Singstar-ähnliches Programm

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
DreadP.
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 30
Registriert: 19.03.2019

Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von DreadP. » 06.04.2020, 09:03

Hallo zusammen.
Mir kam die Vorstellung von einem Singstar-ähnlichen Gitarrenprogramm (Ich meine nicht "Guitar Hero o.ä.) und wollte mich bei euch erkundigen, ob jemand weiß ob es so etwas vielleicht schon gibt.

Nach meiner Vorstellung läuft auf einem Bildschirm (z.B. Computer und/oder Smartphone) über ein Programm, ähnlich wie bei Singstar, daher die optisch gezogene Parallele, ein ausgewähltes Lied. Dazu mit einem Balken, damit man sieht an welcher Stelle des Lieds man ist. Und an passender Stelle wird dann der zu spielende Akkord angezeigt.

Als Verbindung zwischen Programm und Gitarre hatte ich mir etwas ähnliches wie ein Stimmgerät vorgestellt. Entweder etwas, das man an die Gitarre dran klipst, oder etwas das man neben die Gitarre stellt. Dieses Teil würde dann erkennen, ob man den Akkord richtig gespielt hat und auch, ob er sauber klingt.

Von der Ausführlichkeit des Programms wären, in meiner Vorstellung, keine Grenzen gesetzt. Man könnte ebenso Picking Stücke und Spielen nach Noten mit einbauen. Auch Fingerübungen, Tonleitern, nur Akkord- oder Noten Übungen ohne bestimmtes Lied. Und entweder läuft ein Lied in selbst eingestelltem Tempo durch, (für Fortgeschrittene) oder es stoppt an jeder Stelle einer Note oder eines Akkords, bis man die Stelle richtig gespielt hat.

Das wäre dann gleichzeitig auch eine automatische Kontrolle ob man richtig gespielt hat. Man kann nach seinem eigenen Tempo oder nach eigenem Belieben vorgehen. Auch könnte man es mit Musiktheorie verknüpfen, wer möchte kann sich zu Symbolen und anderem Erklärungen anzeigen lassen. Das Programm wäre kostenlos, man müsste dann jeweils entweder pro gewünschtem Lied einen kleinen Preis bezahlen und/oder optional als monatliches Abo mit Zugriff auf alle Lieder.

Durch das kleine Verbindungsgerät zwischen Gitarre und Programm wäre auch gewährleistet, das immer nur ein zahlender Kunde das Angebot nutzen kann. Natürlich könnte er das Verbindungsgerät auch weiter geben, aber für ein bestimmtes Lied oder das monatliche Abo bezahlt hätte die Person dann trotzdem.

Man könnte das Programm auch zusätzlich mit Gitarrenunterricht bei einem Lehrer verknüpfen. Der Schüler bezahlt den Unterricht, der Lehrer bezahlt eine vergünstigte Gebühr für das Programm, kann es dann aber mit jedem Schüler nutzen und dem Schüler über das Programm das im Unterricht begonnene Lied zum zu Hause Üben mitgeben.

Ich hoffe das meine Gedanken und Beschreibung ausreichend verständlich war.

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2618
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von Software-Pirat » 06.04.2020, 09:47

Meinst du sowas, wie Rocksmith? --> https://rocksmith.ubisoft.com/rocksmith/en-us/home/

Ansonsten kann man natürlich auch Tabs aus dem Internet in TuxGuitar laufen lassen und dazu spielen.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von Andreas Fischer » 06.04.2020, 13:23

such in diesem Forum mal den Thread zu Riffstation oder
schau hier https://try.fender.com/play/playthrough/
Riffstation instakliert man auf seinem pc und es läuft "ewig"
Fender Play vergiebt gerade 100.000 Gutscheincodes für 3 kostenlose Monate
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

DreadP.
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 30
Registriert: 19.03.2019

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von DreadP. » 07.04.2020, 08:42

Hallo,
von dem was ich mir zu Rocksmith angesehen habe, trifft es das nicht. Auch TuxGuitar trifft es nicht, da fehlt die von mir genannte Verbindung und die Sache mit der Überprüfung ob man richtig und sauber greift. Da sehe ich zu den genannten Programm keinen großen Unterschied zu manchen Youtube "how to play" Videos. Riffstation scheint sich wohl mit Fender Play zusammen zu schließen, wenn ich die Info der Webseite richtig verstehe.
Aber danke für die Tipps, die Programme werde ich trotzdem mal testen.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2713
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von startom » 07.04.2020, 09:50

DreadP. hat geschrieben:Als Verbindung zwischen Programm und Gitarre hatte ich mir etwas ähnliches wie ein Stimmgerät vorgestellt. Entweder etwas, das man an die Gitarre dran klipst, oder etwas das man neben die Gitarre stellt. Dieses Teil würde dann erkennen, ob man den Akkord richtig gespielt hat und auch, ob er sauber klingt.

Das wird wohl die grösste Hürde sein beim Erstellen eines solchen Programms.

Ich arbeite seit bald 20 Jahren als Software Entwickler und die grössten Schwierigkeiten liegen immer bei den system-übergreifenden Interfaces.
Die Software muss erkennen, ob ein Ton richtig gespielt ist oder nicht. Wie gross ist die Toleranzgrenze? Wie funktioniert dies bei Mehrklängen? Ein C-Dur besteht aus drei verschiedenen Tönen, auf der Gitarre werden diese teilweise redundant und auch teilweise oktaviert gespielt. Hut ab, dies zur Echtzeit sofort zu überprüfen.

Dann soll das Ganze auch noch kostenlos sein, nur die fertigen Songs kostenpflichtig? Ja klar, sowas wird ja sehr gerne gratis und franko entwickelt.
Denn, und auch das ist eine goldene Regel bei Technik Firlefanz: Je mehr Features und Aufgaben automatisiert und 'maschiniert' werden, desto höher ist die Fehleranfälligkeit der Software.

Ich sehe eine Art "All-In-One" Lösung. Das heisst, Software / Interface UND mitgelieferte, modifizierte Gitarre (wohl mit MIDI Interface, aber das ist jetzt nur aus dem Bauch heraus gedacht).

Habe mir jetzt aber, ausser in diesem Post, noch nie darüber Gedanken gemacht. Ich verwende Programme wie Guitar Pro und Co. Ob ein gespielter Akkord stimmt oder nicht, höre ich ja sofort raus.
Tom

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von Andreas Fischer » 07.04.2020, 18:23

Nein die alte Riffstation Desktop Software ist etwas anderes als dier diversen, auch unterschiedlichen Fender Programme.

Aber wenn du nicht nur sehen willst welche Akkorde zu greifen sind, sondern auch angezeigt bekommen möchtest ob es richtig klingt (so genau hab ich deinen ersten Post nicht gelesen) dann passen die alle nicht für dich.

Wenn dui aber soetwas wie einen Tuner möchtest der dir anzeigt ob die Akkorde richtig gespielöt werden
Dann schau malö hier: Der Herr Mey hat da so eione App auf nem Tablett die anzeigt was er gerade spielt. https://youtu.be/f3b-B9vvDzw

Oder schau dir mal den Polytuner an der zeigt auch an was du gerade spielst.
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Vollröhre
born 2 post
Beiträge: 243
Registriert: 20.05.2018
Gitarrist seit: 2015

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von Vollröhre » 07.04.2020, 19:52

Andreas Fischer hat geschrieben:Oder schau dir mal den Polytuner an der zeigt auch an was du gerade spielst.


Den polytuner kannst Du diesbzgl. vergessen. Das taugt wirklich nur fürs tunen, sonst ist der zu langsam. Und bei gegriffenen Akkorden klappt das auch nicht.

treeno
öfter hier
Beiträge: 82
Registriert: 20.07.2011

Re: Singstar-ähnliches Programm

Erstellt: von treeno » 20.11.2020, 23:56

Moin,

der Thread ist schon ziemlich alt, aber das Thema ist super spannend :) , da ich mich seit einiger Zeit in einem HobbyProjekt mit etwas sehr ähnlichem beschäftige. DreadPs Anforderungsliste ist allerdings leider eine ganz schöne Herausforderung, Tom hat das ja auch schon beschrieben. Ich denke wenn man wirklich etwas in dem beschriebenem Umfang bauen will, braucht man ein richtig großes Team und ich weiß nicht ob man das noch nebenbei machen kann.

In meinem Fall wollte ich aber erstmal nur ein Tool haben, mit dem ich trainieren kann wo die Noten auf dem Griffbrett liegen, also nur einen FretboardTrainer. Der Trainer sollte mir einzelne Noten in musikalischer Notation (♩♩♩ und nicht als Buchstaben oder Hilfsgrafiken) zeigen und dann wie ein Stimmgerät überprüfen ob ich den richtigen Ton spiele. Mit der Einschränkung kann man dann schon ein bisschen was machen, ohne dass man ein riesen Team dazu braucht. Den aktuellen Stand habe ich unter https://yellownote.de ins Netz gestellt. Vielleicht findet das ja jemand nützlich :-)

Testen konnte ich das allerdings noch nicht in der Breite. Da es eine ziemlich große Kombination an Einflussfaktoren für den PitchDetector (der Algorithmus der einen Ton in einem Schallsignal findet) gibt, ist das auch sehr schwer. Meistens muss man beim Testen von Webanwendungen ja "nur" Variationen der Browser usw. berücksichtigen, aber jetzt kommt noch Hardware wir Mikros, Gitarren und auch die Spielweise dazu. Also über Feedback würde ich mich freuen!

Ahoi
treeno

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast