

Erstellt: von D.Jayx » 16.02.2009, 15:54

Oh danke das is gut zu wissen.. scheint das mich das wohl
eher weniger stören wird da ich sowieso oft das gefühl hatte
viel zu viele höhen zu haben ^^

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste