Saitenwechsel bei Gitarre mit Bigsby

Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 489
Registriert: 03.03.2011

Saitenwechsel bei Gitarre mit Bigsby

von Siddy » 03.12.2017, 18:45

Hi,

ich hab seit kurzem eine Gretsch 5420T.
Es handelt sich um diese https://www.thomann.de/de/gretsch_g5420 ... arch_prv_8
Ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass man beim Saiten wechseln jede Saiten einzeln wechseln soll. Mir ist aber nicht ganz klar warum.
Bei der ist die Bridge fixiert von dem her dürfte es kein Problem sein alle Saiten gleichzeitig zu entfernen. Bei denen wo die Bridge nicht fixiert war konnte dann die Bridge verrutschen und dann musste die Intonation neu eingestellt werden.
Gibts mit dem Bigsby Probleme wenn ich alle Saiten gleichzeitig runter mach?

Grüße Siddy
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

everyBlues
Pro
Beiträge: 2307
Registriert: 03.09.2012

Re: Saitenwechsel bei Gitarre mit Bigsby

von everyBlues » 03.12.2017, 20:06

Siddy hat geschrieben:Hi,
Ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass man beim Saiten wechseln jede Saiten einzeln wechseln soll. Mir ist aber nicht ganz klar warum.


Damit der Hals sich nicht verzieht, wenn einseitiger Zug drauf ist. Ich habe das auch lange gelaubt, bzw. mich, vorsichtshalber, danach gerichtete.Das heißt, ich habe immer eine Saite gleich durch eine Neue ersetzt. Wenn ich alle Saiten zum Reinigen und Ölen runter genommen habe, dann immer von Innen nach Außen. Usw..... :lol:

Ist aber Blödsinn!! Da passiert nichts wenn man alle Saiten einfach runter nimmt. Man kann sie ja erst alle lösen und dann ganz runternehmen. Also bezogen auf den Hals, sollte nichts passieren.

Bezogen auf das Bigsby weiß ich's nicht, hatte noch nie eines. Ich kenne diese Vorsichtsmaßnahme nur in Bezug auf den Hals. Kann man so oft lesen.
Wie gesagt, ich mach die Dinger einfach runter. Beim Bigsby, wenn alles fest ist.... was sollte passieren?

nebenbei, ......Schöne Gitarre ;)

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2569
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Saitenwechsel bei Gitarre mit Bigsby

von Software-Pirat » 04.12.2017, 11:25

Ich hab mal gehört, daß man bei Gitarren mit Vibrato-System (insbesondere Floyd-Rose) Saiten einzeln wechseln soll, weil man sich dann leichter tut, die Gitarre wieder in Stimmung zu bringen. Eigene Erfahrungen habe ich hier aber nur mit den typischen fenderartigen Vintage-Style-Systemen gemacht, und mittlerweile mache ich hier alle Saiten komplett ab. Es erleichtert einfach das Reinigen des Griffbrettes. Danach muß man zwar ein bißchen länger stimmen, das nehme ich aber in Kauf.
Mit Bigsby-Systemen kenne ich mich leider nicht aus. Vermutlich wird es aber so ähnlich sein.

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2553
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Re: Saitenwechsel bei Gitarre mit Bigsby

von Counterfeit » 05.12.2017, 16:20

ich habe ein ähnliches Modell. Bei mir ist die Brücke nicht fixiert. Ich habe trotzdem beim ersten Mal alle Saiten runtergenommen. Abgesehen von der verstellten Brücke (was bei dir kein Thema ist), ist es dann verdammt frickelig die Saiten wieder aufzuziehen, da das Bigbsy nicht in Position bleibt. Die Saitenenden werden beim Bigsby ja nur aufgesteckt. Geht natürlich, ist aber nervig :D

Das Video hilft vielleicht
https://www.youtube.com/watch?v=ANDeQ-yuNs0

Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 489
Registriert: 03.03.2011

Re: Saitenwechsel bei Gitarre mit Bigsby

von Siddy » 09.12.2017, 12:48

Danke für eure Tipps,
ich hab die Saiten gewechselt war kein Problem hab wie bei allen anderen Gitarren gleich alle Saiten runter gemacht.
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 14.12.2017, 23:43