Zwei verschiedene Major Scale Patterns?

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Dietmar
born 2 post
Beiträge: 149
Registriert: 09.12.2014

Zwei verschiedene Major Scale Patterns?

Erstellt: von Dietmar » 01.09.2015, 11:30

Hallo,

ich bin etwas verwirrt.
Die meisten Quellen (auch das Wiki) lehren das erste Major Scale Pattern so:
scale1.png
scale1.png (3.79 KiB) 778 mal betrachtet


Jetzt sehe ich aber immer öfter auch diese Version:
scale2.gif
scale2.gif (7.81 KiB) 778 mal betrachtet


Welche Form soll ich denn jetzt lernen?

Beispiele für die zweite Variante:

Zuletzt geändert von Dietmar am 01.09.2015, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2701
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Zwei verschiedene Major Scales Patterns?

Erstellt: von startom » 01.09.2015, 11:37

Auf den ersten Blick. Stimmt doch beides, nur verwirrt mich das erste etwas.

Kleiner Tipp: Fang nicht einfach blind oben links an, sondern gehe immer vom entsprechenden Grundton aus. Mir persönlich ist das zweite Pattern viel sympathischer, das fängt wenigstens beim Grundton A an.
Tom

Dietmar
born 2 post
Beiträge: 149
Registriert: 09.12.2014

Re: Zwei verschiedene Major Scale Patterns?

Erstellt: von Dietmar » 01.09.2015, 12:13

Natürlich sind beide "richtig", aber die Verteilung der Patterns auf dem Griffbrett ist doch eine ganz andere. Ich habe die fünf Major Patterns wie im WIKI gelernt, insofern muss ich bei der anderen Form umdenken.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2701
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Zwei verschiedene Major Scale Patterns?

Erstellt: von startom » 01.09.2015, 13:01

Jetzt verstehe ich, was du meinst.
Es liegt daran, dass es nicht nur ein Pattern gibt, sondern 5 verschiedene Lagen. Nachher beginnt es wieder mit der ersten.
Als Ausgangslage (oder Grund Pattern) würde ich immer dasjenige nehmen, welches mit dem entsprechenden Grundton beginnt.
Tom

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8973
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Zwei verschiedene Major Scale Patterns?

Erstellt: von mjchael » 01.09.2015, 15:31

Zwei Hilfreiche Links zu dem Thema:
Die erste kurze Form ist eine der 5 Haupt- Dur- und Molltonleitern
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_ ... alenformen

oder in unserem Foreneigenen Workshop:
[Workshop] Die 5 Haupt-Dur- und Moll-Tonleitern

Letzterer ist zwar recht langatmig (ich weiß) dafür lässt er kaum eine Frage offen.

Beim der derzeit letzten Lektion des Forenworkshops wird ein Hinweis gegeben auf die etwas breitere Skala die du gepostet hast, die meist 3-Notes-Per-String-Skala genannt wird.
Da wirst du zu den https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_3-Notes-Per-String_Skalen weitergeleitet.

Stelle dir also die zweite Skala um eine kleine Erweiterung oder eine kleine Variation der ersten Skala vor.

Gruß Mjchael

felixsch
Pro
Beiträge: 2595
Registriert: 23.10.2010

Re: Zwei verschiedene Major Scale Patterns?

Erstellt: von felixsch » 02.09.2015, 11:36

Um das ganze kurz zusammenzufassen: das erste Pattern ist eines der fünf Hauptpattern der Majorscale. In C-Dur würdest du also im 7. Bund E-Saite mit dem H starten, der zweite Ton ist der Grundton C im 8. Bund E-Saite. Ich finde dieses Pattern sehr schön und auch eingängig.

Das zweite Muster dass du gezeigt hast ist einfach ein Longshape der Majorscale in A-Dur, heißt es startet im 5. Bund auf der tiefen E-Saite.
Um dieses Pattern in C-Dur zu spielen, müsstest du es in den 8. Bund verschieben. Bei diesem Pattern musst du die Finger entweder etwas mehr strecken (deswegen werden diese Longshapes auch ab und zu mal Stretchpattern genannt), oder dir einen für dich sinnvollen Fingersatz überlegen.

Ich würde allerdings erstmal bei den 5 normalen Hauptfingersätzen bleiben. Meist kommt man ja grade am Anfang immer wieder auf den Wald-und-Wiesen -Durfingersatz zurück, nämlich der, der im 5. Bund mit dem Ton A startet, zumindest in C Dur.
Grundsätzlich lohnt es sich allerdings, alle 5 Major/Minor Pattern zu lernen und damit arbeiten zu können.

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste