Singen und spielen wie am besten lernen für Anfänger ?

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
schüler
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 01.01.2013

Singen und spielen wie am besten lernen für Anfänger ?

Erstellt: von schüler » 18.01.2014, 10:58

Hallo,

wie kann ich als Anfänger synchron spielen und dabei singen, wenn man einigermaßen die Akkorde greifen kann ? Sollte ich Zeile für Zeile langsam üben ?

Und wie lange braucht man, um ein bestimmtes Schlagmuster schnell zu spielen ? Was sind eure Erfahrungen ?

MfG
Gitarren sind wie schöne Frauen, man spielt gerne mit ihnen.

Benutzeravatar
Canyon
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 22.05.2013

Re: Singen und spielen wie am besten lernen für Anfänger ?

Erstellt: von Canyon » 18.01.2014, 12:42

schüler hat geschrieben:Hallo,

wie kann ich als Anfänger synchron spielen und dabei singen, wenn man einigermaßen die Akkorde greifen kann ? Sollte ich Zeile für Zeile langsam üben ?

Und wie lange braucht man, um ein bestimmtes Schlagmuster schnell zu spielen ? Was sind eure Erfahrungen ?

MfG


1. Spielen und Singen zur selben Zeit
http://www.youtube.com/watch?v=29w4RyBjugo

2. Schlagmuster
Hängt davon ab wieviel, wie du übst und wie lange du schon spielst. Wenn du mal, abends, 10-15min an dem Schlagmuster übst wirst du feststellen, dass du es am nächsten Tag besser verinnerlicht hast. Den Vorgang wiederholst du einfach so oft bis es sitzt, irgendwann geschieht es einfach automatisch.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8981
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 20.01.2014, 17:01

zu dem Thema immer wieder gerne verlinkt:
http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Z ... rre_singen

Einfache Schlagmuster bei normalem Gitarrenunterricht (eine Unterrichtseinheit pro Woche) und mittelmäßiger Begabung:
5-6 Wochen

Einfachstes Schlagmuster: ein bis 2 Tage.

In der Regel bekomme ich ein Schlagmuster innerhalb einer Unterrichtseinheit vermittelt. Aber man muss die dann auch täglich mit ein oder zwei Liedern üben. Und es kann durchaus sein, dass man das alte Schlagmuster noch einmal in der nächsten Stunde wiederholt, bevor man mit dem neuen anfängt.
Und es geht auch immer ganz langsam vorran. Vom einfachen zu den etwas anspruchsvolleren.

Schaue dir dazu mal meine Signatur unten an!

Ansonsten wird dich das Thema Rhythmus dein Lebtag begleiten.
Unbekanntere Schlagmuster, da kann man auch als erfahrener Gittarist schon mal ein paar Tage/Wochen dran zu Beißen haben.

Gruß Mjchael

lostfear
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 102
Registriert: 26.01.2014
Wohnort: Ruhrpott

Erstellt: von lostfear » 26.01.2014, 10:47

Ich mach es meist so, dass ich mir den Schlagrhythmus und die Akkordwechsel verinnerliche, also immer wieder übe und dann langsam Zeile für Zeile, versuche das Lied mitzusingen. Bei einfachen Schlagrythmen geht das ruck zuck. Für mich als Anfänger ging relativ viel Zeit bei Wonderwall von Oasis für den Schlagrhythmus drauf. WEnn man es dann einmal drin hat und nicht merh drüber nachdenken muss, kommt der Rest von allein.

Gruß
Lostfear

Benutzeravatar
varesotto
born 2 post
Beiträge: 176
Registriert: 04.12.2013
Wohnort: Rhein-Lahn/Taunus

Erstellt: von varesotto » 27.01.2014, 11:42

Wenn ich ein Lied neu einstudiere und die Akkorde und der Text noch nicht 100% verinnerlicht sind, dann summe oder pfeife ich anfangs dazu, dann muss ich mir schonmal um den Text keine Gedanken machen. :D
bluesige Grüße

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag