Wenig bis keine Fortschritte...

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
holgi_bo
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013

Wenig bis keine Fortschritte...

Erstellt: von holgi_bo » 21.05.2014, 13:39

Hallo zusammen,
dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, ich bin aber schon seit ca. Oktober oder so angemeldet und habe auch schon reichlich Beiträge gelesen. Nun habe ich ein Anliegen und würde gerne mal die eine oder andere Meinung dazu hören... :-)

Ich bin 42 und habe im Oktober begonnen Gitarre zu lernen. Hierbei habe ich zunächst das Lagerfeuerdiplom begonnen und mir anschließend noch das Buch von Brümmer "Garantiert Gitarre lernen" besorgt. Mit großem Eifer und Ehrgeiz bin ich gestartet und habe bis auf wenige Ausnahmen so gut wie jeden Tag geübt. Ich hatte gehofft, das ich ggf. Weihnachten vlt. schon ein Lied spielen könnte... das war leider nicht der Fall. Ich habe weiter geübt und bin dann im März zu einer Infoveranstaltung von der Volkshochschule gegangen da sollte ein Gitarrenkurs begonnen werden. Es kam heraus das ich in den Kurs "Fortgeschrittener Anfänger" gehören würde. Also bin ich da hin... Leider war es dann aber so, das ich in diesem Kurs nicht zurecht kam da die anderen Teilnehmer schon viel weiter waren als ich und ich für den Anfänger-Kurs schon zu weit war. Zudem stimmte die Chemie zwischen mir und der Lehrerin auch nicht so wirklich, also habe ich den Kurs nicht weiter besucht (musste aber auch nichts bezahlen, da ja nur 2 Termine genutzt wurden).

Also weiter geübt.. ich übe wirklich so gut wie jeden Tag mindestens 30 Min. Ich mache zwischendurch auf der Arbeit Fingergymastik und Dehnübungen und habe mir auch einen Finger-Krafttrainer besorgt. Leider ist mein aktueller Status immer noch so, das ich bis auf Lieder der Kategorie "He Ho" noch kein einziges Lied richtig spielen kann. Die Akkordgriffe kann ich mir eigentlich gut merken und kann diese auch greifen, nur eben leider viel zu langsam und wenn ich einfach drauf los greife treffe ich die Saiten nicht. Ich habe aktuell nicht das Gefühl das es besser wird. Ich bin ja nicht der Erste mit diesen Problemen und vermutlich schreiben jetzt wieder ganz viele üben, üben, üben... ja das tue ich ja. Ich dachte nur nach mehr als einem halben Jahr sollte doch da schon mehr kommen, oder? Was mache ich falsch? Bin ich talentfrei? Gibt es sowas?

Danke für Eure Meinungen.. ;-)
Holger

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1091
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 21.05.2014, 14:15

Hi,

wie siehts mit dem Instrument aus?

Schlechte Instrumente stellen dem übenden Beine.

Ansonsten wäre es gut, wenn du mal präzisierst was du schon kannst bzw was dir eben nicht gelingt oder was du von dir forderst.

Die Zeit die du zum Üben in Anspruch nimmst ist vorbildlich, aber eventuell fehlt es dir an dem richtigen Übematerial.
Übungen sind für jeden Individuell auszusuchen, da bei jedem die Schwächen und Interessen woanders liegen.

Songs auswendig können und bis Weihnnachten wär bei einfachen Songs schnell gegangen:
Lady in Black
What shall we do with the drunken sailor
How many roads
Hang down your head tom dooley
standard Blues


1. Was kannst du schon?
2. Was gelingt dir nicht?
3. Was gefällt dir an deinem Spiel am wenigsten?
4. Was für Songs möchtest du auswendig können?

LG
Beastmaster

Mandrake
born 2 post
Beiträge: 148
Registriert: 23.06.2008
Wohnort: Rüsselsheim

Erstellt: von Mandrake » 21.05.2014, 14:19

Hallo,

mit dem Buch vom Brümmer habe ich auch angefangen und hat wunderbar geklappt.
Das Schwierige ist wie du ja weißt nicht unbedingt das Greifen selbst sondern das Wechseln der Griffe.
Leider kann man manchmal nicht sofort ein Lied als Übung spielen und das frustriert einen dann. Dann habe ich mir die vorkommenden Akkorde herausgeschrieben (zum Beispiel C G D) und habe die ganz willkürlich gewechselt....
also zum Beispiel G D G D G D | C G C G | C D C D
und dann mal wild durcheinander C D G D C G..... kling manchmal sogar..

Und wenn das dann geklappt hat, bin ich wieder zum Liedchen zurück.

Achja und mach dich locker! Sieh es nicht so verkrampft. Vielleicht blockiert gerade das dein Lernen. Versuche einfach nur Spaß zu haben.

Viele Grüße

Mandrake
Schreib mir sobald du ein Telefon hast! :D

Torfi
born 2 post
Beiträge: 201
Registriert: 25.11.2012

Erstellt: von Torfi » 22.05.2014, 00:00

Hallo Holger,

Unterricht oder auch VHS-Kurs finde ich schon sehr hilfreich, bin dadurch immer ein großes Stück weiter gekommen. Aber habe sehr sehr sehr viele Lehrer "ausprobiert" bis es wirklich gepasst hat.
Also lass dich nicht entmutigen, wenn es einmal mit einer Lehrerin nicht klappt.
Ist es denn im Anfängerkurs eine andere Lehrkraft? Wenn ja, ausprobieren!
In einen Kurs mittendrin einzusteigen ist meistens schwierig, es ist ja sehr unterschiedlich, was man bisher gelernt hat, Fortgeschrittener Anfänger sagt ja nicht, womit man sich genau befasst hat und die Kursinhalte sind je nach Lehrer verschieden.
Dagegen fand ich es nie problematisch, einen zu niedrigen Kurs zu belegen, gibt immer was, worauf man dann noch besonders wert legen kann, auch bei einfachen Akkorden z.B. besonders sauber zu greifen etc.
Vielleicht nochmal einen Versuch?
Sind doch super Vorraussetzungen wenn du jeden Tag eine halbe Stunde übst.

Melares
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 17.02.2013

Erstellt: von Melares » 22.05.2014, 11:50

Besuch doch zur Not den Anfänger-Kurs. Spiele zwar auch erst seit 1 1/2 Jahren, aber regelmäßíg die Grundlagen zu wiederholen, ist immer gut.
Dazu sei gesagt, dass ich wirklich erst ein Gefühl für die Gitarre nach einem halben/drei viertel Jahr entwickelt habe. Also dass ich aus diesem Stück Holz und ein bißchen Stahl, etwas halbwegs wohlklingendes rausbringen konnte, ohne dass es sich komisch anfühlte.
Schnapp dir einfach ein Metronom und fang wirklich ganz langsam an mit dem Akkordwechsel. Konzentriere dich am Anfang, ganz exakt und so wenig wie möglich die FInger zu heben. Später kannst du sogar mit geschlossenen Augen wechseln, wie du lustig bist.
Ganze Lieder nachzuspielen, erfordert eher Fleiß als Können, damit man sich durch die schwierigen Passagen durchbeißt und nicht vorher aufgibt. Software, wie Tuxguitar, vereinfachen auch viele Sachen, da man so auch Sachen nachspielen kann und Noten/Rhythmus sehen kann.
Lass dich nicht entmutigen, ist ja kein Wettkampf.

Benutzeravatar
uwwinter
öfter hier
Beiträge: 71
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Herne (mitten im Pott!)

Erstellt: von uwwinter » 23.05.2014, 08:09

Hallo Holger,

evtl. wäre es am besten, wenn du einen Gitarrenlehrer konsultieren würdest .Da könnten dich wenige Stunden sehr nach vorne bringen.

Vielleicht findest du jemanden, der nur die tatsächlichen Stunden berechnet. (ohne Vertrag).

Ich mache das z.B. so. ;)

Mach auf jeden Fall weiter, ich wünsche dir viel Erfolg

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
glooblooz
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 19.02.2014
Wohnort: Kulmbach

Erstellt: von glooblooz » 23.05.2014, 10:40

Hi,

also ich denke auch, ein Gitarrenlehrer für einige Stunden wären eine gute Investition. Ich selbst habe seit März Unterricht (bin 36) und finde das Klasse. Allerdings habe ich mir auch gesagt, ich will's gescheit lernen und nehme deshalb Klassikunterricht. Also Tonleitern spielen und bei Adam und Eva anfangen. Das geile dabei: obwohl ich seit Monaten nur Melodiespiel übe, fällt mir das Akkordegreifen mittlerweile total leicht. Da kommt also viel mit. Ich finde, das ich seither deutlich größere Fortschritte mache, also zu der Zeit, wo ich noch auf eigene Faust geübt habe.

Gruß
Achim

holgi_bo
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013

Erstellt: von holgi_bo » 09.07.2014, 14:07

Hallo ihr Lieben,
erstmal sorry das ich mich erst jetzt wieder dazu melde, hatte viel um die Ohren. Vielen, vielen Dank für Eure netten Beiträge. Mittlerweile hat sich einiges getan. Ich habe mein Instrument prüfen lassen und es war tatsächlich so das falsche Saiten aufgezogen waren: Stahlseiten auf einer klassischen Gitarre. Dadurch war die Saitenlage extrem hoch und man brauchte schon enorm Kraft um diese herunterzudrücken. Mit den passenden Saiten klappt es gleich viel besser. :-) Zudem habe ich mich bei unserer lokalen Musikschule angemeldet und bekomme ab August regelmäßig Gitarrenunterricht. :-) Es geht also weiter.. :-)

Danke & bis bald mal
Holger

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 630
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 09.07.2014, 14:49

holgi_bo hat geschrieben:Stahlseiten auf einer klassischen Gitarre.

Dann sei froh wenn dein Instrument keinen Schaden genommen hat.

Bleib dran! Das wird schon.

lostfear
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 102
Registriert: 26.01.2014
Wohnort: Ruhrpott

Erstellt: von lostfear » 09.07.2014, 14:51

Hallo,

also wenn du tatsächlich ein halbes Jahr mit Stahlsaiten auf einer Konzertgitarre gespielt hast, dann wundert es mich nicht, dass du deine lieben Probleme mit den Fortschritten hattest. Spricht aber für deinen Ehrgeiz, dass du trotzdem noch spielst. Dann hoffe ich mal, dass die Sache jetzt läuft ;)

Das "Bo" im Nick, steht nicht zufällig für Bochum?

Gruß

Lostfear

holgi_bo
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013

Erstellt: von holgi_bo » 10.07.2014, 12:22

Nein, das "Bo" steht für einen kleinen Ort in Südniedersachsen... :-)

lostfear
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 102
Registriert: 26.01.2014
Wohnort: Ruhrpott

Erstellt: von lostfear » 10.07.2014, 13:22

Also Bolivien in Südamerika hätte ich ja jetzt noch cool gefunden :cool: Aber ein kleiner Ort in Niedersachsen, wo doch die die einzige legitime "Bo"-Abkürzung für Bochum steht, stiftet dann doch nur Verwirrung :D Dann muss ich mich doch weiter nach potetiellen Übungspartnern umschauen.

Sorry für Offtopic :P

holgi_bo
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013

Erstellt: von holgi_bo » 10.07.2014, 16:02

Naja sorry, aber "holgi" gibt es meistens schon und da hab ich mir das irgendwann mal so angewöhnt da das meistens noch frei ist. Tut mir leid wenn ich Dich damit verwirrt haben sollte...

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste