Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Kraberlatscher
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2014

Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

Erstellt: von Kraberlatscher » 31.01.2016, 14:32

Wie greife ich Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A# am besten?
Sie komme auch in dieser Reihenfolge in einm Lied vor. Nur ein F/C kommt alls erster Akkord noch =)

Für Fsus4/C hatte ich x33311 erdacht.

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Re: Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

Erstellt: von GuitarRalf » 01.02.2016, 08:11

Kraberlatscher, ich greife die von dir vorgegebenen Akkorde in etwa so :

%X/X.3/1.3/2.3/3.X/X.X/X[Fsus4\C]

%X/X.6/2.3/1.X/X.8/4.6/3[D#add2]

%X/X.5/4.3/1.3/1.3/1.3/1[Gm7\D]

%X/X.1/1.3/2.3/3.3/4.1/1[A#]


::::::

Edit : im D#add2 ersetze ich die Quinte und mute die Oktave von D#- x63x86. Das G auf der H(engl. B) Saite versuch ich mit dem kleinen Finger zu greifen
...Die Gitarre ist viel zu sturr, als dass die sänge... Ach, wäre ich doch ein fähiger Musiker...

sunset
DailyWriter
Beiträge: 513
Registriert: 02.11.2011

Re: Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

Erstellt: von sunset » 01.02.2016, 23:21

Hi Kraberlatscher,
es gibt mehrere Möglichkeiten für deine gesuchten Griffe, am besten wählt man sich die aus, die für die Greifhand relativ nah beieinander liegen. Welche Varianten es gibt findest du z. B. hier:
http://www.gitarrengriffe-online.de/git ... kkorde.php - recht praktisch, weil dabei steht, welcher Ton auf welcher Saite klingt und du damit also auch den Basston herausfinden kannst.
oder hier:
http://www.all-guitar-chords.com/index. ... m=sus4&v=0

lg
sunset

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Re: Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

Erstellt: von GuitarRalf » 03.02.2016, 07:35

musik-scs_C_err.jpg
musik-scs_C_err.jpg (59.5 KiB) 581 mal betrachtet
Moin sunset

da klick ich den ersten Link an, und frag mich nach einem weiteren Klick:
steh ich auf dem Schlauch? Der Griff hat 5 Noten, in der Beschreibung zum Griff sind aber 6. Wo kommt die eine her? Wo solll das hinführen?

Gruss
GuitarRalf
...Die Gitarre ist viel zu sturr, als dass die sänge... Ach, wäre ich doch ein fähiger Musiker...

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

Erstellt: von Hendock » 03.02.2016, 08:08

Schon mal was von "Programmierfehlern" gehört?

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Re: Fsus4/C, D#add2, Gm7/D und A#

Erstellt: von GuitarRalf » 03.02.2016, 08:38

Ehh, joooah, genauso häufig wie programmier Fehler. Dort wird der Unterschied zwischen Praktikantenarbeit und qualitativ hochwertige Facharbeiterwerke deutlich. Der Beruf des gewissenhaften Schriftsetzers ist mit der Quantität vergangen. Das einige Verkäufer eher dazu neigen, sich die Kundschaft vom Leib zu halten ist ein Vorurteil, das ich schon vor einiger Zeit als Generationsproblem für beendet gedacht hatte. Und dann sind doch wieder Popel in der Bedienanleitung - ekelerregend - , weil das Verkaufspersonal für die Erlangung von Know-How auch noch bezahlt wird und irgendjemand sich anmaßt Schlampigkeit zu vergüten. Schon klar, es wird gemacht weil es gemacht werden kann. Schon mal von Obama´s Aussage gehört : Because we can do it doesn´t mean we should do it. ? Ah ich vergass : Die Logik sollte nicht zur Verräterin von Logos werden.
...Die Gitarre ist viel zu sturr, als dass die sänge... Ach, wäre ich doch ein fähiger Musiker...

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste