Looper und Verzerrer

Verzerrer, Delay/Reverb, Looper, uvm.
von HanScot
#377625
Hallo!
Besitze einen Marshall MG15CFX Amp und einen Boss R1 Looper den ich öfters zum Üben benutze.
Jetzt möchte ich gerne einen Verzerrer vor den Loop schalten, um zB. den Rhythmus clean aufzunehmen, und dann ev. verzerrt dazu improvisieren. Funktioniert das? Oder gibt es ev. die Möglichkeit das ohne vorgeschaltetem Effektgeräte auch nur mit dem Verstärker zu realisieren?
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#377626
Doch, das müßte gehen. Du stellst den Verstärker clean ein und nimmst mit den Looper den Rhythmus auf. Wenn du jetzt den Verzerrer einschaltest, dann sollte der Klang der Gitarre verzerrt und des Loopers clean wiedergegeben werden.
Ohne Effektgerät geht das aber nicht, außer du steckst den Looper in den Line-In deines Verstärkers (falls vorhanden) oder in den Effektweg (was der MG15 aber wohl nicht hat). Die Gitarre spielst du dann ganz normal über den Verstärker.
von HanScot
#377627
Ah, vielen Dank für die schnelle Antwort, dann werde ich mir mal ein Effektgeräte besorgen, weiss nur noch nicht welches ;-))
Benutzeravatar
von Siddy
#377632
Genau wenn du einen Zerrer hast dann funktioniert es oder eben über Effektweg. Zerrer gibt es wie Sand am mehr am einfachsten verschaffst du dir mal einen kleinen Überblick im Youtube und testest dann einfach mal einen. Wo wir schon beim Thema sind ich hätte dazu auch noch eine kurze Frage. Ich habe einen FX-Loop und die Pedale. Ein Tremolo ein Delay ein Reverb und einen Looper. Was meint ihr welche Reihenfolge im Loop am gängisten wäre?
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#377654
Siddy hat geschrieben:GIch habe einen FX-Loop und die Pedale. Ein Tremolo ein Delay ein Reverb und einen Looper. Was meint ihr welche Reihenfolge im Loop am gängisten wäre?
Boah, das ist eine schwierige Frage, die sich nicht eindeutig beantworten läßt. Mußt du ausprobieren. Mir ist jetzt keine spezielle Standard-Reihenfolge bekannt. Vielleicht macht es Sinn den Hall ganz am Ende zu plazieren und das Delay vor dem Tremolo. Und der Looper ist eine ganz eigene Geschichte, zu der ich gar nichts sagen kann.
Benutzeravatar
von Siddy
#377656
Ok ich teste mal wenn ich wieder etwas Zeit hab evtl fällt sonst noch jemandem was ein
von RumbleRay
#377672
Hi,
also für mich würde diese Reihenfolge am meisten Sinn machen: 1-Tremolo, 2-Delay, 3-Reverb, 4-Loopstation. Also das Gitarrensignal wird "moduliert"(Tremolo), danach das Echo und das ganze ab in den Hall, das wäre meiner Meinung nach das "sauberste" Ergebnis. Ist natürlich wie immer Geschmacksache und die Gegenprobe könnte nen abgefahrenes Soundergebnis liefern, also erst den Hall, dann Echo und das ganze dann noch mit Tremolo, kann aber auch ziemlichen Matsch ergeben... ;)

Der Looper macht am Ende der Kette Sinn, wenn Du z.B. das Grundriff ohne Effekt haben willst, und dann mit Tremolo usw. darüber Solieren möchtest. Setzt Du ihn an den Anfang der Kette, kommt natürlich das komplette Signal (also Loop, Overdub und "live" gespieltes) erst danach durch die Effektkette... Da geht dann nur Effekt an oder aus.
Am Ende der Kette kannst Du immer entscheiden, welchen Effekt Du im Loop hören willst.

Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt und nix erzählt was Dir eh schon klar ist. :_::_:

Grüße und schönen Abend!
Benutzeravatar
von Siddy
#377685
Ja du hast dich verständlich ausgedrück danke.
Ich werde das demnächst mal testen und berichten ;-)

Grüße und auch einen schönen Abend
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Suche Looper
von GuitarJung    - in: Effektgeräte
6 Antworten 
1480 Zugriffe
von everyBlues
Looper Pedal Kaufberatung
von jim    - in: Effektgeräte
8 Antworten 
2139 Zugriffe
von Gast
Looper Pedal Position
von Patrickssj6    - in: Effektgeräte
1 Antworten 
2374 Zugriffe
von phunky
Looper richtig anschließen
von GeniussX    - in: Effektgeräte
2 Antworten 
2078 Zugriffe
von GeniussX
Loopstation / Looper für Gitarre
von GeniussX    - in: Effektgeräte
10 Antworten 
2101 Zugriffe
von everyBlues