Verstärker (günstig) für Semi Hollow

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
reining-woman
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 12.07.2017
Gitarrist seit: fast einem Jahr

Verstärker (günstig) für Semi Hollow

von reining-woman » 27.08.2018, 21:38

Hallo,
nachdem ich nun fleißig ein Jahr auf meiner Akustik klassischen Unterricht genossen habe, wird es Zeit für ein bisschen Abwechslung :D
Ich werde mir eine Semi Hollow bestellen, weil ich einfach den Sound mag und sie zu der Art von Musik passt, die ich mag. Aus Budget-Gründen wird es erst einmal "nur" eine Ibanez AM 53 Artcore. Nun brauche ich dazu ja noch einen Verstärker. In dem Bereich kenne ich mich gar nicht aus und hoffe auf eure Unterstützung. Ich möchte die Kombi nur für mich im Musikkeller nutzen. Nix Band, nix Bühne. Kopfhöreranschluss wäre gut, Aux In auch. Wichtig wäre mir ein eher warmer, cleaner Sound.
Budgetmäßig würde ich gerne unter 150 Euro bleiben (ja, klar, dafür bekommt man keine super Quali, aber mehr ist zzt. einfach nicht drin).
Hat jemand von euch eine gute Empfehlung?

Achso, der online-Händler hat mir den hier empfohlen: Vox XV II. "Gefühlt" wäre mir aber ein EQ lieber als diese 11 Voreinstellungen...

Herzlichen Dank für eure Tipps

1. Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[max. 150 ] Euro

3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarrenverstärker getestet?
[ x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ x] Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist

5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate so ein halbes jahr
[ x] länger und zwar: 1 Jahr (klassisch)

6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[ x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [x ] 2 -> Pop
[ ] 1 [x ] 2 -> Baladen
[x] 1 [ ] 2 -> Blues
[x] 1 [ ] 2 -> Folk
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[x] 1 [ ] 2 -> Jazz

7. Wo willst du den Gitarrenverstärker benutzen?
[x ] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne

8. Wieviel Watt hast du dir vorgestellt?
[ ] Watt
[ x] keine Ahnung

9. Welcher Sound ist dir besonders wichtig?
[ ] Zerr- bzw. Distortion-Sound
[x ] Clean-Sound
[ ] leicht angezerrter Crunch-Sound

10. Welchen Verstärker-Typ bevorzugst du?
[ ] Röhrenamp
[x] Transistoramp

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2548
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Verstärker (günstig) für Semi Hollow

von Software-Pirat » 27.08.2018, 23:06

Die Ibanez AM 53 Artcore sieht doch gar nicht mal so schlecht aus. Und grundsätzlich ist so eine Semi Hollow auch wie eine ganz normale E-Gitarre zu behandeln. Ergo kommt eigentlich jeder E-Gitarren-Verstärker in dieser Preisklasse in Frage. Von den Specs her, sieht der Vox VX II auch gar nicht mal so schlecht aus. Er hat ja auch einen Equalizer, halt nur ein 2-Band Equalizer aber immerhin. Und die elf "Voreinstellungen" (eigentlich gemodelte Verstärkermodelle) sind eigentlich eine schöne Auswahl. Klar, mit den High-Gain-Modellen wirst du nichts anfangen können, aber viele von den leicht angezerrten bzw. cleanen Modellen sollten auch einigermaßen gut klingen. Ich hab eines der Vorgängermodelle, den DA5, und bin damit sehr zufrieden.
Ansonsten, in dieser Preisklasse kommst du kaum um Modelling-Amps herum. Der Fender Mustang ist noch ganz okay, eventuell auch der Fender Champion 20. Dann gibt es da noch Modelle von Roland bzw. Peavey, die nicht schlecht sind. Ein Preistipp wäre der Vox Pathfinder, der dir aber nur einen Sound liefern kann.

reining-woman
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 12.07.2017
Gitarrist seit: fast einem Jahr

Re: Verstärker (günstig) für Semi Hollow

von reining-woman » 28.08.2018, 22:21

Danke, Software-Pirat! Ich würde ja auch gerne mal ein paar Amps anspielen (lassen), aber ich habe leider kein so richtig großes Musikhaus mit vielen kleinen Verstärkern in der Nähe. Entweder ich versuche es einfach mit einem der genannten Modelle ... und schicke ihn ggf. wieder zurück. Oder ich schließe die Gitarre erst mal nur an PC/Stereoanlage an :-(
Was wäre denn alternativ mit dem Yamaha THR 5? Soll ja als reiner Übungs-Amp nicht schlecht sein. Liegt zwar über Budget, aber ggf. könnte ich da daraufhin sparen. Oder sind die 2x5 Watt doch zu leise?
Puh, das ist aber auch alles kompliziert ;-)

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2548
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Verstärker (günstig) für Semi Hollow

von Software-Pirat » 28.08.2018, 22:43

Der Yamaha soll auch recht gut sein, ich hab ihn selber aber noch nicht probiert. Sicher ist er nicht zu leise, das kannst du mir glauben. Es ist eher so, daß die meisten Verstärker voll aufgedreht fürs Wohnzimmer eher zu laut sind.

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste