Gibson Les Paul Studio mit EMG81/85 Set

Online-Ratgeber
Benutzeravatar
von startom
#344675
Ich bin jetzt metal-befähigt...zumindest aus Gitarrentechnischer Sicht. Da ich zwei Paulas besitze, hab ich meine alte Gibson Les Paul umgerüstet und ihr ein Zakk Wylde Set (EMG 81/85) gegönnt.

Bin begeistert: Die Kombination Gibson Les Paul mit EMG 81/85 haut voll rein. Vom berüchtigten 'sterilen' Klang kriege ich persönlich nichts mit. Ich glaube, steril hat mehr mit Spieltechnik als mit Pickupeigenschaft zu tun.

Auf jeden Fall knallen die Palm Mutes so richtig in die Gehörgänge, das kesselt so richtig herzerwärmend. Das High-Gain sowieso eine Paradedisziplin der aktiven EMG's ist, war mir ja bewusst. Dass aber der Clean-Kanal auch messerscharf klingt, ist sehr erfreulich.
Aus meiner Sicht ist dies vor allem für cleane Pickings geeignet, clean-Strumming Patterns sind wohl weniger die Kernkompetenz. Das habe ich aber auch nicht gesucht.

Soundvergleich Les Paul classic / Les Paul EMG
Jetzt hab ich eine 'classic' Gibson LP und eine 'böööse' Gibson LP. Der direkte Soundvergleich ist übrigens interessant. Die 'classic' LP klingt nicht weniger druckvoll im High-Gain Bereich. Aber die 'böööse' LP ist differenzierter, weniger Soundbrei auch bei hoher Verzerrung. Daher drücken vor allem Palm-Mutes Metallica-mässig. Sehr interessant.

Fazit: I'm a Metal Head! Jetzt wird geheadbangt, bis das Kopfweh kommt...in meinem Alter wohl ein Fall von wenigen Minuten.
von zulu666
#344680
Vielen Dank Tom.

Wenn du mal Soundsample von beiden Gitarren aufnehmen könntest, wenn es sich anbietet, würde ich mich sehr freuen.

VG
ZU
Benutzeravatar
von Beastmaster
#344687
Hi,

joa EMGs sind ne tolle Sache.

Weniger Soundbrei kommt wohl von der guten Abschirmung (Mit Harz umschlossen)

Andere Pickups kann man waxen um Verbesserungen zu erziehlen.

Das mit dem Steril ist meiner Meinung nach ne Einsatzfrage.

Ja sie leiden etwas in der Dynamik, aber ham nen sau tollen sauberen Ton, bei harter Verzerrung.

Andere Tonabnehmer sind in anderen Anwendungsbereichen besser.
Aus dieser Ecke kommt dann eben auch der Einwurf "steril", aber eben nicht aus der "böser Sound" Fraktion.


Gratuliere Tom und Saumässig viel Spaß damit ;)

LG
Beastmaster
Zuletzt geändert von Beastmaster am 27.05.2014, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von howdy71
#344688
Ich habe mir das gleiche EMG Set vor ein paar Wochen in eine Ibanez RG (mit fester Bridge) eingebaut.

Ich bin auch begeistert! Das Set rockt.
Benutzeravatar
von startom
#344689
Alles klar!
Ich werde dann gerne mal Soundbeispiele meiner beiden Paulas liefern. Donnerstag / Freitag hab ich Zeit dafür.
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#344690
Beastmaster hat geschrieben: Andere Pickups kann man waxen um Verbesserungen zu erziehlen.
Naja, das ist ja heutzutage ja nichts ungwöhnliches mehr. Ein Vorteil von aktiven Pickups ist auch, daß man auf die Saitenerdung verzichten kann.
Beastmaster hat geschrieben: Andere Tonabnehmer sind in anderen Anwendungsbereichen besser.
Aus dieser Ecke kommt dann eben auch der Einwurf "steril", aber eben nicht aus der "böser Sound" Fraktion.
Steril heißt ja auch sehr sauber, was jetzt nicht zwangsweise schlecht sein muß. Im Endefekt ist es dann halt auch eine Frage des Soundgeschmacks. Der manche mag halt mehr Schmutz im Sound, der andere es kristallklar... Jedem das seine.
Benutzeravatar
von korgli
#344692
Hi

Tja - genau - Irgendwie ist es ne Modeerscheinung - Mode = Modern
Ist ja nix schlechtes.
Aber da ich eher älter bin, als manche hier, merke ich, dass mein Sound halt eher der Alte ist, den ICH halt mag.
Es gibt zwar auch Moderne Sounds die mir schon sehr zusagen.

Aber das Gelabber um Steril und so - mag ich schon gar nicht mehr hören.
CD's sind angeblich steriler als Schallplatten ?
MP3 sind ...
Logisch wandelt sich der Geschmack der Musikwelt.
Unsere Eltern motzten auch über die Langhaarigen... ;)
Ist heute nicht anders - nur trägt man halt wieder andere Prachten.
So ist es auch mit Musik und allen anderen Dingen.

Aber wenn man denjenigen, die angeblich das Gras wachsen hören mal ein Song vorspielt wo Nuancen vorkommen, hört es keine S...
Wenn man drauf aufmerksam machen - ahhhhhhh ja -
Heisst ja nicht, dass derjenige es nicht hört, sondern dass er ANDERS hört.
Also soll mir niemand erzählen, dass er steril von anderem Unterscheiden kann.
Es ist lediglich der Geschmack und die Hörgewohnheit - oder sogar das nachplappern von manchen Möchtegern Spezialisten.

Nur meine Meinung dazu.

Hat aber jetzt nix damit zu tun, dass ich Toms Erkenntnisse gut finde.
Soundschnippsel werden dann zu regen Diskussionen führen - denk ich mir mal. =)=)=

fredy
Benutzeravatar
von startom
#344695
Ich werde dann für die Soundbeispiele einen neuen Thread eröffnen, dann freuen wir uns alle auf eine angeregte emotionale aktiv vs. passiv Pickup Diskussion.

Bin selber gespannt auf die Direktvergleich-Samples.
von ZeroOne
#344715
ich komm ja auch aus dem modernen metalbereich, der auch gerne dementsprechend "modern" klingen darf, muss aber sagen, dass ich von der kombination EMG 81TW + EMG 89 wieder zurück zu passiven pickups gegangen bin.

muss allerdings dazu sagen, dass ich keine mahagonie gitarre mehr besitze. in sonem mahagoniehobel macht sich die kombi eigentlich ganz gut, passive ableger, die in so gitarren ne ähnliche "schärfe" hinkriegen gibts eigentlich nur bei (sündhaft teuren) lundgren und BKP PUs....

naja, in meinen erle-, und lindegitarren bleib ich dann jedoch trotzdem bei passiven PUs, gibt einfach irgendwie wenigstens gefühlt mehr wumms, liegt vllt auch daran, dass sie im metalbereich meist schwerer zu spielen sind.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
2 Antworten 
392 Zugriffe
von axl2001
37 Antworten 
12328 Zugriffe
von Roddy
17 Antworten 
5187 Zugriffe
von doomerang
84 Antworten 
11515 Zugriffe
von gibmirson
13 Antworten 
1424 Zugriffe
von Sandron