Transponieren mit Guitar Pro 6

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
RollapS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2011
Wohnort: 94

Transponieren mit Guitar Pro 6

Erstellt: von RollapS » 15.08.2015, 17:34

Hallo,

wenn ich z.B. eine Melodie in E-Dur nach C-Dur (-4 oder +8) transponiere, zeigt GP 6 eine falsche
Melodie an, mit Vorzeichen, obwohl ich auf C-Dur, also ohne Vorzeichen, eingestellt habe.

Mit Cubase und auch mit dem Magix-Programm geht sowas ohne Probleme.
Hat jemand ähnliche Probleme schon mal gehabt, bzw. wer weiß eine Lösung ?

Danke und Grüße ....
Von nix kommt nix !

teacup
Powerposter
Beiträge: 1243
Registriert: 31.08.2008
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Transponieren mit GP6

Erstellt: von teacup » 15.08.2015, 18:07

hab mal nur die E-Dur Tonleiter in GP6 eingegeben und dann Tonart nach C-Dur gewechselt, kompletten Takt markiert und um 4 Halbtöne nach unten transponiert. Es sind keine Vorzeichen zu sehen. Vielleicht könntest du mal einen Auschnitt der Melodie posten, damit zu sehen ist, bei welchen Tönen das Problem auftritt. Vielleicht läßt sich dann klären, woran es liegen mag.

Gruß,
teacup
Ich bin FRAU ... d. h. ich bin von Natur aus zickig, launisch, immer auf Diät und das Beste daran --- ich darf das alles auf meine Hormone schieben ...ÄÄTSCH

Benutzeravatar
RollapS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2011
Wohnort: 94

Re: Transponieren mit GP6

Erstellt: von RollapS » 15.08.2015, 18:41

anbei Grafik : vorher & nachher
Egal ob man die Tonart (nur die Vorzeichen) vorher oder nach dem Transponieren umstellt, es kommt immer der gleiche Mist raus.
Bild1.gif
Bild1.gif (5.94 KiB) 997 mal betrachtet
Von nix kommt nix !

teacup
Powerposter
Beiträge: 1243
Registriert: 31.08.2008
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Transponieren mit Guitar Pro 6

Erstellt: von teacup » 15.08.2015, 20:06

Ähm, mal eine bescheidene Frage: kann es sein, dass du die Auswahl der Takte beim transponieren nicht richtig getroffen hast? Ich hab dein Beispiel in GP6 eingegeben und komme nach Änderung von E-Dur nach C-Dur und dem Transponieren um die kleine Sexte auf eine Melodie ohne jegliches Vorzeichen. Dazu habe ich vorher alle Takte markiert. Auf dein eingestelltes Ergebnis komme ich nur dann, wenn ich den ersten Takt um die kleine Sexte (+8), den zweiten Takt aber nur um die Quinte (+7) transponiere. Kann es sein, dass das Problem daher kommt?

teacup
Ich bin FRAU ... d. h. ich bin von Natur aus zickig, launisch, immer auf Diät und das Beste daran --- ich darf das alles auf meine Hormone schieben ...ÄÄTSCH

Benutzeravatar
RollapS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2011
Wohnort: 94

Re: Transponieren mit Guitar Pro 6

Erstellt: von RollapS » 15.08.2015, 21:48

Hallo,

die Grafik oben ist nur ein Ausschnitt von der ganzen Melodie. Ich wollte nicht die ganze Melodie hier einstellen.
Ich habe mit STR + A alles markiert und dann transponiert. Vielleicht kann GP6 das nicht verkraften ...

Für einen User aus einem anderen Forum habe ich die Melodie, von der nirgends Noten oder ein MIDI zu
finden waren, aus einer Audiodatei herausgehört und eben in GP6 notiert, weil es mir damit am einfachsten
erschien. Um dem User das Spielen zu erleichtern, wollte ich nach C-Dur transponieren, was ich dann eben
in Cubase erledigt habe.

Auf jeden Fall danke ich dir, dass du sich um das Problem angenommen hast.
Von nix kommt nix !

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste