Macken im Korpus - Akkustikgitarre

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
MimmoPippa
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 03.11.2016

Macken im Korpus - Akkustikgitarre

Erstellt: von MimmoPippa » 03.11.2016, 18:29

'Nabend,
mir ist gerade ein kleines Missgeschick passiert, ich hab nicht richtig aufgepasst und der Gitarre irgendwie an den Koffer gestoßen. Jetzt sind da so zwei blöde Macken drin... Kann man da irgendwas machen oder muss ich jetzt damit leben?
Bild
(Kann durch Klicken vergrößert werden)
Danke...

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2012

Re: Macken im Korpus - Akkustikgitarre

Erstellt: von Pedro E. » 03.11.2016, 18:58

Würde damit leben (lernen). So kriegt die Klampfe "Charakter". Andere zahlen viel Geld für Relic, Heavy Relic, Road Worn oder Distressed (wie im Bild von Ibanez voll mit künstlichen Macken) Ausführungen. (*)

Bild

Code: Alles auswählen

http://www.ibanez.com/products/images/ag2016/AVN6_DTS_1X_01.png


(*) Ein Design und Marketingentwicklung, welche ich für absolut "krank" halte, aber bitte...jeder wie er will.

Nachtrag: Wenn es eine recht, recht teure Gitarre (sonst rechnet es sich nicht!) ist kann das ein guter Gitarrenbauer (Gitarrenbauer, nicht die E-Klampfen Zusammenschrauber) jederzeit wieder Heil machen. Kostet halt.

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Macken im Korpus - Akkustikgitarre

Erstellt: von Kevenborstel » 03.11.2016, 19:07

:( Oh, du böser Gitarrenpeiniger .
Also normalerweise wird man die Dellen mit einem Fräser ausfräsen -aber nicht zu tief, sonst hast du ein Loch - dann ganz feine Sägespäne herstellen, aus hellem Holz z. B. Fichte, -Laubsäge oder Mamas Muskatreibe - dannWasser zu den Spähnen und quellen lassen. Später Leim dazu und den Brei in die Dellen schmieren. Nach dem Schleifen Holzlasur im entsprechenden Farbton und dann Klarlack. Und weg ist das Unglück :::)(
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
Wurstfinger
Stammgast
Beiträge: 277
Registriert: 19.01.2008
Wohnort: D:/Meck-Pomm/Lkr.Seenplatte/Schwarz

Re: Macken im Korpus - Akkustikgitarre

Erstellt: von Wurstfinger » 27.11.2016, 21:49

Hallo namenloser Kollege,
mit etwas Geschick kann man solche Macken sehr deutlich entschärfen.
Mein erster Versuch wäre, ein briefmarkengroßes Stück Küchenrolle naß zu machen, zwei mal zu falten und auf die Macken zu legen. Dann mit dem heißen Lötkolben vorsichtig darauf drücken. Dabei aufpassen, daß das Küchenpapier nicht trocken wird und Du das Holz bräunst.
Der Dampf dringt an der Stelle in das Holz ein und läßt es aufquellen. Auf diese Weise kann man innerhalb weniger Sekunden verblüffende Erfolge erzielen.
Die rechte Macke dürfte vollständig wegzubekommen sein und die anderen beiden sind deutlich zu entschärfen.
Ich bin schon des öfteren so vorgegengen und überlege, ob ich nicht mal ein Tutorial bastle..
beste Grüße
Peter
http://www.Oelfinger.com - Suche ständig Gitarrenschrott zum Basteln!

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste