Harmonieanalyse

Skalen, Tonleiter, Pentatonik, uvm.
von SophiaViolin
#387006
Hey,
Ich habe eine Frage zur Harmonieanalyse folgender Vierklänge im angehängten Foto.
Laut der Aufgabenbeschreibung (auf Schwedisch) soll man direkt über die eingezeichneten Vierklänge die Ackord bezeichnungen schreiben, was ich verstehe.
Darüber dann statt Tonart die Stufenbezeichnung. Aber ich verstehe diese (grün markiert) im 2. und 3. Takt (letzter Akkord) nicht.
Der Abschnitt ist in F-Dur. Im 2. Takt bin ich am Ende in A-Dur, was doch dann die 3. Stufe zu F-Dur wäre...Warum steht dann dort 5./6. Stufe?
Selbes Problem im 3. Takt am Ende: G liegt auf der 2. Stufe, aber warum wird hier die 4. Stufe angegeben?
Für manch einen mögen meine Fragen dumm erscheinen, aber ich will nicht länger dumm bleiben, deshalb frage ich nach. Danke:)
Sophia
Dateianhänge:
IMG_20191021_224853.jpg
IMG_20191021_224853.jpg (185.07 KiB) 698 mal betrachtet
von teacup
#387007
Was du da vorliegen hast ist eine Quintfall-Kadenz. A7b9 heißt in diesem Fall, dass der Akkord auf der 5. Stufe des Folgeakkorde liegt, in diesem Fall also D-Moll. Dieser steht wiederum auf der 6. Stufe deiner Ausgangstonart F-Dur. A7b9 ist eine Zwischendominate zu d-Moll. Gleiches gilt für G9 (wobei G9 in diesem Fall einen Doppeldominate wäre), der dich quintabwärts zu C für, der dann wiederum die "normale" Quinte zu F-Dur , deiner Ausgangstonart, ist. G ist somit die 5.Stufe der 5. Stufe (G - C). Du darfst die Akkord nicht für sich alleine betrachten, sondern solltest immer im Blick haben, woher du kommst und wohin Du willst.

Allerdings bin ich jetzt kein Profi auf dem Gebiet der Harmonielehre und vielleicht gibt es bessere Wege diesen Sachverhalt zu erklären, trotzdem hoffe ich dir fürs erste ein wenig geholfen zu haben.
teacup