Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

matcat

Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von matcat » 05.02.2016, 18:50

Ich könnte doch genauso mit einer Linkshändergitarre anfangen?

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1977
Registriert: 03.09.2012

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von everyBlues » 05.02.2016, 19:41

Es gibt linkshänder die spielen Gitarren für Rechtshänder. Warum sollten sie das auch nicht?
Einen Rechtshänder der Gitarren für Linkshänder spielt kenne ich nicht, mags aber geben. Ich persönlich, bin rechtshänder, würde keine Gitarre für linkshänder spielen.

Ein möglicher Grund, für solch eine Entscheidung, kann aber eine Einschränkung der Hand/ Hände sein. Weil man dann anders eben besser klar kommt.

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 5506
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Harry83 » 05.02.2016, 19:47

Alles die Macht der Gewohnheit. Ein Kumpel von mir z.B. ist Rechtshänder, spielt aber mit links, Gitarre. Er sagte mir mal, dass seine erste Gitarre, ein "Fehlkauf" war. Er hatte eine Gitarre für Linkshänder bekommen. Da er überhaupt noch keine Kenntnisse hatte, lernte er, mit der rechten Hand zu greifen. Für ihn kein Problem. Für mich, undenkbar. Ich habe es mal versucht. Sinnlos.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Alchimedes
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 29.01.2016
Wohnort: Hamburg
Gitarrist seit: 35 Jahren

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Alchimedes » 05.02.2016, 21:44

Hallo ,

gutes Beispiel fuer "Gitarre falsch herum " Jimi Hendrix.
Oder Albert King , der hat sogar die Saitenbespannung nicht geaendert....

Gruss

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 5506
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Harry83 » 05.02.2016, 22:05

Jimmy hat seine Gitarren auch immer verbrannt ;)
Keep Metal Alive!

Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1518
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Andreas Fischer » 06.02.2016, 01:33

Also ich spiele mit beiden Händen
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1977
Registriert: 03.09.2012

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von everyBlues » 06.02.2016, 09:18

Andreas Fischer hat geschrieben:Also ich spiele mit beiden Händen


Ja, ganz genau genommen, machen wir das wohl alle. Oder greifst du auch mit beiden Händen, zB. Akkorde?

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1518
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Andreas Fischer » 06.02.2016, 12:23

Nun jede Hand hat ihre Aufgabe. Beide sind recht anspruchsvoll. Da kommt keine zu kurz. ;-)
Einer oder DER Grund warum Linkshänder nicht unbedingt eine Linkshänder Gitarre brauchen.
Du siehst meine Antwort war sehr ernst gemeint.
Akkorde und alles andere greife ich mit Links. UM auch deine Frage zu beantworten.
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
Alchimedes
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 29.01.2016
Wohnort: Hamburg
Gitarrist seit: 35 Jahren

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Alchimedes » 06.02.2016, 18:19

Hallo,

@ Andreas Fischer
Bitte mal die Threadfrage lesen, hier gehr es nicht um das Nutzen beider Haende.

Aber da faellt mir noch was ein..... Michael Angelo spielt gleichzeitig auf zwei Haelsen,

https://www.youtube.com/watch?v=iQ8ml7eENuI

Gruss Alchimedes

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1518
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Andreas Fischer » 06.02.2016, 19:42

Nicht verstanden was? :-O

Die Frage war:
Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

Meine Antwort:
Ich spiele mit beiden Händen!
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 610
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Hendock » 06.02.2016, 21:32

Sag mal Andreas, legst du eigentlich IMMER jedes Wort auf die Goldwaage? Die Eingangsfrage war zugegebenerweise nicht besonders glücklich formuliert. Nichtsdestoweniger hat sie aber jeder verstanden. Deine Antwort war nicht besonders hilfreich. Nur meine Meinung.

Zum Thema: Es wird wohl seinen Grund haben, warum die 'stärkere' Hand die Schlaghand ist, obwohl die 'schwächere' Hand die vermeintlich schwierigere Aufgabe der Greifhand übernimmt. Das hat sich offensichtlich seit ewigen Zeiten so bewährt. Mir ist jedenfalls kein Rechtshänder bekannt, der LH-Gitarren spielt.
Dass Linkshänder öfter zu Rechtshänder-Gitarren greifen liegt wohl daran, dass die Auswahl gamz einfach größer ist. Zu Zeiten eines Jimi Hendrix waren LH-Gitarren wohl noch absolute Exoten. Einmal fand Eric Clapton laut seinen Memoiren durch Zufall eine und kaufte sie, um sie seinem Freund Jimi zu schenken. Dazu kam es aber nicht mehr, da Hendrix vorher starb.

Btw.: Hendrix konnte RH-Gitarren übrigens auch 'richtig' herum spielen.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1518
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Andreas Fischer » 07.02.2016, 20:19

Einfach mal darüber nachdenken was ich damit meine wenn ich sage daß ich mit beiden Händen spiele.
Und nicht sich auf den Schwanz getreten fühlen weil ich was geschrieben hab. ;-) aber so mancher ist damit scheinbar überfordert.
Dieses Forum macht immer weniger Spaß und das Niveau sinkt und sinkt,...
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

DTH-Akkustik
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 04.12.2015
Gitarrist seit: 2015

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von DTH-Akkustik » 07.02.2016, 21:19

Is ganz nett, es mit der anderen Hand zu versuchen, dann weis man sofort wieder wie man sich als Anfänger abgegriffen hat um halbweg einen TOn rauszubekommen :)

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 610
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Hendock » 08.02.2016, 10:27

Andreas Fischer hat geschrieben:Einfach mal darüber nachdenken was ich damit meine wenn ich sage daß ich mit beiden Händen spiele.

Falls du uns damit sagen möchtest, dass du die Gitarre auch "andersherum" spielen kannst, du also mit links sowohl greifen als auch schlagen kannst und vice versa - Respekt! Ansonsten finde ich deinen Kommentar nicht besonders zielführend denn ich behaupte einfach mal, dass die allermeisten in diesem Forum mit beiden Händen Gitarre spielen.

Und nicht sich auf den Schwanz getreten fühlen weil ich was geschrieben hab. ;-)

Ich fühle mich nicht auf den Schwanz getreten.

...aber so mancher ist damit scheinbar überfordert.

Falls du mich damit meinst - deswegen KÖNNTE ich mich auf den Schwanz getreten fühlen. Tu ich aber nicht wirklich.

Dieses Forum macht immer weniger Spaß und das Niveau sinkt und sinkt,...

Da stimme ich dir zu. ()(/(

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2483
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Software-Pirat » 08.02.2016, 10:37

Ich finde es interessant, was so eine harmlose Frage auslösen kann... Unabhängig davon, daß ich Andreas Fischers Antwort alles andere als hilfreich.

So ganz trivial ist die Frage allerdings auch nicht, warum man als Rechtshänder mit der linken Hand greift, statt mit der rechten. Ich hab mir die auch schon gestellt und selber nicht wirklich eine Antwort gefunden. Wahrscheinlich ist die Schlaghand schwerer zu koordinieren. Alternativ kann es auch einfach nur Übungssache machen.
Jimi Hendrix wäre in diesem Punkt eher ein schlechtes Beispiel, weil der Mann war in diesem Punkt ein Genie.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2502
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von startom » 08.02.2016, 10:44

Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, so hat die Greifhand lediglich die Aufgabe, die Finger unterschiedlich zu spreizen, um eine oder mehrere Saiten drücken zu können.
Die Spiel-, Zupf- oder Schlaghand hat da koordinatorisch einiges mehr zu leisten, da sie sämtliche Aufgaben der Rhythmik übernehmen muss (Ausnahme: Legato, also gebundene Töne).

Somit ist es für mich verständlich, dass die koordinatorisch bevorzugte Hand diese Aufgabe übernimmt, ergo spielt der Rechtshänder mit seiner starken rechten Hand den Rhyhtmus.
Tom

slowmover
Erklär-Bär
Beiträge: 378
Registriert: 27.02.2014

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von slowmover » 09.02.2016, 10:31

Naja Vibrato, dämpfen, hammer-on und pull-off. Die linke Hand nimmt auch schon am Spiel teil. Nur die Aufgabe der Sprache ist ja bei uns in erster Linie, sich verständlich ausdrücken.
Und da sollte halt jeder verstanden haben was Matcat gefragt hat. Bei wissenschaftlich korrekter Ausdrucksweise wäre das bestimmt nicht sichergestellt.
Ein Scherz auf kosten eines Fragestellers, der sich für mein Verständnis perfekt ausgedrückt im Forumumfeld wird dann halt schnell zum Spam.
Mein lieber Andreas Fischer,
eigentlich war Dein Scherz nicht problematisch. Man hätte nicht drauf eingehen sollen. Aber wenn so ein Scherz falsch ankommt, das Niveau im Forum zu beklagen ist absurd.

Benutzeravatar
sispo
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 10.02.2008
Wohnort: Luwigshafen
Gitarrist seit: 1968-80/2006

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von sispo » 09.02.2016, 12:21

Rein von der Logik her, würde ich sagen, das dass was Tom geschrieben hat, wohl auch zutrifft

Benutzeravatar
Alchimedes
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 29.01.2016
Wohnort: Hamburg
Gitarrist seit: 35 Jahren

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Alchimedes » 09.02.2016, 16:42

Hallo,

war es nicht der Sohn eines Griechischen Gottes der ein Schildkroetenpanzer mit Saitenbespannte um seine Angebetete zu beeindrucken ?
Auf der Abbildung sieht man das er die Saiten mit rechts zupft.
Zu Zeiten der Bluete der Klassikgitarre wird ebenfalls ausschliesslich mit Links gegriffen und mit Rechts gezupft da hier die Rechte Hand mehr zu tun bekommt.
Wenn ich mir die Gitarrenschule von Pujol durchschaue auf die Tarrega spaeter aufbaut so sind dort immens viele Uebung fuer die Rechte Hand und von Fernando Sor gibt es ein Lehrbuch mit 138 Anschlagsuebungen nur fuer die Rechte Hand.
der Krempel ist mehr als Hundert Jahre alt... Und ist eben fuer die Klassische b.z.w. Akkustik Gitarre von Interresse.
Fuer die E-Gitarre spielt die Fingeranschlagtechnik, bei den meissten, nur eine untergordnete Rolle. Mal von Hybridpicking und Konsorten abgesehen.
Die Linke Hand hat beim Spielen , so finde ich , bei weitem mehr zu tun als die Rechte Hand wer sich da mal reinlesen moechte dem sei das Buch " Die Linke Hand des Gitarristen " von Dr. Manfred Bartusch zu empfehlen.

Ob fuer ein Anfaenger Links oder Rechtshaendige Gitarren besser sind ? Kann ich nicht beantworten.

Gruss Alchimedes

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1518
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Andreas Fischer » 09.02.2016, 18:01

slowmover hat geschrieben:Mein lieber Andreas Fischer,
eigentlich war Dein Scherz nicht problematisch...


Es war KEIN Scherz, das ist es ja.
Ich meine es ersnt.
Meiner Meinung nach hat jede Hand ihre Aufgaben.
Und ich finde die sind beide anspruchsvoll. Es spielt nicht nur eine, sondern immer BEIDE.

Und ich denke deshalb, es wäre eigentlich egal welcher Hand man welche Aufgabe zuordnet wenn man beginnt. (Rechtshänder oder Linkshändergitarre)
Deshalb würde ich jedem Linkshänder am Anfang raten eine "normale Gitarre zu kaufen.

Sicher sehe ich als umerzogener Linkshänder, der heute halbwegs beidhändig durchs leben geht ,(einige Dinge mache ich mit Rechts,, andere mit Links und nicht wenige behersche ich mit beiden Händen gleichermassen), das aus einer eigenen Position aber ich bin und bleibe der Meinung; Wir spielen alle zweihändig und beide Hände leisten ihren Teil. Daher finde ich allein die Fragestellung falsch.

Das ich das erklären muss und nur weil ich einen anderen Standpunkt habe hier zum Buhman gemacht werde ist schon eigenartig.
Ich bin aus diesem Thread aber raus, habe keine Lust mehr und mein Interesse an der Diskussion um dieses Thema verloren.... Ich spiele jedenfalls weiter mit beiden Händen und sehe die Leistung einer jeden gleichwertig
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
Alchimedes
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 29.01.2016
Wohnort: Hamburg
Gitarrist seit: 35 Jahren

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Alchimedes » 09.02.2016, 18:49

Daher finde ich allein die Fragestellung falsch.
Das ich das erklären muss und nur weil ich einen anderen Standpunkt habe hier zum Buhman gemacht werde ist schon eigenartig.
Ich bin aus diesem Thread aber raus, habe keine Lust mehr und mein Interesse an der Diskussion um dieses Thema verloren.... Ich spiele > jedenfalls weiter mit beiden Händen und sehe die Leistung einer jeden gleichwertig


Die Fragestellung ist nicht falsch sondern durchaus berechtigt.
Das Du Links und Rechtshaender Gitarre auf gleich hohen Niveau spielen kannst bezweifel ich stark.
Deine Kommentare lassen absolut zu wuenschen uebrig und sind unkonstruktiv, beleidigend und respektlos gegenueber den
anderen Forumsmitglierdern/Gitarristen.
Auch hattes Du kein Interesse an einer Disskusion sondern nur Interesse hier rumzutrollen.
Zum Buhmann hast Du Dich selbst gemacht.

Ich finde dieses Forum aussergewoehnlich interessant weil eben Anfaenger,Amatuere und Profis voneinander und miteinander lernen
koennen. Daher sollte man auch nicht einem TO durch Spam sein Interesse an diesem Board verleiden !

Gruss Alchimedes

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1977
Registriert: 03.09.2012

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von everyBlues » 09.02.2016, 20:41

Nunja die Frage von Matcat, ist ja eigentlich verständlich, wenn vllt. auch unglücklich formuliert. Aber, wir hier, sind alle Gitarristen und sollten verstanden haben was gemeint ist.

Andreas seine Sicht, hat zwar weniger mit der Beantwortung der Ausgangsfrage zu tun, rechtfertigt diese aber umso mehr. Denn, er hat ja nicht Unrecht. Beide Hände, haben ihre Aufgaben. Und JA, Matcat könnte auch als Rechtshänder mit einer Linkshändergitarre anfangen, wenn er damit zurecht kommt.
Ich denke, ich bin selber Rechtshänder und habe Rechtshänder-Gitarren, aber, was wenn es solche nie gegeben hätte? Dann hät ich wohl oder Übel mit einer Linkshändergitarre angefangen. Und, es wäre heute, vermutlich, genauso normal wie das Spielen auf Rechtshändergitarren.

Früher gab es doch keine Linkshändergitarren, oder wenn dann nur sehr sehr wenige? Es scheint einfach von Anfang an so zu sein, dass alle Gitarren den Hals nach links haben. Warum? Eine gute Frage. Ich kenne keine vernunftige Antwort darauf. Ich weiß es nicht.

Das was bei klassischen Gitarren, aus alten Schriften usw.... an Arbeit für die Rechte Hand ansteht, kann man auch mit der Linken Hand erlernen. Als ich angefangen habe mit der Gitarre, waren beide Hände ungeübt. Auch die Rechte hat ihr Ziel nicht gefunden. Es hätte, vermutlich, keinen Unterschied gemacht ob ich mit einer Rechtshändergitarre oder linkshändergitarre meinen Anfang genommen hätte.
Nur, hätte es für mich falsch ausgesehen und angefühlt, weil ich es eben anders gesehen und als "Normal" kennengelernt habe.

Also, ist es nicht eher so, dass sich das mal jemand hat einfallen lassen und alle anderen haben es so übernommen? Ist es nicht eher "anerzogen"? Gewöhnungssache?

Aso... wo ist eigentlich Matcat? Ist der Threadsteller eigentlich noch bei der Sache?

EDIT: mal etwas OT.
Man muss einfach nicht immer so aufeinander rumhacken, oder? Man kann einander auch verstehen, wenn man es möchte ;).
Schade, aus diesem Forum, kannte ich sowas bisher garnicht. Oder habe ich da etwas übersehen?
Das hier ist ein wirklich gutes, nettes, und sehr interessantes Forum, es ist lohnenswert es auch so beizubehalten.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2502
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von startom » 09.02.2016, 21:59

Matcat hat sich nicht mehr gemeldet, vielleicht hat ihn ja das viele offtopic in seinem Thread gestört. Bevor der Ton noch rauer wird, mach ich mal zu. Wirklich konstruktiv wirds nicht mehr. Falls jemand sich nochmals zum Topic melden will, bitte Kontakt per PN.
Tom

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2502
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von startom » 11.02.2016, 13:00

Relaunch, reopen, re-whatever.
Das Thema an sich scheint doch sehr interessant zu sein. Bitte bleibt sachlich, bleibt beim Thema (der eine oder andere Witz darf natürlich durchaus sein) und vermeidet persönliche Anfeidungen.

Ich danke euch!
Tom

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2526
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Counterfeit » 11.02.2016, 15:28

also ich als linkshändiger "Rechtshandgitarrist" möchte auch mal meine berühmten zwei Cent zu abgeben:

Ich bin durch und durch Linkshänder. Schreibe mit Links, Schieße mit Links (sowohl Bälle als auch Waffen bei der BW), Werfe mit Links und mache auch sonst alles mit Links, was möglich ist (bei Dosenöffnern wird's z.B. schon schwierig). Luftgitarre habe ich vor meiner Zeit als Gitarrist auch immer "linksherum" gespielt. Dennoch habe ich mich vor etwas mehr als 7 Jahren dazu entschieden auf einer Rechtshändergitarre zu lernen.

Dafür gab's damals mehrere Gründe. Einerseits dachte ich mir, dass man es ja eh von Anfang an lernen muss und dass es dann sicherlich keinen Unterschied machen würde, ob ich links oder rechts lerne. Dies gepaart mit den einfachen pragmatische Gründen (mehr Gitarren zur Auswahl, Lehrmaterial "auf rechts") brachte mich dann dazu meine erste Rechtshändergitarre zu kaufen. Ich hatte dann natürlich mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie jeder Anfänger an der Gitarre. Sowohl linke als auch rechte Hand wollten nicht so wie ich. Ob ich evtl. Akkorde schneller greifen konnte als ein Rechtshänder, weil ich mit meiner "starken" Hand die Akkorde greifen konnte? Wer weiß. Messbar ist sowas ja eh nicht und mit dem Barree-Akkorden hatte ich auf jeden Fall auch genug zu kämpfen.

Jetzt als fortgeschrittener Gitarrist merke ich allerdings, dass meine Baustellen sich größtenteils auf meine vermeindlich "schwächere" rechte Hand beziehen. Fingerpicking läuft nicht sooo gut wie ich das gerne könnte. Beim Picken mit dem Plek könnte ich auch durchaus sauberer und präziser sein. Das gleiche gilt für schnelle Metal-Rythmen, dieses typische "Gallopieren". Gelingt mir (noch) nicht so, wie ich es gerne können würde. Ob es jetzt allerdings an meiner Faulheit wirklich gezielt daran zu arbeiten oder an der "schwachen" rechten Hand liegt, werde ich wohl nur herausfinden, wenn ich meine Faulheit überwinde.

Ich denke jedenfalls, dass es schon einen guten Grund hat, dass die stärkere Hand den Rythmus vorgibt. Beim Schlagzeug ist es ja auch so, dass die starke Hand die schnellen Hi-Hat Rythmen spielt normalerweise. Und da merke ich sowohl beim Schlagzeugspielen als auch beim einfachen Mitklopfen auf dem Tisch, dass meine linke Hand sich wesentlich "natürlicher" anfühlt.

Ob sich die Entscheidung damals wirklich auf meine Leistungs als Gitarrist auswirkt? Ich denke nicht, dafür spiele ich einfach zu wenig Gitarre bzw. arbeite zu wenig an meinen Baustellen und übe wirklich zu wenig. Bei einem Profigitarristen würde das vielleichte eine Rolle spielen. Rausfinden werde ich es wahrscheinlich nie. Fakt ist allerdings: Ich stelle mir hin und wieder mal die Frage ob es nicht anders besser gewesen wäre. Ein Gitarrist der direkt "richtig" spielt, wird sich die Frage wohl nie stellen.

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 458
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Ratatosk » 12.02.2016, 11:11

in dem was Counterfeit schreibt, liegt für mich die eigentliche Wahrheit. Aber erst mal zu mir: ich bin stinknormaler Rechtshänder und habe das Gefühl dass ich linksseitig nicht so viel kann. Merke ich auch daran, dass ich z.B. schlecht mit links (Fussball) schießen kann. Keine Ahnung ob das auch damit zu tun hat.
Als ich mit der Gitarre angefangen habe hatte ich mir genau die gleiche Frage gestellt wie der TE. Wieso zur Hölle muss ich mit der linken (schwächeren) Hand diese ganzen komplizierten Aufgaben bewältigen? Das waren für mich die Fingerstellungen der Akkorde die ich lernen wollte. Meine linke Hand war es gar nicht gewohnt, großartig komplizierte Bewegungen oder Streckungen zu vollziehen. Wenn ich "Luftgitarre" gespielt habe, dann habe ich das wie ein Linkshänder gemacht, da mir die Bewegungen der Finger auf dem Griffbrett für die rechte Hand reserviert hatte. Also so hätte ich es einfach gemacht, weil ich nur auf die rechte Hand fokussiert war, was solche Fingerfertigkeit anging. Und dann kam eben die Gitarre und die gleiche Frage des Warum. Ist es nicht logischer für die Akkorde und rechte Hand zu nehmen? Man darf nicht vergessen, das in dieser Phase die Arbeit der rechten Hand eigentlich nur aus simplen Auf- und Abschlägen bestand. Vielleicht mal ne Saite zupfen aber das war es dann.
Mit der Zeit als die linke Hand dann aber die Akkorde verinnerlicht hatte, das motorische Gedächtnis quasi im Autopilot lief, wurden die Anforderungen an die Rechte Hand deutlich stärker. Betonungen. Abstoppen, dämpfen, das Picking,mit oder ohne Plek, die gesamten komplizierteren Rhythmikformen. Und erst da wurde mit bewusst, dass ich dafür absolut besser die rechte (also meine stärkere) Hand benötige. Also so wie Counterfeit es schrieb - die Anforderungen an die Schlaghand wachsen bedeutend und können einen dann auch limitieren.
Alles mag erlernbar sein, und ich sehe es ja selber wie viel mehr ich jetzt mit links machen kann. Aber grundsätzlich hat es sich für mich mit der Zeit sehr deutlich erschlossen, warum ein Rechtshänder seine stärke Hand über dem Schallloch oder den PU einsetzt.

Ich finde das Thema sehr interessant. Zumal ich wirklich glaube, dass sich viele Anfänger diese Frage stellen, aber sich die wenigsten trauen zu fragen nach dem Warum. So, wie ich mich das damals auch nicht getraut habe.

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 610
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Hendock » 12.02.2016, 11:26

Ratatosk hat geschrieben:Aber erst mal zu mir: ich bin stinknormaler Rechtshänder und habe das Gefühl dass ich linksseitig nicht so viel kann. Merke ich auch daran, dass ich z.B. schlecht mit links (Fussball) schießen kann. Keine Ahnung ob das auch damit zu tun hat.

Ich denke schon. Ob jemand Rechts- oder Linkshänder ist hängt ja davon ab, welche Gehirnhälfte diesbezüglich besser ausgeprägt ist (bei Rechtshändern die linke Gehirnhälfte und umgekehrt). Und das gilt genauso für die Beine/Füße. Ich hatte in meiner aktiven Zeit als Fußballer auch immer Probleme, mit links zu schießen.

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1877
Registriert: 06.11.2010

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Kevenborstel » 12.02.2016, 12:25

Da ich selbst Linkshänder bin - würde mich mal so bezeichnen, da ich mit links schreibe - informiert man sich natürlich schon mal über diese Problematik. Schlauer wird man dadurch nicht, diese Linkshändigkeit hat eben bei jedem andere Auswirkungen bzw. nimmt unterschiedlich Einfluss auf Heim, Hof und Leben.
Ich spiele als Rechtshänder und kann keine Probleme feststellen. Habe allerdings schon als Kind mit einer kleinen Akustik angefangen und danach eigentlich nie wieder über das Linksspielen nachgedacht. Hab meine Maus auch in der rechten Hand und verlasse mich bei allem rein intuitiv auf das Gefühl. Mir kommt das alles ziemlich normal vor und hab halt für bestimmte Dinge/Tätigkeiten die "bessere" Hand, no problemo :)
Die gleichen Fragen stellen sich ja auch alle anderen Musiker ......
http://www.augsburger-allgemeine.de/pan ... 04411.html
Wichtig ist glaube ich, dass man nichts aufgezwungen bekommt und rumprobieren kann - denn Tatsache ist es gibt nun mal Links- und Rechtshänder.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

HolgerB64
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 27
Registriert: 14.12.2015
Gitarrist seit: 2015

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von HolgerB64 » 12.02.2016, 22:15

Ich bin Rechtshänder und Anfänger, aber schon jetzt merke ich das die rechte Hand eine sehr wichtige Aufgabe hat und eigentlich schwerer zu kontrollieren ist. Das Auf und Ab ist noch schwierig und das Zupfen ist es noch viel mehr aber richtig geil, was da aus der Gitarre kommt.

powertube
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 02.03.2013

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von powertube » 29.03.2016, 14:47

Ich bin Linkshänder und habe vor knapp 3 Jahren auf einer Lefty begonnen.

Nach einem Unfall muss ich nun zwangsweise auf rechts switchen, da aktuell nicht absehbar ist, wann ich meine schwächere Hand wieder so nutzen kann wie früher.

Ich habe im Netz einen Rhythmus-Test gefunden, den ich mit beiden Händen absolviert habe. Die Ergebnisse sind ungefähr vergleichbar... Ob das dann wirklich aussagekräftig ist, wage ich jedoch zu bezweifeln.
Ich habe dann mit Kopfhörerbeschallung ein paar Rhythmustests zu Musik gemacht und kann definitiv keinen Unterschied feststellen.
However.. Habe mir nun eine RH-Gitarre bestellt (die Auswahl ist ja der Wahnsinn). =)=)=

Hoffentlich muss ich nicht allzu sehr kämpfen. ::::)(

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2526
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von Counterfeit » 30.03.2016, 17:09

dieser Test würde mich interessieren. Kannst du den verlinken?

powertube
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 02.03.2013

Re: Warum spielt man als Rechtshänder mit der linken Hand?

von powertube » 30.03.2016, 18:29


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Zeit: 27.04.2017, 16:53