Die ersten Schritte

Online-Ratgeber
von Paco Ribera
#386595
Hallo liebe Gitarrenfreunde,

Mein Sohn ist 9 und hat im Februar diesen Jahres angefangen klassische Gitarre zu lernen. Wir versuchen seine gelernte Stücke auf seinem youtube Channel zu veröffentlichen. Er würde sich auf Feedback, neue Abbonnenten und Likes sehr freuen. Das motiviert ihn unheimlich! :) Danke im voraus!

https://www.youtube.com/channel/UC6xW6J ... slvY07g6HA
Benutzeravatar
von mjchael
#386597
Eine gute Facebook-Gruppe ist Gitarre lernen.
Da unterhalten sich viele Gitarrenstarter.

Unser Forum ist mehr für konkrete Fragen der richtige Ansprechpartner.
Ehr für Fragen wie: Mache ich es richtig - was kann ich verbessern - wie funktioniert das...

Da sein Gitarrenlehrer einen guten Job zu machen scheint, gibt es für uns eher weniger was zu kommentieren.
von slowmover
#386601
Naja. Reine Klassikgitarrenspieler, die nicht nur durch die Gitarre sondern auch durch die Musik festgelegt sind, müssen sich leider in gemischten Foren und Gruppen mit zuviel Ratschlägen befassen, die für die klassische Ausbildung leider grundfalsch sind:
die wichtigsten Unterschiede:
Western/E Handhaltung fast null Grad zu den Saiten und gerades Handgelenk der Schlaghand
Klassik 90 Grad zu den Saiten geknicktes Handgelenk.
Western einstimmiges Spiel primär feste Fingerzuordnung zu den Diskantsaiten,
Konzergitarre primär Wechselschlag und bei einstimmigen Spiel sogar primär angelegt (was Western Spieler gar nicht machen).
Westernspieler primär das Ziel sehr zeitgenau Takt, Rhythmus und Tempo zu halten.
Klassikspieler Motiv, Thema, Phrase zu unterstreichen. Agogische Spiel ist typisch (Leichte Tempowechsel die nicht notiert sind, sondern sich aus musikalischen Zusammenhängen ergeben).
Als Anfänger verwirrt es aber bereits, wenn man als Klassiker beigebracht bekommt, mit runder Hand zu spielen (Tennisball) und dann sieht wie viele Westernspieler die Zupf-Hand ganz flach auf den Korpus legen und die Finger wie Katzenkrallen bedienen. Die benutzen zur Bewegung das Knöchelgelenk, während der Klassiker das Gelenk in der Handwurzel benutzt.
Also ich würde eher in einem Klassikforum zusätzlich Kontakt halten. https://www.klassikgitarre-forum.de
Wenn man dann auch in diesem Forum aktiv ist und Gehversuche im Pop macht ist man weniger verwirrt über die extrem unterschiedlichen Ratschläge.
Benutzeravatar
von mjchael
#386607
Wie man sieht, kann unser Forum im Bezug auf Klassik-Gitarre auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wenn es eben um konkrete Fragen geht. Viele von Slowmowes guten Hinweise zur Handhaltung habe ich mir selbst durch Klassiklehrbücher angeeignet und wende es auch beim Fingerstyle an. In unserem Unterforum "Copyright-freie Stücke" haben unsere Member einige Klassikstücke arrangiert, und geben Tipps zur Spielweise.

Nur eben um Likes zu bekommen sind wir nicht das geeignete Forum.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Guitar Pro 5 - erste Schritte
von sispo    - in: Software & Apps
2 Antworten 
1305 Zugriffe
von sispo
Erste Schritte eines Gitarristen
von Lui    - in: Gitarre allgemein
16 Antworten 
3055 Zugriffe
von Loonee
13 Antworten 
3119 Zugriffe
von mjchael
Feedback zur ersten Aufnahme
von Amon Düül    - in: Homerecording
3 Antworten 
1678 Zugriffe
von musicdevil
Liebe auf den ersten Blick
von Noobmaster    - in: Gitarre allgemein
11 Antworten 
1522 Zugriffe
von DerSascha