Heute eingezogen: Showstar S40 & Orange 412 Box

Online-Ratgeber
Benutzeravatar
von Funplayer99
#344343
Eine kleine Geschichte über meinen heutigen schönen Tag.
Bei mir auf der Arbeit stand schon ewig ungenutzt ein Klemt Echolette Showstar S40 Verstärker (Bj zwischen 1962 und 1969) und eine ältere 412er Orange Box rum.
Bild
Für die Kids die den proberaum nutzen ist das Material zu schade weil sie eh nicht aufpassen.So stand es einfach nur rum und wurde nicht genutzt.Ich liebäugelte schon lange damit *gg*
Auf Anfragen bei meinem Boss ob die beiden Teile noch funktionieren zuckte er nur mit den Schultern und meinte er wüßte es nicht....so verging wieder einige Zeit und ich wurde immer angefixter von den teilen.Nachdem ich die Sachen vor wenigen Wochen nun überlassen bekommen hab hab ich sie heute mal in den Proberaum gepackt und getestet.
Also alles was im Equipmentraum im Weg stand wurde beiseite geschafft damit ich die 412er Box in den Proberaum rollen konnte.Den Amp aus einem weiteren Lager geholt und genauer begutachtet.Das gehäuse ist etwas dreckig und die Knöpfe für Precence und STandby fehlen. Im Proberaum hab ich ihn dann gleich auf die Orange Box gestellt ... nun war Daumendrücken angesagt dass mir nix um die Ohren fliegt wenn ich den Schalter umlege.Alle Potistellungen geprüft nicht dass alle so stehen wie sie gehören...unter anderem den Standby richtig eingestellt.
3...2...1...Schalter umgelegt...die Beleuchtung ging an ....kein knallen oder Rauchzeichen aus dem Amp zu vernehmen.Ein richtig fettes Grinsen stand mir jetzt im Gesicht und ungeduldig wartete ich dass der Amp warm wurde und somit Einsatzbereit ist.
Nach einer gefühlten Ewigkeit und 2 Kaffee konnte ich es nichtmehr aushalten....ICH WOLLTE DAS TEIL NUN SPIELEN!!!
Also die CBG meines verstorbenen Bluesbruders geschnappt und in den Amp eingestöpselt. Vol Poti auf leise...jetzt war der Augenblick gekommen - Wie mag sich der AMp anhören wenn überhaupt was rauskommt...oder ist er doch defekt? Fragen über Fragen...aber die Antwort folgte sogleich.
Standby Schalter umgelegt....ein leises Rauschen war in der Box zu hören.Also wurde oich mutiger und drehte den Amp etwas auf.jetzt Vol Poti an der CBG aufgedreht und die Tiefe Saite angespielt...Woooooooooooooooow der Amp funktioniert....und wieeee!!!

Jetzt testete ich alle Potis und stellte dabei fest dass einige davon kratzten,was aber bei dem Alter und der langen Pause als normal anzusehen ist.Wenn sich das nicht gibt,dann werde ich sie entweder reinigen oder tauschen.
Was beim Test noch rauskam ist dass das Lämpchen das für den Tremoloeffekt zuständig ist wohl kaputt ist und ich somit die Funktion des Effektes nicht prüfen konnte.
Alles in Allem bin ich absolut glücklich dass diese alten Schätzchen jetzt mir gehören.

Eckdaten der beiden Schätzchen:
Klemt Echolette Showstar S40:
Bild
Baujahr 1962-1969
Leistung :40 Watt...Spitze 50Watt
Regler für Normalkanal:Bass,Höhen & Lautstärke
Regler für Tremolokanal:Bass Höhen,Lautstärke,Speed und Indensität
Desweiteren befindet sich auf der Front ein Presentsregler und die beiden Drehschalter für Ein/Aus und Standby
Anschlüsse Front: Normal 1 und 2 und Tremolo 1 und 2 (der jeweilige Kanal 1 hat 5mV Eingangsempfindlichkeit und der 2 hat 100mV)
Anschlüsse Rückseite: Lautsprecher , Impedanzwahl 5 oder 20Ohm, Licht,Klinkenbuchse für Effektpedal zum schalten des Tremoloeffektes.
Nur was der Schalter mit dem Erdungszeichen und den Schalterstellungen 1 oder 2 für ne Funktion hat,hab ich noch nicht in Erfahrung gebracht.


Orange Box
Bild
Ausführung: 412 geschlossen
Farbe: schwarz...orange ist darunter.
Impedanz: 7,5Ohm
Leistung:200 Watt
Alter unbekannt (laut meinem Boss sollte die aus den 70ern stammen)...ich versuche das genaue Alter noch irgendwie rauszufinden)

Was für ein herrlicher Tag ...ich hoffe euch hat das Lesen mindestens genauso erfreut wie mich das Wiederbeleben der beiden Geräten.
Benutzeravatar
von Sunburst
#344349
Oh mann, das klingt verdammt gut! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit Amp und Box! :D :D
Benutzeravatar
von Bellwood
#344351
Coole Story! Danke für's Teilen.

Viel Spaß damit.
Benutzeravatar
von Henk
#344352
Die Teile haben mal Flair. Vom Vintage verweht.
Fragen kostet ja nix ;) Und das sie fast ohne Einschränkungen funktionieren, macht's noch viel schöner.
Glückwunsch und frohes musizieren.
Benutzeravatar
von Wurstfinger65
#344353
Schöne Storry.
Echt g..le Teile. Ich hab ja auch ne Schwäche für so alte Dinge.
Ich wünsche Dir viel Spaß damit.
====))
Benutzeravatar
von Funplayer99
#344355
schön dass euch die Story und die Teile gefallen.

@Henk.Die bestehenden Probleme sind nix gravierendes,das ist schnell wieder ins Lot zu bringen.Einzig die original Potiknöpfe dürften schwer zu besorgen sein.
Benutzeravatar
von Sunburst
#344367
Kannst du eigentlich auch ein paar Klangbeispiele aufnehmen? :D
Bin neugierig. :cool:
Benutzeravatar
von Funplayer99
#344369
hab das gestern mit dem Handy versucht, aber das übersteuert total...was mich ja nicht wundert.Ich muß mal schauen ob ich ne ordentliche Cam auftreiben kann.Aber vorher werd ich den Amp erstmal reinigen und versuchen die kleinen Fehler zu beseitigen.

Eines hab ich bisher an dem Amp noch nicht rausgefunden.Auf der Rückseite befindet sich ein Schalter mit 1 und 2 und darüber ein Erdungssymbol.Weder in der Anleitung oder sinstige Beschreibungen die man im Netz findet wird dieser Schalter erwähnt.Solange ich nicht herausbekommen habe was der Schalter bewirkt lasse ich den unangetastet.
Hat jemand hier vielleicht Infos über diesen Schalter?
Benutzeravatar
von Wurstfinger65
#344382
Mach doch mal ein Foto von dem seltsamen Schalter.
Ist das eher was grobes odes was feines?
Früher gab es an solchen Geräten oft die Möglichkeit die Netzspannung zu wählen.
Ob es sich um so etwas handelt sollte aber irgendwie zu sehen sein.
))-))
Benutzeravatar
von Funplayer99
#344384
ne, das ist nicht der Spannungwahlschalter...der befindet sich zar auch hinten,ist aber an einer anderen Stelle.Ich werd mal Montag oder Dienstag Bilder machen.
Benutzeravatar
von Wurstfinger65
#344386
Hast Du diese Seite schon gesehen?
http://www.backfromthesixties.co.uk/kle ... owstar_s40
Auf dem ersten Plan ist der komische Schalter glaube ich drauf. Damit wird, so wie ich das sehe, die Phase oder der Null über einem Kondensator auf Erde gelegt. Vermutlich um Störungen zu vermeiden oder zu minimieren.
Einen Schaden sollte der nicht anrichten.
Benutzeravatar
von Funplayer99
#344388
Danke dir Wurstfinger, genau der Schalter Plan rechts unten ist es.
Bei den beiden Plänen die ich auf dieser Seitegefunden hab ist genau dieser Schalter nicht eingezeichnet.
scheinbar gab es nicht nur eine alte Version die nur mit Röhren bestückt und eine die Transistoren am Eingang hatte sondern eben auch diese version mit dem ominösen Schalter.

Wenn ich nächste Woche Zeit hab werde ich mal austesten ob er irgendwas bewirkt.

Noch eine Frage: Kennt jemand eine Seite im Netz wo man evtl das Alter dieser Orange Box bestimmen kann oder zumindest mal eingrenzen kann.7,5hm sind ja heute nichtmehr gebräuchlich und wären zumindest neben der Seriennummer ein Indiz für einen gewissen Herstellungszeitraum.Meines Wissens wurden 15Ohm Speaker bis Ende der 70er max Anfang 80er Jahre produziert.Demnach dürfte die Box ein Mindestalter von 30 Jahren haben.
Ich kann mich natürlich auch irren,deshalb suche ich Infos.
Aber egal wie alt oder jung die Box ist,sie klingt mit dem Showstar einfach klasse!

P.s.
Weil mich Nachrichten erreicht haben mit der Frage was ich für die beiden Teile bezahlt hab,möchte ich nur soviel sagen:Jeder andere wäre froh wenn er sie für den Kurs bekommen hätte.Den genauen Preis kennen nur eine handvoll Leute und wird weiter nicht genannt.
Benutzeravatar
von varesotto
#344412
Coole Sache ()/ bin gespannt auf die Hörprobe :cool:
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
orange verstärker
von rise_against    - in: Gitarrenverstärker
16 Antworten 
3842 Zugriffe
von Mojo33
Orange Rockerverb 50 MKII
von headbanger    - in: Gitarrenverstärker
4 Antworten 
1208 Zugriffe
von ZeroOne
Marshall oder Orange ?
von Gast    - in: Marshall Gitarrenverstärker
18 Antworten 
5817 Zugriffe
von Hobil
Orange Micro Crush
von bauerb    - in: Gitarrenverstärker
3 Antworten 
1683 Zugriffe
von Gast
1 Antworten 
1131 Zugriffe
von agguitar