Blutiger Neuling, was passt zu mir? Welche Gitarre?

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
SVN09
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12.06.2014

Blutiger Neuling, was passt zu mir? Welche Gitarre?

Erstellt: von SVN09 » 12.06.2014, 23:41

(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?


E-Gitarre.. oder doch andere? Mehr dazu unten.


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?


Hauptsächlich Pop, etwas Rock und Blues


(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?


250€


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?


zu Hause, noch nie eine Gitarre angefasst


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?


Neukauf, Internet. Lebe im Dorf ohne Musikgeschäft


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)

Ich nehme an ich brauche gleich das ganze Paket.
Optik etc. spielt jetzt nicht so eine große Rolle, evtl. schwarz/rot/weiß

Habe noch nie eine Gitarre in der Hand gehabt, möchte jetzt aber doch gerne Gitarre spielen lernen. Hätte aber vorher noch einige Fragen.
und zwar möchte ich hauptsächlich Pop und Schnulzen spielen, etwas Rock/Blues.
Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wieso dann eine E-Gitarre und keine Western wenn ich hauptsächlich Pop und schnulzige Lieder spielen möchte.
Das liegt daran, dass mir meine Fingerkuppen wertvoll sind und ich angst (ja, bin eine Memme) vor Hornhaut und Schmerzen an den Fingern habe. :?
Liege ich richtig in der Annahme, dass eine E-Gitarre harmloser für meine Fingerkuppen sind?
Eine Konzertgitarre kommt wohl nicht in Frage, weil ich wirklich extrem kleine und schmale Finger habe.

Kann man auf einer E-Gitarre überhaupt Pop Lieder spielen oder hört sich das dann nicht so toll an?

Habe tatsächlich noch eine alte, nicht so gute Konzertgitarre im Schrank stehen die noch nie benutzt wurde. Der Hals der Gitarre ist für meine kleinen Hände jedoch einfach zu breit und deshalb kann es wohl keine Konzertgitarre werden. Hören die sich überhaupt gut an, wenn man etwas anderes als Classic darauf spielt?

Ich weiß echt nicht mehr weiter und überlege jetzt schon seit Wochen.
Das ist echt schwierig für mich, vor allem weil ich wirklich beides mag. Sowohl Pop als auch Rock und Blues.
Außerdem sieht eine E-Gitarre einfach mal verdammt cool aus :cool:


Sorry, ziemlich viele Fragen.
Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar von ihnen beantworten und mir bei meiner Entscheidung helfen.

Vielen Dank :)

felixsch
Pro
Beiträge: 2595
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 13.06.2014, 01:18

Hallo!

Glückwunsch zur Entscheidung, Gitarre spielen lernen zu wollen.

Um die Hornhautentwicklung an den Fingerkuppen wirst du wohl nicht herum kommen - aber das ist auch gut und wichtig so! Ohne Hornhaut ist das Greifen ziemlich unangenehm, egal ob man jetzt E-, Western-, oder Konzertgitarre spielt.
Die Hornhaut entwickelt sich aber eh automatisch, ca. innerhalb des ersten Monats, in dem du mit Gitarre anfängst. Das ist auch wirklich nicht schlimm, denn diese fällt eigentlich überhaupt nicht auf, und tut auch nicht Weh oder sowas. Also keine Panik ;)

Grundsätzlich lässt sich eine E-Gitarre leichter greifen, als Beispielsweise eine Westerngitarre.
Das liegt zum einem einfach an den meist stärkeren/dickeren Saiten auf einer Akustikgitarre, als auch an der Saitenspannung, die bei Akustikgitarren einfach höher ist.
Das mit den zu kleinen Fingern für eine Konzertgitarre ist übrigens Unfug, es gibt für's Gitarrespielen keine zukleine, zudünne, zugroße, oder zudicke Finger/Hände.

Zur eigentlichen Frage: Das ist total deinem eigenen Geschmack überlassen.
Willst du mit der Gitarre "nur" deinen Gesang begleiten, fände ich persönlich eine Westerngitarre schöner als z.b. eine E- oder Konzertgitarre (welche übrigens -für deine Stile, die du so spielen willst- schonmal fast wegfällt).
Allerdings spricht auch überhaupt nichts gegen eine E-Gitarre.
Du musst allerdings bedenken, dass du für eine E-Gitarre noch einen Verstärker benötigst.

Kaufberatung zu Westerngitarren (ich zitiere hier mal aus einem anderem Thema, die Auswahl ist so ziemlich die, die ich in der Preisklasse auch getroffen hätte)

Beastmaster hat geschrieben:Sowas ist schon n Traum für den Preis:
https://www.thomann.de/de/cort_earth_100_bk.htm
leider mit 249€ über den 200€ drüber, aber echt toll...

Etwas günstiger sind die hier:
https://www.thomann.de/de/cort_earth_70_bk_2.htm
https://www.thomann.de/de/cort_earth_70_ns.htm (hübsch)


Hier grad noch n tolles Angebot, ne Washburn zum sehr guten Preis
https://www.thomann.de/de/washburn_wd_10s_nt_b_stock.htm

B-stock isn Rückläufer, deshalb etwas günstiger.

non B-stock gibts hier: http://www.amazon.de/Washburn-WD10S-Dre ... s=washburn

Verlieb dich hier: http://www.youtube.com/watch?v=Zy-_xIeT4zg
Geniale Gitarre... Schlag zu...


E-Gitarrenmäßig kannst du hier in diesem Unterforum schon viel Beratung finden, ich geb' dir auch hier einfach mal einen Link:
http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... 30371.html

Grundsätzlich solltest du aber versuchen, dir mal selbst ein paar Gitarren anzugucken und diese in die Hand zunemen. Auch wenn du evtl. ein bisschen weiter dafür fahren musst.
Gitarren sind sowohl vom Klang als auch vom Spielgefühl absolute Geschmackssache.

Benutzeravatar
glooblooz
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2014
Wohnort: Kulmbach

Erstellt: von glooblooz » 13.06.2014, 11:29

Hi,

wenn Du regelmäßig spielst (sagen wir anfangs 10 Minuten am Tag), entwickelt sich die Hornhaut in erträglichem Maße, so dass es auch "Memmen" aushalten können :-)

Bei mir gab's nur eine Phase, wo die Hornhaut an den Kuppen recht dick war und teilweise sogar beim Spielen gestört hat. Mittlerweile (spiele täglich zwischen 10 Min. und zwei Stunden) sind die Finger stabil und geschmeidig zugleich.

Ach ja: ich spiele zurzeit nur Westerngitarre. Möchte schon irgendwann auch eine E-Gitarre spielen, aber zum Üben finde ich eine Akustik erstmal praktischer - die hängt an der Wand, ich schnapp sie mir und los geht's. Bei einer E-Gitarre müsste ich erstmal den Verstärker rauskramen, anstöpseln, einstellen, etc. und dann wieder wegräumen (hab kein eigenes Musikzimmer oder so...).

Grüße
Achim

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 627
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Re: Blutiger Neuling, was passt zu mir? Welche Gitarre?

Erstellt: von Hendock » 13.06.2014, 12:04

SVN09 hat geschrieben:Das liegt daran, dass mir meine Fingerkuppen wertvoll sind und ich angst (ja, bin eine Memme) vor Hornhaut und Schmerzen an den Fingern habe. :?

Wie schon geschrieben wurde, wirst du als Gitarrist um Hornhaut an den Fingerkuppen wohl kaum herumkommen. Wenn du also Angst vor der Hornhaut hast, lass es lieber bleiben. ;)

Wenn es anfangs etwas weh tut, hörst du einfach auf und machst am nächsten Tag weiter. Dann fängt es etwas später an weh zu tun. Und nach ein paar Wochen tut es so gut wie gar nicht mehr weh.

Liege ich richtig in der Annahme, dass eine E-Gitarre harmloser für meine Fingerkuppen sind?

Nicht wirklich. Zwar sind E-Gitarren-Saiten dünner und nicht so stark gespannt wie die der Westerngitarren aber gwöhnen muss man sich auch daran.

Ich z.B. hatte schon eine ganz gute Hornhaut von der Westerngitarre als ich mit der E-Gitarre angefangen habe. Anfangs fiel mir das auch ziemlich leicht bis ich dann angefangen habe zu benden... :shock:

Also: Kauf dir 'ne Klampfe und dann Augen zu und durch! Du wirst sehen, es ist die anfänglichen KLEINEN Unannehmlichkeiten absolut wert! =)=)=

Schneiderlein
Stammgast
Beiträge: 255
Registriert: 16.09.2013

Erstellt: von Schneiderlein » 13.06.2014, 12:42

Habe tatsächlich noch eine alte, nicht so gute Konzertgitarre im Schrank stehen die noch nie benutzt wurde.


Angesichts dessen würde ich raten, ist nicht bös gemeint: Spar dir dein Geld. 250€ ist viel Geld.

Benutzeravatar
Denis
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 992
Registriert: 24.11.2008
Wohnort: Großraum Pforzheim

Erstellt: von Denis » 13.06.2014, 14:04

Überleg dir mal, ob du nicht doch mit der alten Konzertgitarre anfangen willst. Zumindest für die ersten Gehversuche. Die Saiten sind weicher als bei anderen Gitarren, und um deine Fingerkuppen machst du dir ja mit am meisten Sorgen. Wenn dann deine Fingerchen ein bisschen was gewöhnt sind, kannst du ja umsteigen.

Kann sein, dass dir das Griffbrett da etwas zu breit ist oder der Klang nicht ideal zu deinen Vorstellungen passt. Aber das müsstest du dann in Kauf nehmen.

Und niemals als Anfänger über das Internet kaufen. Auch wenn du im Dorf wohnst. Geh in ein Geschäft, lass dich beraten und nimm die Gitarren selber in die Hand. Woher willst du sonst wissen, was am Besten zu dir passt?
Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche. (Che Guevara)

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1603
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Erstellt: von Andreas Fischer » 13.06.2014, 16:49

wenn du angst vort honrhaut hast, .... lass es sein, gitarre ist nichts für dich
wenn du konzertgitarre spielen willst, kauf eine konzertgitarre (egal wie gross deine hände sind, selbst kinder können (konzert)gitarre spielen ..... aber nur wenn man hornhaut auf den fingerkuppen und schmerzen, nicht nur am anfang, hinnimmt, aber auch damit kommen selbst kinder klar
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
tarikajo
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 22.10.2013
Wohnort: Mühlheim am Main

Erstellt: von tarikajo » 16.06.2014, 14:02

Wieso denn "angst vor Hornhaut" ? Die haut an den Fingerkuppen wird einfach härter und wiederstandsfähiger. Du spürst nach einer Zeit keine Schmerzen mehr wenn du auf die Saiten drückst. Mehr passiert da ja nicht :)

zulu666
born 2 post
Beiträge: 220
Registriert: 10.11.2012

Erstellt: von zulu666 » 16.06.2014, 14:43

Hmm, spiele ja jetzt auch schonlänger Gitarre, habe jetzt aber nicht übermäßig Hornhaut... (trotz Bending usw.)

Unangenehm war's am Anfang aber auch ;)

mit freundlichen Grüßen von samtigen Fingern geschrieben
zulu

Benutzeravatar
Wookie59
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 08.08.2013

Meine Erfahrung

Erstellt: von Wookie59 » 16.06.2014, 18:02

Ich kann jetzt wirklich nur aus meiner Sicht erzählen. Ehrlich gesagt hab ich von dem meisten gar keine Ahnung. Ich bin jetzt 14 und hab vor ca. nem Jahr "angefangen" zu spielen. Nicht oft die Gitarre zur Hand genommen, weil ich einfach keien Zeit habe/hatte. Aber zu Deiner Befürchtung mit der Hornhaut und den Schmerzen: Ich habe ünerhaupt keine Probleme. Wenn ich spiele, dann immer für so ca. eine Stunde und ich spüre da fast garnichts. Ich hab eine Konzertgitarre. Eine Yamaha G-230 die ich in einem Musikgeschäft um 120€ gekauft habe und ich find sie super! )()(
Scheiß auf alles, Scheiß auf jeden,
Mach Dein Ding und leb Dein Leben

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast