Übungstipps B-flat?

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Orudila
öfter hier
Beiträge: 74
Registriert: 31.05.2015

Übungstipps B-flat?

Erstellt: von Orudila » 28.10.2015, 17:05

Hey Leute,

ich find es z.Z. einfach noch unmöglich den B-flat Akkord hinzubekommen. Das greifen bringt mir schon richtige Krämpfe in die Finger und vom sauber klingen will ich erst gar nicht anfangen ()()//(

Gibt's für den Akkord irgendwelche speziellen Sachen zu beachten oder muss ich auch hier einfach nur ein ums andere Mal versuchen den Akkord zu greifen und irgendwann flutscht das dann?

Danke schon mal :)

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 453
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von Ratatosk » 28.10.2015, 17:15

und wie genau greifst Du ihn? Welche Version?
Barré, erste Lage, A-Dur Schema?

Orudila
öfter hier
Beiträge: 74
Registriert: 31.05.2015

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von Orudila » 28.10.2015, 17:27

Zeigefinger über Saite 1-5 auf dem 1. Bund, Ringfinger 3. Bund G-Saite, Pinky 3. Bund B-Saite

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 453
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von Ratatosk » 29.10.2015, 09:16

So wie Du ihn greifst -also mit Vollbarré über 1 bis 5 ist das kein Bb, sondern ein Bb4. Du hast nämlich in auf der D-Saite das Eb gedrückt. Daher solltest Du auch auf der D-Saite den dritten Bund drücken.
Ich spiele in dieser Lage (I) einen Vollbarré mit dem Zeigefinger über 1-5 und dazu dann mit dem Ringfinger einen Barré über 2-4.

Ich denke Du musst das einfach üben, üben, üben. Kannst Du ja auch am Anfang mal etwas höher schieben um es zu lernen, dann sind die Bundabstände nicht so groß. Dann klingt zwar kein Bb aber Deine Finger gewöhnen sich an dieses Schema.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8979
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von mjchael » 29.10.2015, 17:28

Beim Bb-Dur wird oft die erste E-Saite nicht mit angeschlagen.
Dass heißt aber nicht, dass man sie nicht greifen darf.
Oft bekommst du den Barré der A-Form leichter hin, wenn du den Zeigefinger quer über alle Saiten legst, und nur die E-Saite nicht anschlägst.
Genau so, wie du es beim einfachen A-Dur machst.
Meist bekommst du so den Zeigefinger bequemer aufs Griffbrett gelegt, und bekommst auch die übrigen Finger besser sortiert.
Bild
Bild
Bild
Ist zwar der Bm, dürfte aber keine so großen Probleme sein, das auf den Bb-Dur zu übertragen.
(Bilder von Sunburst aus unserem Forum)

Lektion auf den Wikibooks:
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_ ... kordformen

Gruß Mjchael

Orudila
öfter hier
Beiträge: 74
Registriert: 31.05.2015

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von Orudila » 30.10.2015, 01:06

Danke euch Beiden! In den höheren Bünden anfangen und den Finger komplett drüber legen bringt schon ein wesentlich besseres Gefühl rein. Dann heißt es jetzt eben noch üben, üben und nochmals üben :)

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 453
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von Ratatosk » 30.10.2015, 09:57

Ich habe mich damals auch sehr schwer getan mit diesem Schema: also Barrés in der Form A-Dur. Generell brauchen Barrés lange bis man sie kann, also zumindest ging es mir so. Aber wenn Du am Ball bleibst dann wird das mit der Zeit immer besser werden.
Achte nur darauf, dass Du es nicht übertreibst und Dir am Ende noch ne Sehnscheidenentzündung holst, dann ist nämlich mit Gitarre erst mal Essig. Also wenn es schmerzt oder unangenehm wird - aufhören. Und auch mal Finger zwischendurch lockern. :D

Wenn Du den Bb unbedingt für einen Song brauchst, könntest Du ihn auch als Barré im Schema E-Dur auf dem 6. Bund versuchen, wenn Dir das besser liegt. Auf jeden Fall viel Erfolg und Spaß beim Lernen!

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8979
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Übungstipps B-flat?

Erstellt: von mjchael » 02.11.2015, 10:38

Ich habe zu meiner Zeit die A-Form mit einem Rock-N-Roll gelernt.
Davon gibt es einige Hundert Lieder.
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_ ... A9s_A-Form

%5/1.7/3.7/3.6/2.5/1.5/1[A] / / / | %5/1.5/1.7/2.7/3.7/4.5/1[D] / %5/1.7/3.7/3.6/2.5/1.5/1[A] /| %7/1.7/1.9/2.9/3.9/4.7/1[E] %5/1.5/1.7/2.7/3.7/4.5/1[D] %5/1.7/3.7/3.6/2.5/1.5/1[A] %7/1.7/1.9/3.7/1.9/4.7/1[E7]


oder
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_ ... -bar_blues
z.B. Roll Over Beethoven / Blue Suede Shoes / Mean Woman Blues / Hound Dog / At the Hop / Whole Lotta Shakin' Goin' On / Blue Suede Shoes usw...

Aber auch die Pop-Formel eignet sich gut fürs Üben.
%5/1.5/1.7/2.7/3.7/4.5/1[D] | %3/1.5/3.5/4.4/2.3/1.3/1[G] | %5/1.7/3.7/3.5/1.5/1.5/1[Am] /| %1/1.3/3.3/3.2/2.1/1.1/1[F]


https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_ ... rogression
z.B. With or without you (U2) oder Wir haben Grund zum Feiern (Otto Waalkes) oder Axis of Awesome - 4 Four Chord Song (am besten die neue Version in D-Dur, die einfacher zu singen ist)

Gruß Mjchael

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast