Akkord Beschriftung am Anfang eines Takt

Skalen, Tonleiter, Pentatonik, uvm.
von GeniussX
#377778
Hallo zusammen,
ich habe da eine Frage, hoffe die ist nicht zu "bescheurt", mir ist nicht ganz klar warum über einem Takt oftmals ein Akkrod steht ?
Liegt es daran das die Abfolge teils aus den Akkordgriffen besteht ?

Siehe mal Bild, habe ich gelb markiert



Dateianhänge:
Scan2.JPG
Scan2.JPG (35.42 KiB) 1571 mal betrachtet
Scan1.JPG
Scan1.JPG (21.58 KiB) 1571 mal betrachtet
Benutzeravatar
von Frank-vt
#377782
Ehrlicherweise verstehe ich die Frage nicht so richtig.
Ein Akkord steht dort, weil er zu dem Zeitpunkt gespielt wird, wenn ich Akkordbegleitung mache. Genau wie eine Note dort steht, damit sie dann gespielt oder gesungen wird.
Benutzeravatar
von Andreas Fischer
#377783
Ich habe mich immer gefreut wenn die da stehen und es so gesehen:
- die Töne die da gespielt werden sind aus diesem Akkord
- außerdem ist es ein guter Tipp für den Fingersatz (nicht das man sonnst Knoten in die Finger kriegt ;-))
Benutzeravatar
von Pedro E.
#377784
Ja, das hat schon oft so seinen Sinn.
Eine Form, welche oft in Liederbüchern vorkommt ist, dass die Gesangsstimme notiert ist und darüber die Akkordbegleitung ( die man natürlich dann auch nach Belieben gestalten kann ....).

z.B.:
Dateianhänge:
gracebeispiel.jpg
gracebeispiel.jpg (73.42 KiB) 1542 mal betrachtet
von GeniussX
#377786
Frank-vt hat geschrieben:Akkord steht dort, weil er zu dem Zeitpunkt gespielt wird, wenn ich Akkordbegleitung mache
Also, ist diese Akkordbezeichnung für eine weitere Gitarre oder Voice?
Andreas Fischer hat geschrieben: - die Töne die da gespielt werden sind aus diesem Akkord
- außerdem ist es ein guter Tipp für den Fingersatz (nicht das man sonnst Knoten in die Finger kriegt ;-))


Hi, ja so habe ich das jetzt auch interpretiert, denn die Akkordbezeichnung passt nicht genau zu dem Griffbild in der Tabulatur, sondern ist
angelehnt daran. So sehe ich das
Benutzeravatar
von Pedro E.
#377789
GeniussX hat geschrieben:Hi, ja so habe ich das jetzt auch interpretiert, denn die Akkordbezeichnung passt nicht genau zu dem Griffbild in der Tabulatur, sondern ist angelehnt daran. So sehe ich das
Nicht ganz falsch, aber .... wenn da "C-Dur" drübersteht, heißt dass nicht dass man sich bloß auf den "gitarristischen" Schrammel-Dreiklangakkord (C+E+G) beschränken muß, sondern es stünde dir im Prinzip der ganze Tonvorrat der C-Dur Tonleiter zur Verfügung (*) (nicht alles auf Einmal, das wäre dann "zeitgenössische Musik" :twisted: ). Im Prinzip. Obs' dann passt ist wieder eine andere Frage, die eher aus der Kompositions- und Harmonielehre beantwortet werden kann. Aber als Ausgangspunkt ist der angenommene Dreiklang schon einmal OK. Jedoch auch 1. und 2. Umkehrung in Oktav und Terzlage!

(*) Eben beim C-Dur: C,D,E,F,G,A,B,(C) der reine Dreiklang wäre eben C,E,G sprich Grundton, große Terz, kleine Terz
von slowmover
#377792
Frank hat es richtig erklärt. Wenn man sich aber fragt, warum passt zu einer bestmmtén Melodie ein Akkord:
über die Hälte des ersten Taktes ist Ton C. Dann Kommt noch 1/8 Zeitwert A. 3/4 sind also in A-moll enthalten.
Im nächsten Takt ist es mit F genauso. Dannach der Takt hat nun sehr viel Reibung. Sieht man halt ohne ihn zu spielen,dass Melodie und Akkord schwer zusammenpassen. Des wird es dann auch vielleicht gefrickelt klingen.
Nemen wir noch das Beispieil von oben Amazing Grace:
5/6 der Melodie 1. Takt sind Töne aus G-Dur Akkord. Nur das A nicht. G Dur also zwangsläufig. Nächster Takt G-dur passt, denn H ist Akkordton. Die Reibung, die durch den nicht passenden Ton A im letzren 1/3 entsteht, bereitet den Wechsel auf C-Dur vor.
Also ohne jede Harmonielehre Lässt sich das doch gut erkennen. Das Funktioniert bei Volksmusik quausi zu 100 %. Bei 3 und 4 Chord Pop eigentlich auch meist.
Wenn man nur Töne sielt, die im Akkord enthalten sind wäre das also eigentlich keine Melodie sondern ein Arpeggio,
ein gebrochenener Akkord. Erst die fremden Töne, die nicht im Akkord sind sorgen dafür, dass sich was bewegt.
von GeniussX
#377795
Danke, das bringt mich jetzt endlich weiter, bei Tante Google bin ich da nicht wirklich fündig gefunden.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
beschriftung der akkorde
von Chrisss    - in: Gitarrenakkorde
15 Antworten 
5819 Zugriffe
von Chrisss
Frage zum Takt
von chrischler88    - in: Musiktheorie
7 Antworten 
1326 Zugriffe
von mjchael
3 Antworten 
921 Zugriffe
von Beastmaster
3 Antworten 
1517 Zugriffe
von mjchael
6 Antworten 
6193 Zugriffe
von Evelyn