Gewisse Zweifel: to learn guitar or not to learn

Allgemeine Fragen zum Gitarre lernen
von Dudeldödel
#388201
Hallo ihr lieben Musikbegabten Menschen,

ich, auf die 40 zugehend, schlage mich seit etwa einem Jahr mit dem Gedanken herum, möglicherweise Gitarre lernen zu wollen.

Warum? Weil ich eine neue Herausforderung suche, etwas (Be-)ruhiges, aber auch konzentrationsförderndes machen will, aber auch weil ich eine weitere Indoor-Tätigkeit haben will, die ich abends mal machen kann.

Warum nicht - bzw. warum theorisiere ich jetzt seit einem Jahr und mache es nicht einfach?

Nunja, ich habe mein Leben lang überall gelernt, dass Musik und ich nicht zusammenpassen - ich weiß seit der Grundschule, dass ich "nichtmal im Takt klatschen kann!" (O-Ton völlig entsetzter Lehrerin), wurde fürs Blockflöte lernen (muss so circa Klasse 7-8 gewesen sein?) immer in die hinterste Kellerecke des Hauses verbannt, und habe in der Oberstufe eine entsetze Lehrerin "Warum hast du überhaupt Musik gewählt?" fragen hören (die Antwort war: In Kunst war ich noch schlechter).
Meine letzte Freundin hat mir damals verboten, in ihrem Anwesensein im Auto Lieder mitzusingen (was ich gerne, aber ganz offensichtlich nie "richtig" tue), und ich weiß aus diversen Hochschulaktivitäten, dass ich offenbar der Einzige bin, der immer irgendwas mit seinen Füßen macht, aber garantiert nicht das, was "im Takt" ist oder was die anderen alle irgendwie einfach so einheitlich machen konnten.


Ich will weder Konzerte oder für andere Menschen spielen, sondern das ganze eher für mich, einfach als Alternative zu den sonst eher passiven Abendtätigkeiten (PC, Fernsehen und so) machen. Ich habe auch (zumindest jetzt am Anfang) keine Lust, das groß vor / mit anderen Menschen (aka Lehrern) zu machen, dafür bin ich einfach zu gebrandmarkt von früher, würde also lieber autodidaktisch anfangen (das liegt mir für viele Bereiche im Leben sowieso mehr).

Lange Rede, kurzer Sinn: Glaubt ihr, dass es unter diesen Startbedingungen überhaupt Sinn macht, so etwas zu versuchen, oder werde ich hier nur einen weiteren Haken in meiner Liste der "Ich kann keine Musik" Checkliste einreihen?

Vielen Dank im Voraus für eure Ideen und ehrlichen Ratschläge!
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#388202
Nun, wenn du Gitarre lernen willst, dann mache es! Wenn du es nicht willst, dann laß es bleiben! Wenn du nur für dich selbst spielen willst, dann ist es ja eigentlich auch egal, wie gut du bist, solange es dir Freude bereitet. Viel mehr steckt jetzt nicht dahinter.
Benutzeravatar
von startom
#388205
Dudeldödel hat geschrieben: 22.10.2021
Lange Rede, kurzer Sinn: Glaubt ihr, dass es unter diesen Startbedingungen überhaupt Sinn macht, so etwas zu versuchen, oder werde ich hier nur einen weiteren Haken in meiner Liste der "Ich kann keine Musik" Checkliste einreihen?
Wenn du wildfremde Menschen fragst, ob du etwas tun oder lassen sollst, dann rate ich nicht zur Gitarre, sondern zu etwas mehr Selbstsicherheit.

Ich habe vor 20 Jahren mit dem Gitarrespielen angefangen, war damals 29 und mir wäre es nie (in Zahlen: NEVER) in den Sinn gekommen, zuerst jemanden nach seiner Meinung zu fragen.
Benutzeravatar
von mjchael
#388206
Personen, die autodidaktisch Gitarre geleent haben, gibt es genug.

Personen, die recht spät mit Gitarre angefangen haben gibt es genug.

Schlechte Lehrer gibt es. Aber die meisten sind brauchbar bis gut. Und Lehrer gehen mit Erwachsenen in der Regel anders um. Ein Versuch schadet nicht. Es gibt nicht umsonst Probestunden und Schnupperkurse.

Die Frage ob es möglich ist, mit den Voraussetzungen Gitarre zu lernen, kann ich nur mit 'JA' beantworten. Die Frage ist da eher, was du mit der Gitarre machen willst (ein wenig Liedbegleitung, Solos nachspielen, melodiöse Sachen...) und das wie (Lehrer, Musikschule, Buch, DVD-Kurs...)

Musik ist nicht wie Lesen, Schreiben, Rechnen. Du musst es nicht machen, wenn du nicht willst.
Wenn du es willst, kannst du es lernen. Und wir können die Tipps dazu geben. Wenn du in unserer Nähe wohnen würdest, könnten eir dir gatantiert Gitarre beibringen. Auf welchem Niveau - na das kommt auf dich an.

Wir können dir das "Gitarre spielen" beibringen. Nicht aber das "Gitarre spielen WOLLEN".

Wenn du dir die Frage nicht mit "Ja, ich will Gitarre lernen" beantworten kannst, lass es.
Wenn du nicht bereit bist, Zeit und etwas Mühe in das Hobby zu investieren, lass es. Es gibt noch viele andere schöne Hobbys.

Falls es dich interessiert, schaue hier im Forum in unserer Bücherecke nach Lehrbücher, oder im Netz nach Quellen.

https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Linkliste

"Will or won't" ist die Frage.
von Dudeldödel
#388207
Danke erstmal für eure Rückmeldungen.
Tatsächlich ist das ja eben keine Frage des reinen "will or won't" (wobei, wenn wir in den Angliszismen rumeiern, es korrekterweise wohl "want or don't" sein müsste), denn das, worum es mir in der Frage eher ging, und da half vor allem mjchael's Antwort, war, inwiefern es möglich ist, das (in einem gewissen, kleinen Rahmen) erfolgreich zu tun, wenn man eher das genaue Gegenteil von guten Startvoraussetzungen hat. Das Alter ist mir dabei noch am Egalsten, ich sorge mich eher um meine attestierte, musikalische Unfähigkeit :)

Meine Motivation und Durchhaltevermögen ist am Ende des Tages so oder so mein Bier, aber keine Motivation funktioniert dauerhaft, wenn zumindest kleine Erfolge ausbleiben (das beschreibt er hier ganz gut: /]-= ) - und genau darauf zielte ja meine Eingangsfrage ab.


Worüber ich glaube ich noch etwas nachdenken kann und will, ist das von mjachel auch formulierte Ziel - denn aktuell ist das Ziel eher die Tätigkeit an sich (Also so "der Weg ist das Ziel" mäßig), als ein Erreichen eines Eckpunktes. Ich glaube nicht, dass ich mal groß auftreten, wen begleiten oder sowas will. :_::_:
So spontan fallen mir 1-2 Songs ein, die ich mag, vielleicht kann man das auf so einer "song-to-song" Basis aufbauen.
von Dudeldödel
#388209
Ich mag zum einen den Adam's Song von Blink 182 sehr gerne,
ansonsten fiele mir da noch "Power of One" von Sonata Arctica ein (wobei letzterer sehr lang ist und vermutlich schon deswegen etwas schwerer).
Benutzeravatar
von mjchael
#388213
Ich habe kurz reingehört, und mir die Akkorde angeschaut.

https://www.e-chords.com/chords/blink-182/adams-song

F C G Dm Am Em
daneben einige Powerchords.

Ich würde nicht gerade mit der C-Dur-Tonleiter anfangen. Andere Tonarten sind, was die Akkorde angeht, etwas einfacher.

Meine Empfehlung für die ersten 12 Akkorde:
D A G C Em Am F Dm (H7 E G7 D7)
Langsam vorangeschritten mit einem Akkord pro und noch welche für die Technik sowie eine Woche für einen Schnupperkurs in Powerchords.
Also wäre das Lied bei mir im Standardunterricht in knapp 2 1/2 Monaten in Reichweite. Allerdings währen da noch ein paar hundert andere Songs dabei, die alle einen Tick einfacher wären.

Die Länge des Liedes hat nicht unbedingt was zu sagen.

American Pie ist über 8 Minuten lang und schon in der achten Woche spielbar.
The Power of one ist da etwas anspruchsvoller. In der Begleitung nicht so besonders schwer, aber es braucht halt seine Zeit, bis du alle Akkorde Tonleitern und Begleittechniken drauf hast.

https://tabs.ultimate-guitar.com/tab/so ... tabs-83175

Es gibt auch da hunderte Songs, mit denen du die Techniken einfacher und schneller lernen kannst, aber du hast dir eines rausgesucht, dass deutlich anspruchsvoller weil komplexer ist. Auch vom Gesang wird deutlich mehr gefordert, als was man fürs Lagerfeuer braucht.

Für so komplexe Sachen rechne mal mit einem Jahr Unterricht. (Durchschnitt, wenn man außer Gitarre noch andere Sachen machen muss wie Arbeit/Schule/Studium und Familie/Freunde/Freundin.)

Eisgekühlter Bomerlunder von den Toten hosen bringe ich dir in der ersten Stunde bei. :D

House of the Rising Sun nach etwa 3 Monaten
Dust in the Wind inkl. Intro in etwa einem halben Jahr
Nur damit das Jahr üben dich nicht völlig anschreckt.

Von deinen beiden Vorschlägen ausgehend, wäre wohl eine E-Gitarre angeraten.
Sweep liked this
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
8 Antworten 
6633 Zugriffe
von Gast
Was ist Guitar Pro?
von PsychoSocial    - in: Software & Apps
13 Antworten 
2219 Zugriffe
von scheibe
HELP! I need a Guitar :)
von iJoe    - in: Kaufberatung für Gitarre
11 Antworten 
1352 Zugriffe
von howdy71
Guitar Pro 6
von Rudolf    - in: Software & Apps
5 Antworten 
1421 Zugriffe
von hpo
Guitar Pro oder Tab Pro
von Clint E-String    - in: Software & Apps
7 Antworten 
2683 Zugriffe
von Arakon