Tonabnehmer unterschiedlich ansprechen (E-Gitarre)

sheldon
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 18.07.2014

Tonabnehmer unterschiedlich ansprechen (E-Gitarre)

von sheldon » 22.07.2014, 18:16

Hallo,

habe von einem Nachbarn eine E-Gitarre zum ausprobieren bekommen.
er selbst hat noch nie darauf gespielt und auch keine Anleitung mehr, sofern es dafür überhaupt eine gab.

Habe ein Bild angehangen.

Ich habe gelesen, das man die Tonabnehmer unterschiedlich ansprechen kann.
Nur wie?
Mit dem Hebel darunter?
Der hat ja mehr Stellungen als Tonabnehmer!?!

Und gibt es Bestimmte Einstellungen der Mitten und Höhen und Bass, für bestimmte Songs?

viele Fragen......:)
Dateianhänge
E-Gitarre.jpg
E-Gitarre.jpg (13.06 KiB) 416 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3512
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 22.07.2014, 18:31

Hallo.

Genau, mit dem Umschalter (dem kleinen weißen Hebel) stellst du ein, welcher Tonabnehmer eingeschaltet wird.

Bei dieser Gitarre (Strat) hast du in der Regel 5 Stellungen:

Ganz vorne ist nur der Hals-Pickup an. Dann von vorne nach hinten: Hals- und mittlerer PU, mittlerer PU, Mitte und hinten, nur hinten.

Probier mal aus, welchen Sound du bevorzugst. Meist ist der Hals-PU etwas fetter, Richtung Steg wird es dann dünner...
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Viper
born 2 post
Beiträge: 177
Registriert: 11.10.2013

von Viper » 22.07.2014, 19:29

Einstellungen für Mitten, Höhen und Bass werden normalerweise am Amp(Verstärker) vorgenommen aber die zwei untersten Potis bei einer Strat sind für den Hals-Pickup und den mittleren Pickup zuständig. Es sind Höhenblenden. Stell mal mit dem weißen Schalter den Halspickup an und dreh das unterste Poti(die weißen Drehdinger) zu und dann wieder auf. Dusolttest einen Unterschied hören ;)
Crie, Baby, Crie

everyBlues
Pro
Beiträge: 2030
Registriert: 03.09.2012

Re: E-Gitarre einstellwn

von everyBlues » 23.07.2014, 17:52

sheldon hat geschrieben:Und gibt es Bestimmte Einstellungen der Mitten und Höhen und Bass, für bestimmte Songs?


Nein, wenn Du nicht möglichst nahe mit einem cover-song ans Original dran kommen möchtest, dann nicht.
Mach es wie es Dir gefällt.

sheldon
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 18.07.2014

von sheldon » 23.07.2014, 19:42

Danke für die informativen Antworten! :)

sheldon
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 18.07.2014

von sheldon » 31.07.2014, 17:23

Habe da noch ne Frage,

Bei der Gitarre war so ein kleiner Brüllwürfel dabei. Mit den minimalistischen Einstellungsmöglichkeiten. Bekomme ich damit so einen Sound hin?
https://www.youtube.com/watch?v=PfbL2MiGgqI

Danke
cu

deezyre
öfter hier
Beiträge: 75
Registriert: 12.11.2010
Wohnort: Ingolstadt

von deezyre » 01.08.2014, 07:25

Edit sagt gelöscht wegen Doppelpost
Zuletzt geändert von deezyre am 01.08.2014, 07:30, insgesamt 1-mal geändert.

deezyre
öfter hier
Beiträge: 75
Registriert: 12.11.2010
Wohnort: Ingolstadt

von deezyre » 01.08.2014, 07:28

Nö :-)

Und hast Du schon darüber nachgedacht, da das Teil ja nur minimalistische Einstellmöglichkeiten hat, mal den "Ein"-Schalter zu betätigen und einfach zu versuchen, einen Sound wie im Video gezeigt, aus dem Amp zu kitzeln?

Cheers.
Mit genug Schub fliegt alles..

sheldon
meint es ernst
Beiträge: 15
Registriert: 18.07.2014

von sheldon » 01.08.2014, 09:11

Verstehe Deine Frage nicht!?! Ist die ernst gemeint?
Natürlich habe ich das, sonst würde ich ja nicht fragen! ;)

Aber was ich auch einstelle, ich erreiche gar nicht diesen verzerrten Sound.
Mir ist schon bewusst das es ein "Übungsamp" ist. Aber wenigstens ansatzweise! :)

Momentan klingt es immer so, als säße ich aufm Klo :D
Dateianhänge
4. Fender Frontman 15G.jpg
4. Fender Frontman 15G.jpg (185.24 KiB) 311 mal betrachtet

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2509
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

von Software-Pirat » 01.08.2014, 09:20

Du mußt mal den "Drive Select"-Schalter betätigen um in den verzerrten Kanal zu wechseln, und den Gain-Regler hochdrehen, eventuell auch den "Drive Volume"-Regler. Dann sollte der Verstärker anfangen zu verzerren. Könnte aber sein, daß es ziemlich laut wird.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Zeit: 26.07.2017, 22:31