Distortion-Pedal oder neuer Röhrenamp (für mehr Gain)?

Online-Ratgeber
Benutzeravatar
von tarikajo
#349017
Hallo Zusammen,

ich bin auf der suche nach meinem ersten vernünftigen Röhren-Amp. Geliebäugelt habe ich zunächst mit dem Marshall JVM410H + 2x12 Marshall Box mit Celestion Vintage 30 Speakern.

allerdings werd ich mich vorerst von diesem Traum verabschieden, da dieser Amp+Box mein Budget sprengen würde, und nur für zuhause ja absolut überdimensioniert ist. (Ich spiele noch in keiner Band, wer weiß ob jemals?)

Daher habe ich mich entschieden das Geld lieber in eine Gibson Les Paul Traditional zu stecken, und mich nach einer kleineren Variante umzusehen. (Meine Traum Gitarre)

Der Marshall SL5 in Verbindung mit der Paula klingt für mich nahezu perfekt. Das ist DER Sound den ich mir vorstelle. (Gerade mit den Neck Pick Up Sahne!)
Ich würde nun aber auch gerne hin und wieder was härteres Spielen (mehr Gain z.b. sachen von Extreme - Pornograffiti oder auch Metallica). Dafür ist der SL5 für meinen Geschmack eher weniger geeinet.

Zum Thema Endstufe: Ich kann zuhause schon laut spielen, ich denke laut genug um z.B den Marshall SL5 im 1Watt Modus auch mal Voll aufzureisen.

. Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Roland Cube 40XL):


2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[500 - 1000] Euro am besten weniger, wenn es aber nur teure vernünfitge Amps für meine Vorstellungen gibt, würde ich auch noch ein wenig länger sparen


3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarrenverstärker getestet?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marshall JVM410H, Marshall SL5):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marshall JVM410H):


4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger
[x] Amateur mit etwas Erfahrung (so leicht Fortgeschritten schwer einzuschätzen)
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate so ein halbes jahr
[ ] länger und zwar:
Western ca. 8 Jahre (mit langen Pausen dazwischen) E regelmässig seit einem Jahr

6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [x] Classic Rock, [x] Hard Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [x] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore) (eher weniger)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[ ] 1 [x] 2 -> Baladen
[x] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz


7. Wo willst du den Gitarrenverstärker benutzen?
[x] zu Hause
[x] im Proberaum (es wäre nicht verkehrt wenn der Amp für spätere eventuelle Proben genug power hat MUSS aber definitiv nicht sein)
[ ] Live auf der Bühne


8. Wieviel Watt hast du dir vorgestellt?
[5-15] Watt (am besten Umschaltbar: für zuhause so wenig wie möglich, evtl Proben irgendwann laut genug um mit dem Schlagzeug mithalten zu können, aber lieber weniger als zuviel)
[ ] keine Ahnung


9. Welcher Sound ist dir besonders wichtig?
[x] Zerr- bzw. Distortion-Sound
[x] Clean-Sound
[x] leicht angezerrter Crunch-Sound
(Schon alle irgendwie :/ aber Crunch und Distortion ist schon wichtiger)


10. Welchen Verstärker-Typ bevorzugst du?
[x] Röhrenamp
[ ] Transistoramp
[ ] Modeller
[ ] egal
[ ] keine Ahnung

Ich hoffe ich finde hier noch Vorschläge um anschließend den Ein oder Anderen Amp zu testen und womöglich den perfekten für mich zu finden.

Vielen Dank im Vorraus :)
Tarik
Benutzeravatar
von startom
#349063
tarikajo hat geschrieben: ...
Der Marshall SL5 in Verbindung mit der Paula klingt für mich nahezu perfekt. Das ist DER Sound den ich mir vorstelle. (Gerade mit den Neck Pick Up Sahne!)

Ich würde nun aber auch gerne hin und wieder was härteres Spielen (mehr Gain z.b. sachen von Extreme - Pornograffiti oder auch Metallica). Dafür ist der SL5 für meinen Geschmack eher weniger geeinet.
...
Warum holst du dir nicht den SL5 und nebenbei grad noch einen Bodentreter für die härteren Sounds? Mit einem guten Bodentreter kitzelst du auch aus dem SL5 einen amtlichen Metalsound.
Benutzeravatar
von tarikajo
#349072
@startom
Das ist warscheinlich garkeine schlechte Idee. Ich hab erstmal davon abgesehen, weil ich hörte die Pedale klingen im gegensatz zur Röhrenverzerrung irgendwie "künstlich". Aber das sollte ich vermutlich erstmal selbst testen :)

Macht da vllt. eine Art Tubescreamer Sinn? Oder ein normales Metal Pedal im Clean Channel? Hast du vllt. eine Empfehlung welches ich mal testen soll? Kenne mich da noch überhaupt nicht aus.

@Software-Pirat
Danke! Wenn es die bei Session gibt werde ich sie demnächst mal anspielen.
Sind denn 15, bzw. 18 Watt durchsetzungfähig genug in Proben/Band?

Dann hätte ich ja 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#349077
Ich würde ein Metal-Pedal in Kombination mit dem Clean-Channal werden.

15 bzw. 18 Watt sind wohl für eine normale Rock-Band okay, für eine laute Metalband wohl eher nicht. Da kann ich aber nicht wirklich aus Erfahrung sprechen. Im Notfall, es gibt beide Amps auch in einer größeren Version (sowohl aus Kombo, als auch als Topteil). Zumindest beim Gigmaster hast du aber kein Powersoak, ich denke aber, er klingt auch mit zugedrehten Master-Volume noch gut.
Benutzeravatar
von startom
#349079
Kann da dem Software-Pirat weitestgehend zustimmen.

Der Tubescreamer ist ideal für Classic Rock / Hardrock Distortion. Für den Metalbereich eher weniger, aber da gibt es zum Beispiel das Boss ML2. Dieses ist wiederum ziemlich heftig, für die bööööööösen Sachen gedacht. Also probier da ruhig mal aus.

Meine Proberaum-Erfahrungen: Ich würde nie mehr mit Röhrenverstärkern unter 30 Watt oder Transistoren unter 60 Watt antraben. Du sollst ja immer noch Reserven haben.
Benutzeravatar
von tarikajo
#359208
Hi Zusammen,

wollte nur mal Bescheid sagen dass es der Tubemeister 18 mit der HK 112 Box mit V30 Speakern geworden ist. Bin absolut begeistert, auch wenn ich sagen muss dass er wirklich leise nicht gut klingt. Zum Glück kann ich Zuhause auch etwas lauter spielen also ist das kein Problem.

Ich bin sogar am Überlegen ob ich den TM18 Head durch den Tubemeister 36 ersetze (Dieser hat auch einen Powersoak auf 1/5/18 Watt) um später mal im Proberaum genug Reserven zu haben.

Pedale brauch ich auch nicht, im Leadchannel mit Boost sind für meinen Geschmack mehr als genug Gain Reserven vorhanden :)

Viele Grüße
Tarik
Benutzeravatar
von Samhain
#359282
Gute Entscheidung. Den 18er als Anniversary hab ich auch ;)
Benutzeravatar
von tarikajo
#359285
Habe den 18er Head jetzt durch den 36er ersetzt :D

Jetzt habe ich nicht mehr so einen riesen Sprung durch den Boost, da beim 36er alle 3 Kanäle eigene Gain und Masterregler haben. Außerdem haben Clean und Crunch/lead jetzt eigene Equalizer und der digitale Reverb ist auch ganz nett :)
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Metal/High-Gain Röhrenamp
von gerok    - in: Gitarrenverstärker
23 Antworten 
5483 Zugriffe
von Harry83
Wah-Pedal und das High-Gain
von headbanger    - in: Effektgeräte
21 Antworten 
2451 Zugriffe
von DieFeder
8 Antworten 
1143 Zugriffe
von Sandsack
Hilfe zu Distortion Pedal
von Michaa89    - in: Effektgeräte
5 Antworten 
976 Zugriffe
von korgli
Distortion/Overdrive Pedal
von Bubblecore    - in: Effektgeräte
4 Antworten 
2943 Zugriffe
von rotz