Einige Fragen zum E-Gitarren selbst lernen

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Bluecave
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21.05.2015

Einige Fragen zum E-Gitarren selbst lernen

Erstellt: von Bluecave » 21.05.2015, 20:12

Hallo liebe Community,

Ich habe mich heute hier Angemeldet weil ich erstmal einige Fragen habe wie ich mir am besten E-Gitarre selbst beibringe.

Als erstes Entschuldige ich mich, wenn es schon solche Beiträge schon gibt aber ich weiß einfach nicht weiter.

Naja wie gesagt möchte ich mir selbst E-Gitarre beibringen ich kenne schon die Grundlegenden Dinge wie man Greift etc.
Ich hatte mal einen Gitarren-Lehrer der mich leider nicht ernst genommen hat und einfach die ganze Zeit am Handy war. Dadurch habe ich früher an Motivation verloren, und aufgehört.
Nun wiederum will ich es einfach können. :)
Aber ich weiß einfach nicht womit ich anfangen soll, sprich Akkorde lernen, Noten lernen oder Tabulaturen lernen.
Ich habe vor sowas wie "Bullet for my Valentine" oder "Black Veil Brides" zu spielen generell Metal. :)
Ich habe auch schon im Internet geguckt aber habe einfach nichts passendes gefunden.
Vielleicht gibt es ja hier ein paar Nette Leute die mir helfen, damit ich auch gut E-Gitarre spielen kann.
Es ist einfach mein Traum das zu können.

Wie gesagt es tut mir leid wenn es schon solche Threads gibt. :)


Liebe Grüße :)

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2634
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 21.05.2015, 20:56

Ich würde mal vorschlagen, du fängt mit dem "Lagerfeuerdiplom" (--> http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom ) an und arbeitest dich dann weiter vor. Auch wenn du vor hast, vor allem Metal-Songs zu spielen, macht es Sinn ein paar normale Akkorde und die Grundlagen darauf zu haben. Kann man immer mal wieder gebrauchen. Die Tabulatoren lernst du nebenher, Noten brauchst du nicht unbedingt, auch wenn es nicht schlecht ist Noten lesen zu können. Selbiges gilt auch für die theoretischen Grundlagen. Vieles wird einem klarer, wenn man ungefähr eine Ahnung hat.
Kurz gesagt, fang ruhig mit dem Lagerfeuerdiplom an.

Benutzeravatar
Bluecave
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21.05.2015

Erstellt: von Bluecave » 21.05.2015, 21:10

Erstmal danke für die Antwort. :)
Ich werde mir das mal anschauen.

Ich hätte da noch eine Frage. Was meinen Sie mit weiter vorarbeiten :) ? Also was kommt danach ? :)

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Erstellt: von GuitarRalf » 21.05.2015, 22:42

High Bluecave

Gitarrespielen selbst beibringen und sich helfen lassen ist der beste Weg zu einem Oxymoron. Was sind - grundlegende Dinge , wie man greift etc. - ? Aber sei´s drum, als Rat zum Start : Lerne die Intervalle, falls sie noch nicht bekannt sind. Ich hab vor geraumer Zeit zum Thema Intervall aufwärts zu folgender Übung gespielt.
https://www.dropbox.com/s/c97q3yglx1ywg ... e.gif?dl=0
Vielleicht kannste es ja gebrauchen. - )()( Es gibt im Netz viele Gitarren-Tutorials - und im Metalbereich sicherlich noch einige mehr .

Gruss
GuitarRalf

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8974
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 22.05.2015, 09:42

Ich würde mir ein oder zwei E-Gitarren-Bücher zulegen.


Garantiert E-Gitarre lernen (mit DVD) von Bernd Brümmer
http://www.amazon.de/Garantiert-E-Gitar ... bc?ie=UTF8


Spielend E-Gitarre Lernen (2 DVDs) - Vom Anfänger zum Bandgitarristen von Thomas Leisen
http://www.amazon.de/Spielend-E-Gitarre ... 9YJMPYN4D7


E-Gitarre für Dummies von Jon Chappell
http://www.amazon.de/E-Gitarre-f%C3%BCr ... rre+lernen

Um nur mal 3 zu nennen.

Es schadet nicht, sich mehrere Bücher anzulegen, denn kein Buch ist in allen Gebieten gleich gut. (Vorschlag: alle 2-3 Monate ein weiteres, oder sogar in der Bücherei ausleihen)
Was der eine nur anreißt, erklärt der andere viel ausführlicher.

Das Lagerfeuerdiplom kannst du jederzeit gegenlesen.
Es geht auf viele Details ein, die von den meisten Büchern nur oberflächlich abgehandelt werden. Und du findest viele Lerntipps und -tricks, die du anderswo nie finden wirst. Dafür lassen die Übungsbeispiele zu wünschen übrig.

Das Powerchord-Rätzel wäre Beispielseise ein Wochenendprojekt für den Anfang.
(Die links oben in der Navi auch mal durchklicken!)
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_s ... gleitungen

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 22.05.2015, 10:30

Ich kann das Buck Rock Guitar Basics empfehlen. Sieh's dir mal an!

Warum der TE ausgerechnet mit Intervallen anfangen soll, erschließt sich mir nicht so ganz. Zuerst einmal möchte man ein paar Erfolgserlebnisse auf der Gitarre. Die Musiktheorie sollte man sich IMHO nach und nach und nebenbei erarbeiten. So mache ich es jedenfalls.

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6759
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 22.05.2015, 13:12

Mit dem von Hendock verlinkten Buch, von Peter Fischer, habe ich, neben dem regulären Unterricht gelernt. Auch heute noch, gucke ich hin und wieder mal rein. Für Anfänger aber auch fortgeschrittene Gitarristen zu empfehlen.
Bis hin zu BFMV, ist es ein längerer Weg. Um die Grundlagen kommt man aber nicht herum.

Als ich anfing, habe ich gerne Chidlren Of Bodom gehört. Doch das sind Sachen, die dauern ewig, bis man sie kann. Bis heute, sind es nur vereinzelte Riffs. COB sowie BFMV sind da schon eine Hausnummer.

Am besten, du fängst entweder mit dem Buch, oder mit dem Lagerfeuerdiplom an. Sonst verliert man schnell die Motivation, da es einfach nicht machbar ist.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8974
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 22.05.2015, 13:17

@Hendock: *FastRechtGeb*

Erstes Intervall:
Quinten und Quarten auf den ersten 3-4 Saiten

Bild Bild

:lol:

Für den Powerchord-Workshop!

Aber du hast ansonsten Recht, für die erste Zeit halte ich die Intervalle auch für viel zu früh.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8974
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 22.05.2015, 13:23

Ich habe auch das Buch Rock-Guitar-Basics.
Aber noch die ältere Version.
Ob es inzwischen besser geworden ist weiß ich nicht, aber zu meiner Zeit war es nicht unbedingt für Anfänger konzipiert.
Mehr ein Nachschlagewerk, wenn man schon ein wenig in die Materie hineingeschnuppert hat, da man für einige Lektionen eben doch ein wenig Vorwissen braucht.

War zumindest bei der früheren Ausgabe so.
Aber wie gesagt, ich hab es auch in meinem Bücherregal stehen. Ich würde, wenn es sich inzwischen nicht viel verändert hat, halt nur einen Tick später kaufen, weil die Grundlagen in den anderen Büchern einfacher erklärt sind.

Berichtigt mich, wenn ich beim neuen Band falsch liege!

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Bluecave
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21.05.2015

Erstellt: von Bluecave » 22.05.2015, 14:03

Ich danke euch allen für die Netten Antworten :)

Ich werde mir das Rock Guitar Basics mal angucken. (Die anderen Sachen natürlich auch)

Wie gesagt danke für die Hilfe! :)

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste