music2me
music2me

Frage zum Solo von You Shook Me All Night Long

24 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Kai787
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2014

Frage zum Solo von You Shook Me All Night Long

Erstellt: von Kai787 » 14.01.2014, 18:31

Hey, bin neu im Forum.
Und beginne gleich mal mit einer Frage :D
Ich möchte gerade das Solo vom oben genannten Lied lernen, aber ich bin dieser Art der Notierung noch nicht begegnet. Hat das einen besonderen Namen oder was genau muss man machen?
Bild

Muss ich einfach nur staccatoartig ein Bending machen?

Wäre dankbar für eure Hilfe,

Grüße,
Kai

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 14.01.2014, 20:33

Uh...so sicher bin ich mir gerade auch nicht, aber es sollte ein artificial harmonic sein; aber ohne Garantie, spiele nicht mehr so oft nach Tabs.

Gruss snicki

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 14.01.2014, 22:21

Hi,

Snicki hat recht, ist künstliches flageolett. Da steht 3, also dritter bund greifen und 12 bünde höher ein flageolett erzeugen. Somit erklingt dieser ton eben ne oktave höher.

LG
Beastmaster

Emanuel42
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2013

Erstellt: von Emanuel42 » 15.01.2014, 16:29

Also ich denke, dass das ein Pinch Harmonic ist.
Mit Verzerrung klingen die ja von allen Arten am besten und ich meine das auch so aus dem Lied rauszuhören.

Lg Emanuel

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 15.01.2014, 17:07

Also ich denke, dass das ein Pinch Harmonic ist.
Mit Verzerrung klingen die ja von allen Arten am besten und ich meine das auch so aus dem Lied rauszuhören.

Lg Emanuel


Schön für dich. Das ist der Englische Begriff für das selbe. :lol:


Schlaf schön weiter

Emanuel42
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2013

Erstellt: von Emanuel42 » 16.01.2014, 17:11

Beastmaster hat geschrieben:
Schön für dich. Das ist der Englische Begriff für das selbe. :lol:


Schlaf schön weiter


Also ich verstehe unter pinch harmonic aber was anderes als im dritten bund greifen und 12 bünde höher ein flageolett erzeugen...
Eher würd ich mit dem daumen der schlaghand die seite beim anschlagen berühren und so weiter.

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 16.01.2014, 18:05

Keine Ahnung ob es n anderer Begriff für das Gleiche ist, aber ich meinte auch das, was Emanuel beschreibt, passt auch eher zu Angus...sorry für die Verwechslung.

habs mir gerade mal angehört, ist wirklich so, wenn auch etwas dezent zu hören

Gruß Snicki

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 16.01.2014, 18:25

Hi,

Wir meinen alle das Gleiche und hatten unrecht.
Ein künstliches Flageolett erzeugt man auf ner akustik in dem man es mit aufgesetztem finger der rechten Hand erzeugt (Wird auf E-Gitarren aber auch von manchen gemacht).
Auf einer e-gitarre macht man es eben eher mit dem Daumen.

Richtig ist bei diesem Stück ein Natürliches Flageolett, habe es auch übersehen. Bei den Künstlichen(pinch) würde man nämlich die Brechung mit angeben.

In diesem Fall muss es also mit dem Finger der linken Hand beim 3.Bund erzeugt werden.

Lg
Beastmaster
Zuletzt geändert von Beastmaster am 17.01.2014, 06:49, insgesamt 1-mal geändert.

Emanuel42
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2013

Erstellt: von Emanuel42 » 16.01.2014, 18:31

Dann entschuldige ich mich für die Verwirrung ;)
Lg Emanuel

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 17.01.2014, 06:58

Dann entschuldige ich mich für die Verwirrung Wink
Lg Emanuel


Du schienst mir aber nicht zu wissen, dass man ein Flageolett nicht einfach irgendwo macht auf der Saite, sondern man weis im besten Fall genau wo welche Brechung liegt.
Wenn du also ein Pinchharmonic machen möchtest der den selben Ton wiedergibt wie der Ton der gegriffen wird, nur eben eine Oktave höher, dann musst du dein Pinch 12 Bünde höher machen als dieser gegriffen ist.

Beispiel: 5+12 = 17
Das C auf der G-Saite im 5.Bund. Somit kommt der Pinch im 17.Bund

Das muss man aber nicht zählen, sondern halbiert, viertelt, achtelt usw die Saite ))==

Ohne dich hätte ich aber auch nicht nochmal aufs Notenbild gesehen und bemerkt, daß ich selbst etwas geschlafen habe ;)

LG
Beastmaster

Emanuel42
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2013

Erstellt: von Emanuel42 » 17.01.2014, 21:18

Ja, du hast Recht, so geht der ton halt eine oktave höher.
Ich kenne das auch so, dass man das über den pickups macht, also ungefähr auf der höhe der zweiten oktave vom gespielten ton, damit man nicht so viel mit der hand "wandern" muss.
Ich finde den Ton halt durch ausprobieren, aber man kann ja machen was einem eher liegt ;)

Lg Emanuel

Kai787
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2014

Erstellt: von Kai787 » 20.01.2014, 22:43

Vielen Dank schonmal für die Hilfe :D
Muss wohl ein bisschne Üben um den Ton einigermaßen gescheit hinzubekommen ;)

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 21.01.2014, 08:35

Finger der linken Hand leicht auf die Saite legen, nicht drücken!
Du musst merken wie die Saite an deinem Finger vibriert.

Der Ton befindet sich in etwa beim Bundstäbchen über dem 3.Bund.


LG
Beastmaster

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 21.01.2014, 14:07

Beastmaster hat geschrieben:Finger der linken Hand leicht auf die Saite legen, nicht drücken!
Du musst merken wie die Saite an deinem Finger vibriert.

Der Ton befindet sich in etwa beim Bundstäbchen über dem 3.Bund.


LG
Beastmaster


Nö , da kommt bei mir garnichts. So wie Du es beschreibst kenne ich das im 5 , 7 oder 12 Bund.

Ansonsten streife ich auch mit meinem Daumen -der rechten Hand- beim Anschlag ganz sacht die Saite. Das mache ich aber da wo ich anschlage , bei den Pu's, wärend ich einen Ton mit der linken spiele ( Drücke ) .

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 21.01.2014, 16:55

Hi,
Nö , da kommt bei mir garnichts. So wie Du es beschreibst kenne ich das im 5 , 7 oder 12 Bund.

das sind die, die du recht einfach erzeugen kannst, die anderen gehen etwas schwieriger bzw liegen nicht genau über dem Bundstäbchen.

In diesem Falle muss es genau dieses Flageolett sein. ;)

Die Squealeys(Pinch Harm) sind eine Möglichkeit, sind dann eben nicht genau das selbe... Wem das egal ist...

LG
Beastmaster

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 21.01.2014, 17:09

Beastmaster hat geschrieben:,.......die anderen gehen etwas schwieriger bzw liegen nicht genau über dem Bundstäbchen.

LG
Beastmaster


Nicht genau über dem Bundstäbchen ? Man lernt ja nie aus ........ ich versuch das noch mal.

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 21.01.2014, 20:19

Ich werde morgen die chance haben, den zu fragen der es am Besten weis :twisted:


Das wird lustig...


LG
Beastmaster

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 24.01.2014, 07:48

Hi,

so er sagt die Noten sind da schon ganz gut so, obwohl er das Ding immer etwas anders zockt.

Bei dem Flageolett hatte jeder Recht, der Anfangs gesagt hat: Artifical Harmonics(Snicki), Pinch-Harmonics(emanuel42), Künstliches Flageolett(ich)

Er spielts gern unterschiedlich: entwerder 12 Bünde plus, oder gleich bei den Tonabnehmern auf verschiedenen höhen eben.

In den Noten wurde das Flageolett leider falsch oder eben unzureichend notiert...



LG
Beastmaster

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 24.01.2014, 13:00

...darf ich mal fragen, wen du gefragt hast... =(=))=

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 24.01.2014, 13:39

snicki hat geschrieben:...darf ich mal fragen, wen du gefragt hast... =(=))=

Ich schätze, Angus höchstselbst. Der wohnt in Holland. Ist nicht so weit. :cool:

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 24.01.2014, 13:44

...hätte ich jetzt auch vermutet, wollte es nur mal persönlich hören...dann mal fetten Gruß

I LOVE AC/DC =(=))=

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 24.01.2014, 14:24

Es hat sehr viel Spaß gemacht kann ich nur sagen, da solche treffen zum Glück nicht nur rein Geschäftlich sind.

=)=)=

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 629
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 24.01.2014, 14:26

Beastmaster hat geschrieben:Es hat sehr viel Spaß gemacht kann ich nur sagen, da solche treffen zum Glück nicht nur rein Geschäftlich sind.

=)=)=

Verrätst du uns mehr?

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 25.01.2014, 14:46

Eher nicht... Sorry

Es gibt Sachen die solche Verbindungen zerstören.


Beastmaster

24 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me