Loopstation / Looper für Gitarre

GeniussX
öfter hier
Beiträge: 82
Registriert: 06.01.2015
Wohnort: Rheingau
Gitarrist seit: 2015

Loopstation / Looper für Gitarre

von GeniussX » 03.03.2015, 17:23

Hallo zusammen,

ich möchte mir als Änfänger gern eine Loopstation zulegen, damit ich beim Üben mittels Fußpedal eine Aufnahme Beginnen und Beenden kann um dies mir im Nachgang in Ruhe an zu hören. Hierfür wurde mir eime Loopstation empfohlen. Zudem kann man damit auch MP3 einsielen und Endlos eine Zeitschleife üben.

Ich habe mal nach ein paar Geräten geschaut die im preislichen Rahmen liegen würden

BOSS_RC1
BOSS-RC3
JamMan Solo XT

Würde das mit diesen Geräten was ich mir vorstelle funktionieren ?
Ich nutze als Amp einen Fender Mustang 2, wenn ich das richtog verstehe wird der Looper zwischen Gitarre und Amp geschaltet, das würde aber bedeuten, dass die Verstärer Effekte nicht mit aufgezeichnet werden, da diese ja erst nach dem Looper entstehen ?

Ich bekomme von einem Bekannten noch einen Line6 POD-2, den er nicht mehr benötigt, oder könnte ich das alles mit diesem Gerät alleine realisieren ?

Viele Fragen ;)
Alles lässt sich lernen, nur Mut

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 617
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: Loopstation

von Hendock » 03.03.2015, 17:40

GeniussX hat geschrieben:... wenn ich das richtog verstehe wird der Looper zwischen Gitarre und Amp geschaltet, das würde aber bedeuten, dass die Verstärer Effekte nicht mit aufgezeichnet werden, da diese ja erst nach dem Looper entstehen ?

Ja, aber das was der Looper aufgezeichnet hat und später wiedergibt, geht ja wiederum durch den Verstärker mit seinen Effekten. Du hast dann quasi ein cleanes Signal im Looper, das du nach Herzenslust mit deinem Mustang modulieren kannst.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2187
Registriert: 03.09.2012

Re: Loopstation

von everyBlues » 03.03.2015, 19:21

Hendock hat geschrieben:Ja, aber das was der Looper aufgezeichnet hat und später wiedergibt, geht ja wiederum durch den Verstärker mit seinen Effekten. Du hast dann quasi ein cleanes Signal im Looper, das du nach Herzenslust mit deinem Mustang modulieren kannst.


Das Problem ist, dass auch das über den Loop gespielte Gitarrensignal moduliert wird. Wenn ich das richtig sehe.
Das heißt dann, beides, die Loop- Aufnahme sowie die darüber gespielte Gitarre, haben beide die selben Effekte, Modulationen.

Besser wäre es vllt. wenn man es trennen kann, unterschiedlich tönen lassen kann.
Vllt. Effekte vor dem Looper? Da brauchst dann aber externe Effekte, die vom Mustang gehen wohl nicht.

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 260
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

von Mick » 04.03.2015, 14:47

Looper in den FX-Loop und du nimmst genau das auf, was du hörst.
Dafür muss dein Amp aber einen bieten.

Solange der Looper vor dem Amp ist wird das was du aufnimmst immer über den Amp moduliert, auch wenn du bei der aufnahme ein Effektpedal vor den Looper klemmst und das Pedal danach wieder ausmachst.
Könnte sich je nach Einstellungen hässlich anhören.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2187
Registriert: 03.09.2012

von everyBlues » 04.03.2015, 17:10

Mick hat geschrieben:Looper in den FX-Loop und du nimmst genau das auf, was du hörst.
Dafür muss dein Amp aber einen bieten.


Hat der Mustang nicht.

Mick hat geschrieben:Solange der Looper vor dem Amp ist wird das was du aufnimmst immer über den Amp moduliert, auch wenn du bei der aufnahme ein Effektpedal vor den Looper klemmst und das Pedal danach wieder ausmachst.
Könnte sich je nach Einstellungen hässlich anhören.


Juup! Ich dachte mir man könnte so das Gitarrensignal mit den Effekten ( vor dem Looper geschaltet) im Looper aufnehmen. Und beim abspielen die zb. leadGitarre clean/ ohne modulation drüber spielen.

So sollte das loopsignal nur einmal zuvor moduliert sein. Da der Amp nachher ja keine Effekte mehr geschaltet hat, wird auch das loopsignal nicht nochmal verändert, nicht mit Effekten moduliert.
Allerdings werden sich die Tonänderungen die man nachher noch vornimmt, auch auf das Loopsignal auswirken. Ich meine jetzt, höhen, bass, mitten usw....

Edit. Es sei denn,man möchte das beide Signale mit dem selben Effekt zu hören sind. Dann könnte man doch das loopsignal clean/ Ohne Modulation aufnehmen, und nachher dann beide Signale mit dem Amp modulieren.



Wie gut, und ob überhaupt, das alles funktioniert weiß ich nicht. Sind nur meine Gedanken dazu ;)

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 260
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

von Mick » 04.03.2015, 17:31

everyBlues hat geschrieben:So sollte das loopsignal nur einmal zuvor moduliert sein. Da der Amp nachher ja keine Effekte mehr geschaltet hat, wird auch das loopsignal nicht nochmal verändert.


Wenn du clean drüber spielst wird es wohl funktionieren, wie du das möchtest.
Das Loopsignal läuft aber trotzdem über den Amp und wird weiterhin durch die EQ-Einstellungen (+++) verändert (wird also immer noch moduliert).

Kommt also auf die Einstellungen an, mit denen du nach der Loopaufnahme spielst.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2187
Registriert: 03.09.2012

von everyBlues » 04.03.2015, 17:37

Mick unsere Post haben sich, glaub ich, überschnitten.

Juup, ist halt nicht die beste Lösung.
Wenn es aber nur darum geht, mal zu hören, was man da gespielt hat, dann gehts vllt. schon.

Neuen Amp kaufen, oder einen zweiten, lasse ich mal bewusst außer acht.
Zuletzt geändert von everyBlues am 04.03.2015, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 260
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

von Mick » 04.03.2015, 17:41

everyBlues hat geschrieben:Edit. Es sei denn,man möchte das beide Signale mit dem selben Effekt zu hören sind. Dann könnte man doch das loopsignal clean/ Ohne Modulation aufnehmen, und nachher dann beide Signale mit dem Amp modulieren.


Würde natürlich auch funktionieren.

Zusätzlich könntest du für die Sologitarre externe Pedale benutzten, die das Loopsignal nicht verändern.

everyBlues hat geschrieben:Wie gut, und ob überhaupt, das alles funktioniert weiß ich nicht. Sind nur meine Gedanken dazu


Wenn du vorhast das Pedal neu zu kaufen, kannst du es ja ausprobieren und wenn's nicht läuft wie es soll kannst du es ja einfach zurück schicken.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2187
Registriert: 03.09.2012

von everyBlues » 04.03.2015, 17:48

Mick hat geschrieben:Zusätzlich könntest du für die Sologitarre externe Pedale benutzten, die das Loopsignal nicht verändern.


Juup, so herrum sollte es auch funktionieren.

Mick hat geschrieben:Wenn du vorhast das Pedal neu zu kaufen, kannst du es ja ausprobieren und wenn's nicht läuft wie es soll kannst du es ja einfach zurück schicken.


Nö, ich habe ein FX-loop. Geht ja hier um GeniussX. Liest er eigentlich noch mit.
Hallooo......... ;)

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 260
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

von Mick » 04.03.2015, 17:57

everyBlues hat geschrieben:Nö, ich habe ein FX-loop. Geht ja hier um GeniussX. Liest er eigentlich noch mit.
Hallooo......... ;)


Oh.. hoppla, da dachte ich schreib mit ihm :D

everyBlues
Pro
Beiträge: 2187
Registriert: 03.09.2012

von everyBlues » 05.03.2015, 16:54

Nö, aber schön das wir mal trüber gesprochen haben :D ;) .

vllt.meldet sich GeniussX ja selber auch noch mal......

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 22:47