Die Toten Hosen - Wort zum Sonntag - Schlagmusterproblem

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
DTH-Akkustik
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 04.12.2015
Gitarrist seit: 2015

Die Toten Hosen - Wort zum Sonntag - Schlagmusterproblem

Erstellt: von DTH-Akkustik » 04.12.2015, 23:43

Hallo zusammen,

kurz vorab ich spiele in etwa 6 Monate Westerngitarre. Grundakkorde sitzen alle mittlerweile sehr gut und ich kann schon ein paar einfachere Lieder spielen und dabei singen... aber hier kommt der Haken: Nur mit einfachem Wechselschlag.. also DOWN, UP, DOWN, UP... bspw. Bofrostmann oder Alles aus Liebe... ein DDU DDU geht auch noch.. und das wars dann schon.. sobald das Schlagmuster mal etwas komplizierter wird verkack ich es beim Singen an manchen Stellen...

Jetzt bin ich konkret an "Wort zum Sonntag" dran, auch hier kann ich mit einfach Downstrokes das Lied spielen und singen aber das klingt mMn nicht richtig. Ohne singen machen meine Hände nen komplizierteren Wechselschlag; so weit ich mich errinern kann:

D D U UD D
Ich bin noch keine Sechzig...

und das kling ohne Gesang eigentlich auch echt super aber mit Gesang verkacke ich es nach kurzer Zeit später. Nun is die Frage: passt das Schlagmuster entweder nicht mehr oder es liegt daran, dass ich es einfach noch nicht gebacken kriege...??

Also meine Unsicherheit ist jetzt einfach: Liegts daran das ich es noch nicht kann (mehr üben) oder ist es einfach das falsche Schlagmuster... wie erkenn ich das? Kann jemand zu dem Thema Schlagmuster was genaueres sagen? Wie kann ich mir künftig solche Fragen selber beantworten?

War das bei euch auch so, dass euch komplexere Schlagmuster enorm aus dem Singen rausbrachten oder lag es generell am falschen Schlagmuster?

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Re: Die Toten Hosen - Wort zum Sonntag - Schlagmusterproblem

Erstellt: von GuitarRalf » 05.12.2015, 08:38

Juten Morgen

konkrete Schlagmuster wüsst´ích jetzt nich. Alles Abschläge z.B. , wenn der Song die Dynamik aus den Powerchords holt. So hab ich versucht Opel-Gang zu spielen. Kommen allerdings auch Aufschläge drin vor. Meißt wenn 2 Sechzehntel aufeinanderfolgen. Im nun irgendwie nicht mehr auffindbaren YouTube Kanal Subway to Sally erklärten Kuddel und Breiti das der Refrain offen und die Verse gemutet werden. Evtl. auch Refrain gemutet und Verse offen.

GR
...Die Gitarre ist viel zu sturr, als dass die sänge... Ach, wäre ich doch ein fähiger Musiker...

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste