Drop A Tuning E-Gitarre

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Dominik
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 26.12.2013

Drop A Tuning E-Gitarre

Erstellt: von Dominik » 22.01.2014, 21:52

Hey Leute!

kann mir jemand weiter helfen, ich wollte jetzt mal auf Drop A mit meiner Gitarre gehen.. was empfehlt ihr da für Saiten?

LG

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2679
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 22.01.2014, 21:54

Drop A? Eine Bariton-Gitarre.
Tom

Dominik
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 26.12.2013

Erstellt: von Dominik » 22.01.2014, 21:56

*UPS.. E-Guitar, ;)

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2404
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 22.01.2014, 23:32

Ich hab das Thema mal hierher verschoben da es ja nix mit der Gitarrenwerkstatt zu tun hat.
Jetzt zur Frage.Ich bin auch der Meinung wie Tom dass bei Drop A der Griff zu einer Barriton Gitarre der vernünftigere Weg ist.Die Barriton hat einfach eine längere Mensur und ist einfach besser für solche tiefen Stimmungen geeignet,denn sie werden auch speziell für solche Anwendungen gebaut.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2135
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 22.01.2014, 23:43

Wie wärs mit Bass ;)

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1522
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 23.01.2014, 23:44

drop A ist so ungefähr das letzte was ich mit ner standard strat mensur für realisierbar halte, alles andere dürfte bei den meisten brücken systemen intonationsschwierigkeiten geben, ganz davon abgesehen, dass es kaum saiten dafür geben wird.

ich hab die saiten auf standard b und standard c https://www.thomann.de/de/daddario_exl158.htm drop a geht, kann nach meinem geschmack aber etwas mehr zug vertragen also würde ich folgende empfehlen: https://www.thomann.de/de/daddario_exl157.htm

is natürlich wirklich was anderes als so 10-48er sätze oder so ^^

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 24.01.2014, 00:27

Oder ne 7 saiter direkt
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.
(Lemmy Kilmister)

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1522
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 24.01.2014, 06:34

Wenn man aber keine 7 string hat macht das wohl kaum sinn ;) außerdem aendert das auch nicht zwingend was an der mensur.

Benutzeravatar
Jesko13
kennt den Admin
Beiträge: 866
Registriert: 25.04.2010
Wohnort: Kiel

Erstellt: von Jesko13 » 24.01.2014, 09:17

ZeroOne hat geschrieben:Wenn man aber keine 7 string hat macht das wohl kaum sinn ;)

War eig. auch nur auf das ganze gequatsche mit ner Bariton bezogen und wenn man sich schon ne neue holen soll und so tief will ist ne 7 Saiter eig. das geilste meiner meinung
Glück ist etwas für Arschlöcher. Glück braucht immer nur der, der nix auf dem Kasten hat.

(Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2589
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 24.01.2014, 13:34

Nichts fuer ungut,aber fuer solche tiefen Tunings ist eine Bariton-Gitarre wirklich ein sehr guter Tipp. So eine Bariton hat aufgrund ihrer langen Mensur zudem eine ganze Menge mehr "Rums" als eine normale, tiefergestimmte Gitarre. Ansonsten halt moeglichst dicke Saiten aufziehen.

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1522
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 24.01.2014, 14:10

Die auswahl ist halt absolut beschraenkt, da ist es wohl einfacher mit ner "normalen" gitte runter zu gehen. 27 zoll 7 string waer fuer so sachen schoen, aber sowas gibts dann halt wirklich fast gar nicht

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2404
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 24.01.2014, 14:28

Willst du Drop A oder auch andere Tunings auf der Gitte spielen?
Hat die Gitte ein Tremolo?
Das sind alles Dinge die mit einbezogen werden sollen.

Bei der Umrüstung auf Drop A ist eine Bearbeitung des Sattels unumgänglich weil einfach dicke Seile drauf müssen.Dann muß der Halsstab eingestellt werden, Die Intonation bzw Oktavreinheit.Und die Saitenhöhe muß korrigiert werden.
Bei so dicken Schnüren wie man sie für Drop A braucht ist kein normales Tuning möglich.Da macht es Sinn sich eine Weitere Gitte,in deinem Fall eine Barriton E-Gitte anzuschaffen.
Der Wechsel auf normale Saiten für Standart E ist dann auch nur wieder mit neuem Sattel (Die Sattelkerben sind zu groß für die normalen Saite) und kompletten Setup für die "normalen" Saiten und deren Zug auf den hals nötig.
Das solltest du alles mit einkalkulieren bevor du wirklich alles auf Drop A umbaust.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste