Noten eines GitarrenSolos exakt bestimmen

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
MukerBude
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 122
Registriert: 20.01.2016

Noten eines GitarrenSolos exakt bestimmen

von MukerBude » 12.05.2018, 22:24

Die Noten eines GitarrenSolos aus einem MusikStück exakt ermitteln. Gibt es dafür eine Technik?
Lasst es mich wissen
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8453
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Noten eines GitarrenSolos exakt bestimmen

von mjchael » 14.05.2018, 02:09

Tonart bestimmen
Mögliche Begleitakkorde bestimmen
Ggf. Skala und Stil bestimmen (Pop, Rock, Blues, Pentatonik, Dur, Moll)
Das alles kann das Heraushören erleichtern.
Natürlich sollte man vorher die Skalen üben, damit diese leicht von der Hand gehen. Ebenso die Spieltechniken. Ein Pulloff hört man nur dann sicher heraus, wenn man den selbst spielen kann.

Die Musik langsamer abspielen lassen
Tabs notieren sobald man was herausgefunden hat
Lagewechsel um ggf. einfachere Fingersätze zu finden.
Alles kann man lernen und für vieles haben wir hier sogar Workshops.
Nur alles auf einmal kann einen überforderten.

Benutzeravatar
GuitarRalf
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 481
Registriert: 09.07.2014

Re: Noten eines GitarrenSolos exakt bestimmen

von GuitarRalf » 14.05.2018, 07:52

Aloha,

was Technik verschlüsselt, kann Technik auch entschlüssen. Will damit sagen, der Lösungsansatz kann ein anderer seien, als es die Begebenheiten des 18. Jahrhundert erlaubten. Es sei eben nicht mehr nur das Gitarrenspiel, was betrachtet werden müsse, sondern eine geeignete Filterauswahl wäre vorab zu treffen.

Das Musikstück wird 1:1 dem Hörer vorgetragen.
    Hilfreich hierbei könnten Wiederholungen und Erklärungen des Vortragenden seien. Vielleicht beantwortet der Gitarrist ja Fragen zum Solo, im Idealfall liefert die Anfrage eine komplette Notierung.
    Kenntnisse im Gitarrenspiel vorrausgesetzt, sollte mehrmaliges Anhören und Betrachten des Gitarristen wesentliche Harmonie- und Melodieinformationen (z.B. Intervall rauf/runter) liefern.

Das Musikstück wird dem Hörer mittels Elektromedium (z.B. Radio, TV, Vinyl, CD, DVD, YouTube, Skype, VLC media player, ...) vorgetragen.
    Es ist eine nette Abwechlung mit der Gitarre aus der Radioübertragung ausser der offensichtlichen noch weitere Informationen zu erhalten. Aus eigener Erfahrung kann ich schreiben, das somit min. 2-3 richtige Noten pro Musikstück gefunden werden . Mit dem zusätzlichen Bild vergrössert sich die Chance, eine weitere exaktere Notenerkennung zu erzielen.
    "Vor- und Zurückspulen" könnte auch vom Filmregisseur stammen. Aufnahme, die 23. bitte - und Action! Wäre im Bezug zum 1:1 wohl eher ein 1000:1. Im Videopodcast könnte der Vortragende auf Anfrage genauso gut auch die exakte Note dem Hörer erklären. Und ansonsten gibt es eben mit dem MIDI viele Programme, die es exakt können.

Schätze je mehr man investiert, umso genauer wird das Resultat gilt auch hier. Erfordert neben dem reinen Musizieren an der Gitarre noch das Hantieren mit ComputerSoftware .

Ich habe mich an diesem Wochenende an Merle Travis versucht. Das, was Mjchael geschrieben hat, bringt es gut rüber. Als ich die wesentlichen Akkordgriffe hatte, war eine weitere Überlegung z.,B. welche Fingerbewegung erzielt den Ton, also ist es eine Sexte oder Septime, die der kleine Finger dort spielt? Exakt dehnt sich mit der Zeit.

Sk°l
...Die Gitarre ist viel zu sturr, als dass die sänge... Ach, wäre ich doch ein fähiger Musiker...

Benutzeravatar
MukerBude
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 122
Registriert: 20.01.2016

Re: Noten eines GitarrenSolos exakt bestimmen

von MukerBude » 14.05.2018, 13:54

Vielen Dank für Eure Ausführungen,
die Frage war eher meiner Faulheit geschuldet, mich ausführlich mit dem Stück zu befassen. Ach ja, es handelt sich um das Stück Oliver's Twist von Chris Standring von dem ich ein YouTube gefunden habe in dem man ihn spielen sieht.

Da die Gitarre in dem Stück recht einfach gehalten ist, bin ich in der Lage das meiste heraus zu hören, die restlichen Noten findet die FreeWare NCH-Pitch oder auch das Celemony Melodyne Demo. Häufiges hören und ein Nacht setzen lassen, wirken bei mir immer wieder kleine Wunder in Sachen nachspielen, natürlich nur bei so einfachen Stücken wie diesem.

Beste Grüße von
Peter aus der MukerBude

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste