Akustikgitarre aufnehmen

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
swischen
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 36
Registriert: 05.01.2016
Gitarrist seit: 2013

Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von swischen » 29.08.2016, 11:25

Hallo!
Ich möchte meine Akustikgitarre aufnehmen und evtl. auf youtube veröffentlichen. Eine HD-Cam habe ich, aber wie was woran anschließen und welches Zubehör benötige ich? Es soll schon einigermaßen gut klingen, aber nicht teuer sein. Meine Gitarre hat schon einen Tonabnehmer, aber Kondensatormikros sollen ja besser sein. Im Moment bin ich so ziemlich ohne Plan, weil ich von solchen Dingen sehr wenig Ahnung habe. Danke!

LG

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1522
Registriert: 05.08.2011

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von ZeroOne » 29.08.2016, 12:19

Die einfachste Möglichkeit wäre es wohl, dich einfach mit der HD-Cam zu filmen und das interne Mikro zu verwendet. Wie du die Kamera an den PC bringst wirst du wohl am besten wissen ;).

Sobald du dir noch ein externes Mikro zulegen möchtest ist die Frage: wie teuer ist "nicht teuer"? Also, wie groß/klein ist dein Budget?

swischen
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 36
Registriert: 05.01.2016
Gitarrist seit: 2013

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von swischen » 29.08.2016, 12:31

Das habe ich schon gemacht. Sehr viel Rauschen im Hintergrund. Kann man vergessen. :(
Viel mehr als 100 € würde ich für ein externes Mikro nicht ausgeben wollen, weil es ja keine professionelle Aufnahmen sein sollen, aber der Sound sollte schon okay sein.

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1522
Registriert: 05.08.2011

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von ZeroOne » 29.08.2016, 12:37

In dem Fall wird es wohl ein USB-Mikrofon werden müssen. Normalerweise bräuchtest du halt noch ein Audiointerface, welches deine Soundkarte ersetzen würde und über geeignete Preamps für das Mikrofon verfügt.

Es gibt allerdings auch relativ günstige USB-Mikrofone. Diese vereinen Mikrofon und die Eigenschaften des Interfaces miteinander, natürlich auf Kosten der allgemeinen Qualität. All zu viel kann und darf man für die 100 Euro natürlich nicht erwarten. https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc4 ... o_195302_3 Dieses wäre ein solcher Kandidat. Zum ausprobieren gibt es auch noch günstigere, Eventuell reichen die ja auch.

swischen
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 36
Registriert: 05.01.2016
Gitarrist seit: 2013

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von swischen » 29.08.2016, 12:54

Danke! :)

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1026
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von Frank-vt » 29.08.2016, 13:26

Ob du mit dem Mikro glücklich wirst, tja, ich weiß nicht recht. Zudem sind die Soundkarten auch nicht gerade für sowas ausgelegt, was aus meiner Sicht das Hauptproblem ist.
Habe meine ersten Aufnahmen auch mit einem Mikro-Billigteil gemacht und war nicht zufrieden. Und da habe ich das noch über ein Interface (auch billig) laufen lassen.
Besser als ein Großmembran sind auch 2 Kleinmembrane und halt ein Interface. Software sollte auch vorhanden sein. Da bist du aber schnell bei 300,- € aufwärts. Zumindestens wenn es was Vernünftiges sein soll.
Meine Tochter nimmt auch so auf (Goßmembran Gesang, 2 Kleinmembran Gitarre, Cubase) und es läppert(e) sich ganz schön. Und da rede ich nicht von Highend-Produkten, sondern von eher einfacher, aber solider Technik.
Gut klingen und nicht teuer sind halt ein Widerspruch, sorry. Wobei das natürlich auch an den jeweiligen Qualitätsansprüchen liegt.
Willst du nur Gitarre aufnehmen oder auch Gesang?
Mir ist das ehrlicherweise zu kompliziert :D und ich mache einfache Aufnahmen hiermit : https://www.thomann.de/de/zoom_h2n_aph2 ... ch_prv_2_2
DIe sind für mich ausreichend, aber natürlich qualitätsmäßig eher einfach. Bsp. siehe hier : https://soundcloud.com/silverfoxy311/it ... -baby-blue
(mal abgesehen davon, das ich zu tief und schlecht singe :P :lol:)

PS: Der TA in der Gitarre ist für die Bühne geeignet, aber Aufnahmen darüber klingen im Regelfall Sch... und du bräuchtest dafür auch ein Interface.
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von Kevenborstel » 29.08.2016, 15:04

Reicht nicht für den YouTube Kanal der eingebaute Elektriktrick aus ? Kann mich irren, aber z.B. das Scarlett (als Bundle oder nur mit Software) sollte doch für die Youtube Aufnahme alles haben was du brauchst - und mit 92,-- (z.B. beim großen T.) auch in deinem Budget liegen.
Hier mal ein Beispielvideo www.youtube.com/watch?v=hVdZ5FVg7hA
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

swischen
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 36
Registriert: 05.01.2016
Gitarrist seit: 2013

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von swischen » 31.08.2016, 17:35

Danke für die ganzen Tipps. Die Scarlett-Box ist ganz interessant.

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1026
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Re: Akustikgitarre aufnehmen

Erstellt: von Frank-vt » 01.09.2016, 00:25

Das Scarlett ist ein Interface, welches quasi die Soundkarte ersetzt. https://www.thomann.de/de/focusrite_sca ... nd_gen.htm
Die Focusrite sind grundsätzlich recht gut, ich habe selbst eine größere Variante davon (nutzt allerdings meine Tochter :D). Aber wenn du vom TA direkt in das Interface gehst, wage ich zu bezweifeln, das du damit glücklich wirst. Wie schon gesagt, eigene Erfahrung - die Aufnahmen klingen meist ziemlich sch.... Es sei denn, du hast ein hochwertiges TA-System wie das L.R. Baggs lyric, dann könnte es was werden. Was ist es überhaupt für eine Gitarre mit was für einem TA-System?
Letztendlich wirst du dann doch noch ein halbwegs vernünftiges Mikro brauchen....
Und byside... Tonbeispiele von YT haben nur selten was mit dem in natura zu tun, weil es von zu vielen Faktoren abhängig ist. Die kann man im Regelfall in die Tonne treten :P :lol:
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste