Kondensatormikro über Mischpult an den PC

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
matze1985
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 35
Registriert: 14.05.2015
Wohnort: Schwelm

Kondensatormikro über Mischpult an den PC

Erstellt: von matze1985 » 03.07.2015, 18:29

Hallo,


Da sich das Problem mit dem Netzkabel gelöst hat, folgt nun das nächste.

Ich würde für Audioaufnahmen gerne mit meinem T.Bone SC400 (XLR, kein USB)
über mein Mischpult (Tapco Mix 100, 2x XLR sowie zuschaltbare 48V Phantompower)
am PC über Audacity aufnehmen können.

Soeben habe ich bereits versucht, die im Handbuch angegebene Anleitung, das Ganze mit dem PC zu verbinden in die Tat umzusetzen.

Mischpult Line Out(die beiden Chinchstecker) --> an PC Line In über Klinke
Dann vom Mischpult die 2 großen Klinkenstecker (habe nur Sterostecker, also die mit den 2 Ringen) (Main Out) in die Kopfhörerbuchse des PC.
Leider kriege ich nur ein dauerhaftes Brummen als Ergebnis, und trotz mehrfachem Umsteckern der ganzen Kabel höre ich nichts von dem Mikrofon.

Da das ganze Zeugs nicht wirklich teuer war, möchte ich ungerne nochmal Geld für ein Audiointerface ausgeben.

Wie also kriege ich es hin dass das Mikrofon unter Windows 7 als Aufnahmequelle funktioniert?


Danke schonmal für die Hilfe.

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1030
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 03.07.2015, 20:01

Würde mal sagen, das dir doch noch ein Interface fehlt :D. Die verbauten Soundkarten sind meist eher dürftig und nicht unbedingt für Mikrophonbetrieb geeignet.
Das Interface ersetzt die Soundkarte.
Und byside... Audacity ist wohl auch nicht der Bringer. Meine Tochter hat damit keine zufriedenstellende Ergebnisse erzielt und ist dann auf Cubase umgestiegen.
Klar, war auch wieder ein Hunderter. Aber falls du doch noch ein Interface kaufst, schau mal bei Steinberg, da gibt es manchmal Cubase mit dazu.
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
Carabas
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 26
Registriert: 07.07.2014

Erstellt: von Carabas » 03.07.2015, 23:00

Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1030
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 04.07.2015, 00:27

Jup, genau sowas... Da hast du im Prinzip das Interface umsonst :D
Im Prinzip hättest du das Mischpult weglassen können, wenn es nur ums Aufnahmen geht. E-Gitarre direkt ins Interface (oder vorher über AMP) und in PC.
Das Mikro braucht man nur für Gesang und Akustikgitarre.
Wobei ich etwas skeptisch bei dem Mikro bin. Hatte mal ein T-Bone für etwas über 100,-, das war .. naja.... für den Notfall mal zu gebrauchen, aber nicht wirklich gut.
Kann dir nur raten, generell lieber zu sparen und etwas höherwertiges zu kaufen, man hat einfach länger was davon. Ggf. auch gebraucht, wenn der Zustand sehr gut ist.
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Erstellt: von GuitarRalf » 04.07.2015, 07:53

Moin matze1985

trotz mehrfachem Umsteckern der ganzen Kabel höre ich nichts von dem Mikrofon.


nur so eine Idee,...
dann hast du sicherlich auch mit einem Rechtsklick auf das Lautsprechericon in der Taskleiste die Option Lautstärkeregelungen öffnen und Audioeigenschaften einstellen angewählt und deinen Wegen angepasst.

Gruss

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste