Suche möglichst brilliant klingende NylonSaiten

Online-Ratgeber
#372232
Meine KonzertGitarre sucht nach möglichst obertonreichen brilliant klingenden DiskantSaiten, die im günstigsten Fall auch einzeln zu kaufen sind. Im BassBereich fühlt die Klampfe sich mit Genius GR60 (die zu den strammeren Saiten gehören) sehr wohl.
#372237
Sei Vorsichtig mit obertonreichen DiskantSaiten. Es kann zu unerwünschten Dissonanzen kommen.
Was sich bei der normalen Harmonien noch gut anhört, kann sich bei den Obertönen beißen.
Du kannst dir von jeder guten Marke die härteren Saiten nehmen, und du erhältst den gewünschten Effekt.
Versuche einfach welche durch.
Harte obertonreiche Saiten sind eher für Flamenko-Gitarre gedacht. Dort ist der Knackige ein wenig beißende scharfe Ton erwünscht.
Wohlklingender kann die Harmonie sein, wenn ein Teil der sich beißenden Obertöne vom Holz der Gitarre oder von etwas weicheren Saiten verschluckt wird.
Die Gitarre klingt dann insgesamt weicher. Nur so als Hintergrund-Information.
Interessant ist folgener Thread:
ftopic6115.html
oder die Infos bei Thoman
https://www.thomann.de/de/onlineexpert_ ... aiten.html

Gruß Mjchael
#372261
@Pedro E.,
ich google mich gerade durch den Produkt-Wirrwarr von Savarez GitarrenSaiten.

Savarez CORUM 500AJR finde ich die Savarez CORUM Alliance 500AJ = Hard Tension (blau) und die Savarez CORUM Alliance 500AR = Normal Tension (rot)
Auf der Savarez Seite findet man die 500ARJ als MischSatz aus beiden.

Hierzu eine Frage:
Bei dem 500ARJ handelt es sich um die Hard Tension Bass und Normal Tension Diskant-Saiten. Ist es nicht so, dass der Diskant brillanter klingt je härter die Saiten?
Würden dann diese Saiten meinem Anliegen die Klanpfe im Diskant etwa brillianter zu machen nicht sogar widersprechen?

Wenn man Savarez glauben kann, bildet die Carbon KF-Alliance G-Saite in Normal Tension die optimale KlangVerbindung zwischen D und B-Saite. Na ja, Papier ist geduldig.

Die Bewertungen auf SchneiderMusik sind sehr unterschiedlich.
https://schneidermusik.de/shop1/product ... ducts_id/8
#372269
MukerBude hat geschrieben:Würden dann diese Saiten meinem Anliegen die Klanpfe im Diskant etwa brillianter zu machen nicht sogar widersprechen?
Denke einmal, das hängt auch von anderen Materialeigenschaften ab wie deren innere Dämpfung etc. Im Vergleich zu einem "normalen" Satz Hannabach Silver klingen die Savarez ARJ m.M.n. schon um einiges "heller". Das ist der Vergleich den ich habe. Andere Saiten hatte ich noch nie auf der Konzertgitarre.

Es gibt allerdings auch Stahlseiten für Konzertgitarren von Thomastik-Infeld:

https://www.thomann.de/at/thomastik_cf128.htm
https://www.thomann.de/at/thomastik_kf1 ... _s_set.htm

Da habe ich aber keine eigenen Erfahrungen damit, denke aber der "Abfall" von Bass zu Diskant könnte damit verbessert werden.
#372357
Ich benutze die schwarzen und grünen 815 er. Die sie bei kuppenspiel schon sehr verhalten im diskant, um nicht zu sagen dumpf. Ohne ihnen die entscheidende Portion Nagel mitzugeben, wenn man die Saite entlässt kommt da nichts. Richtig gespielt sind die Saiten auf einer leichten Gitarre sehr schön und perlend. auf einer schweren Gitarre fehls der Sustain.
#372387
@slowmover,
interessanter Aspekt den Du da einbringst. Meine neue Gitarre ist in der Tat um einiges schwerer als meine Strohmer, also auch in der Bauweise etwas größer dimensioniert, was natürlich Auswirkungen auf den Klant hat.

Ich werde mal eine definierte Situation in meinem kleinen HomeRecording einrichten und die selbe Saite auf zwei unterschiedlich klingenden Gitarren aufnehmen. Bin mal gespannt ob sich der Unterschied messen läßt!?
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Suche möglichst einfaches Effektpedal
von Dosenfutter    - in: Effektgeräte
6 Antworten 
1561 Zugriffe
von Dosenfutter
34 Antworten 
3697 Zugriffe
von Jay
Klang zu brilliant
von blautier    - in: Akustik-Gitarre
11 Antworten 
2241 Zugriffe
von Ratatosk
2 Antworten 
966 Zugriffe
von felixsch
9 Antworten 
1293 Zugriffe
von Software-Pirat