Gitarrenverstärker an Fernseher anschließen

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Harry
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 25.12.2009
Wohnort: Regensburg

Gitarrenverstärker an Fernseher anschließen

Erstellt: von Harry » 10.07.2014, 09:24

Hallo Leute,

Ich plane mir demnächst einen neuen Fernseher zu kaufen.
Leider haben die neuen Flat-Screens jedoch alle eine beschissene Tonqualität.
Da ich leider keine Stereoanlage oder ähnliches besitze habe ich mich gefragt ob ich nicht
meinen Gitarrenverstärker (Fender Mustang I) als Lautsprecher benutzen kann.
Hat da irgendjemand diesbezüglich Erfahrung bzw. kann mir sagen ob das funktioniert?

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 10.07.2014, 09:37

Funktionieren wird das, da der Fender einen Line-In-Eingang hat. Ich bezweifle aber, dass sich das besser anhört als der Fernseher selber, da der Verstärker gar nicht dafür ausgelegt ist, das komplette Frequenzband des Fernsehers zu übertragen. Außerdem hast du dann nur Mono.

Btw: Warum hören sich Flatscreens alle "beschissen" an? Also unserer klingt gar nicht mal sooo schlecht.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2425
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 10.07.2014, 12:10

Denke schon das es funktionieren wird. Der mustang hat doch einen Anschluss für MP3 u.s.w.. Dort könnte man dann auch einen fernseher anschließen.
Ist halt Mono.

Ich denke aber da gibt es bessere - und auch nicht all zu teure- Möglichkeiten. Probiere es doch einfach ;)

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2432
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 10.07.2014, 12:24

Ich gebe da Hendock vollkommen Recht.
Es gibt mehrere Gründe warum sich der Ton über den Gitarrenamp schlechter anhört.
Der Frequenzbereich eines Gitarrenamps ist wie der name schon sagt für die Gitarre ausgelegt welcher sich in etwa von 60-2kHz bewegt....Hifi Anwendungen werden mit Frequenzbereichen (ohne jetzt in den High End Bereich zu gehen) von sagen wir mal 20Hz bis 20kHz.Wie du siehst passt das nicht wirklich zusammen.
Ein weiterer Punkt ist dass ein HiFi Verstärker im allgemeinen so gebaut werden das Eingangssignal so wenig wie möglich zu verfälschen,ganz im gegensatz dazu ein Gitarrenamp...dieser wirkt sich mit auf den Gitarrensound aus und verleiht dem Gitarrenton dem Amp spezifischen Sound.
Zudem ist kein Stereo möglich...du wirst also alle Sendungen nur in Mono über den Amp hören können.
Was den Sound der Flatscreens angeht,kann ich sagen dass wir hier mit dem Ton unseres Gerätes zufrieden sind.man kann auch im Menüpunkt Sound verschiedene Punkte auswählen...ob der SOund eher Richtung Film, oder Musik,Theater etc gehen soll.Damit kann man schon einiges machen.
Wenn man wirklich mit Druck im Sound Konzerte oder Kinofilme anschauen will,kommt man um eine externe Stereoanlage nicht rum.
ich hab hier die TV Anlage wie folgt verschaltet:
Sat Antenne in den Sat Receiver da einmal mit HDMI in den TV um Bild und Ton zum TV zu übertragen.Und vom Receiver mit einem Optischen Kabel in die Stereoanlage.So ist es möglich auch Filme wenn sie in Dolby Digital ausgestrahlt werden mit dem passenden Sound zu schauen.

Um meine theoretischen Gedanken zu untermauern hab ich gerad emal kurz den test gemacht un meinen kleinen Marshall Amp mit Line In an den Fernseher gehängt...das hört sich ja mal so besch*** an.da ist mir der SOund unseres Fernsehers aber zig mal lieber.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Stinger
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 471
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

Erstellt: von Stinger » 10.07.2014, 12:38

Funplayer99 hat geschrieben:... ganz im gegensatz dazu ein Gitarrenamp...dieser wirkt sich mit auf den Gitarrensound aus und verleiht dem Gitarrenton dem Amp spezifischen Sound ...


Kommt doch ganz drauf an, was sich Harry so ansehen will.

Hansi Hinterseer und Co. werden doch erst mit ordentlich Gain erträglich.

Falls das nicht reicht, kann man das Signal ja noch durch diverse Bodentreter führen und aufhübschen. :lol:
Mostly Harmless

everyBlues
Pro
Beiträge: 2425
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 10.07.2014, 12:41

nja unser hört sich auch ein bißchen flach an. Wo sollen da auch die tiefen her kommen? Ich habe meinen an einm 5.1 System. Ich hatte früher auch schon mal eines dran was eigentlich für denPC gedacht war. Auch das funktionierte, allerdings nur stereo.

@ funplayer

Mal zum Mustang. Ich bin ja nun nicht soo der experte wenn es um Technik geht, aber weil der doch einen MP3 Anschluss hat, also eigentlich ja für "normale" Musik geeignet ist, sollte es doch gehen.

Ich denke das könnte auch ein Problem beim Gitarrensound solcher Amps sein. Denn was soll der Speaker nun gut wiedergeben, Musik oder Gitarrensignal?
Abgesehen vom Speaker, ist ja das Gitarrensignal vom Mp3 getrennt.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2432
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 10.07.2014, 12:52

getrennt sind diese schon,nur ist eben in erster Linie der Amp mit seinen Bauteilen wohl mehr richtung Instrument ausgelegt als dass er zum anhören für MP3 oder als Verstärker für HiFi Anwendungen gedacht ist.
Ich ha b es hier ja gerade selbst getestet.Fernseh Chinch Out mit einem Chinch-Klinke Adapter in den Line In am AMp rein.Was rauskam war viel schlechter als das was der TV an Sound brachte.
Technisch mag das gehen,aber wenn das Ziel sein soll dass sich der Sound verbessert wird der Weg über einen Gitarrenamp zu realisieren nicht der richtige sein.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

everyBlues
Pro
Beiträge: 2425
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 10.07.2014, 13:03

Funplayer99 hat geschrieben:Technisch mag das gehen,aber wenn das Ziel sein soll dass sich der Sound verbessert wird der Weg über einen Gitarrenamp zu realisieren nicht der richtige sein.


nee, ist ja dafür auch nicht gedacht, stimmt schon.
Ich wäre auf solche Idee auch gar nicht gekommen. Soll Harry es einfach ausprobieren, dann hört er ja ob es gefällt oder nicht. Bei dem Mustang kann ich mir denken, das es funktionieren wird. Tiefen wird er uU mehr haben, höhen werden nicht fehlen. Aber es ist keine gute Lösung !!

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste