Verstärker Kauf/Software/Loop Pedal

Online-Ratgeber
von lukas48
#388005
Hallo Leute,
ich hätte ein paar Fragen bezüglich Gitarren Zubehör, da ich mich in diesem Segment nicht besonders gut auskenne. Bin für jede Hilfe dankbar!
1. Ich würde mir gerne einen neuen Verstärker kaufen (Budget 300 Euro). Es sollte ein reiner Übe Amp sein, den man super auf Zimmerlautstärke spielen kann. Also nichts für eine Band. Meine Wahl wäre jetzt auf den Röhrenverstärker Marshall dsl 1HR gefallen. Ein Kumpel hat den Roland Micro Cube, der sich jetzt auch nicht besonders schlecht angehört hat, meint ihr man merkt nochmal einen Unterschied zum Marshall? Ich denke schon oder :D Vielleicht hat jmd Erfahrungen oder würde mir einen anderen für dieses Geld empfehlen!
2. Ich würde mir ebenfalls gerne eine Software zulegen, z.B. die BIAS FX2 die ich auf meinem IPAD betreiben wollen würde. Wie würde der Aufbau funktionieren? Müsste man von der Gitarre in den AMP, vom AMP in ein Interface und von diesem dann ins IPAD?
3. Beeinhalten solche Software Typen "Loop Funktionen"? Falls nicht wäre es möglich sich im späteren Verlauf noch ein Loop Pedal zu holen und dieses mit solchen "einfachen" 1W Amps zu betreiben? Wie wäre dort der Aufbau? Interface auch nötig?
Entschuldigt meine Unerfahrenheit :lol: Vielen Dank im Voraus!
Wünsch euch noch ne schöne Woche :)
Benutzeravatar
von Counterfeit
#388006
Wenn du eh überlegst dir eine Software zu holen, dann brauchst du für zu Hause aus meiner Sicht keinen Amp . Ich selber habe zwar aktuell noch den Blackstar HT-5 zu Hause aber seitdem ich BIAS FX 1 habe, spiele ich zu Hause eigentlich fast nur noch am Rechner. Am iPad habe ich auch mit BIAS FX2 gespielt. Einen Amp brauchst du dafür nicht! Bzw. ich bezweifel sogar, dass das überhaupt funktionieren dürfte bzw. gut klingt. Ich spiele mit BIAS FX2 über ein Audiointerface am iPAD (Focusrite 2i2). Du kannst aber am iPad auch erstmal mit Garageband rumprobieren. Da kannst du dann auch einfach aufnehmen und "loopen". Mit BIAS und iPAD kannst du dann einfach über Kopfhörer spielen oder auch Lautsprecher anschließen. Das geht dann auch "richtig" laut. Ggf. wäre für dein Szenario auch der Spark was. https://www.positivegrid.com/spark/?bun ... hEEALw_wcB
von lukas48
#388013
Hey Counterfeit vielen Dank für deine Antwort. Ja das habe ich mir schon gedacht bezüglich des Amps. Dachte zuerst auch der Spark könnte was sein allerdings liest man viel negatives über das Teil. Würde man dann von der Gitarre in das Interface und von dem ans IPAD und dann in die Boxen? Ich bin ziemlich hin und hergerissen. Software finde ich ziemlich cool allerdings habe ich keine Boxen nur ein Heimkinosystem und das ist für die Gitarre glaube ich nichts. Also man könnte dann rein mit der Software loopen und bräuchte kein Pedal? Also eine Sequenz einspielen als Schleife und über diese weitere Sachen drüber spielen?
Liebe Grüße
Benutzeravatar
von Counterfeit
#388056
du schließt das Interface per USB an das iPad oder an den Computer an. Am Input des Interfaces kommt die Gitarre und an den Output die Kopfhörer, Lautsprecher, Hifi-Anlage..was auch immer du da anschließen willst.

Genau, du kannst dann in der Software dir einfach was einspielen für paar Takte und diese dann im Loop immer wieder abspielen und darüber üben.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
7 Antworten 
7528 Zugriffe
von phunky
Loop Pedal anschließen
von everyBlues    - in: Effektgeräte
27 Antworten 
8634 Zugriffe
von everyBlues
Fragen zu Loop-Pedal
von Mrc381    - in: Effektgeräte
5 Antworten 
2587 Zugriffe
von rotz
Verstärker mit Loop Funktion
von Siddy    - in: Gitarrenverstärker
36 Antworten 
6735 Zugriffe
von Siddy
7 Antworten 
1095 Zugriffe
von Vollröhre