Handgelenk / Sehnenscheide die x.te

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Coxinator
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 13.08.2013
Wohnort: Euskirchen

Handgelenk / Sehnenscheide die x.te

Erstellt: von Coxinator » 07.12.2013, 02:57

Hallo liebe Comm =(=))=

Ich verzweifel bald und habe schon sämtliche Threads zu deisen Themen durchgelesen, aber eine Lösung für meine Probleme scheint nicht gelistet...

Mal kurz vorab: Ich spiele jetzt seit Mai Gitarre und ich sowie mein Lehrer sind was die Fortschritte anbelangt sehr zufrieden. Mein Lehrer hat auch von ANfang darauf geachtet, das sich Haltungstechnisch keine groben Schnitzer einschleichen.

Vor 2 wochen fing das Elend dann an: Schmerzen nach dem Arbeiten im Handgelenk, in der Verlängerung des Daumens ( links) zum Radius hin. Röntgen i.O. Schiene bekommen, mit Schiene wurde alles aber schlimmer. 2 Wochen krank geschrieben gewesen, Hand total geschont, Resultat: Finger werden zusätzlich taub ( kleiner und Ring), Nerv am Ellenbogen spielt auch verrückt. Gestern arbeiten gewesen, heute Hand total schmerzhaft, also ab zum Orthopäden. Hand gedreht, Schmerzen...Cortison injektionen, geplant sind 3 Stück.

Der meint das wird so wie es ausseiht chronisch werden :( weil gar keien Beserung...

Ich hab so ANgst das ich keine Gitarre mehr spielen kann, oder wied3er bei null Anfangen muss... Ich brauche das spielen einfach wie andere die Luft zum Atmen :) einfach ein lange ersehnter Wunsch...

Weiß einer Rat? weiter krank schreiben ist keine Option !!! ( weil jobs zZ unsicher bei uns)

Grüsse Marcel
~ I `am hot...and when I ´am not, I ´am cold as ice ~

Benutzeravatar
displex
DailyWriter
Beiträge: 599
Registriert: 28.07.2011
Wohnort: 75...

Erstellt: von displex » 07.12.2013, 07:42

Frag mal bei einem anderer Arzt ob das nicht an den Bandscheiben der HWS liegen könnte.
Würde mich nicht wundern bei Problemen im Ellenbogen und tauben Fingern.
Gruß Tom

Hauptsache Spass dabei

Benutzeravatar
Henk
Erklär-Bär
Beiträge: 350
Registriert: 05.07.2012
Wohnort: Lingen
Gitarrist seit: Februar 2013

Erstellt: von Henk » 07.12.2013, 12:53

Bei Gelenk- und Sehnenproblemen sind zwei Wochen ehrlich gesagt gar nichts. Und als Mediziner dann schon von chronisch zu sprechen, klingt reichlich voreilig.

- zum Thema taube Finger: eingeklemmter Nerv, z.B. Karpaltunnelsyndrom; kann wie Displex schon sagte aber auch quasi "viel weiter weg" seine Ursache haben; ist in so einem Fall leider faszinierend, wie komplex der Nervenapparat verdrahtet ist ;)

Das Problem bei solchen Geschichten ist: es gibt keine Sofortlösung, es sei denn der Orthopäde findet eine leicht zu behebende, mechanische Ursache (z.B. Wirbel einrenken).
Spritzen und Schienen helfen von einen auf den anderen Tag nicht, wenn überhaupt. Ausreichend lange Schonung ist angesagt. Wenn man die jedoch einhält, ist alles wieder wie vorher, so zumindest bei mir.

Aus eigener Erfahrung mit einer Sehnenscheidenentzündung (inklusive Röntgen, MRT, Spritzen, dem ganzen Gedöns):
- im Endefekt hat es 3-4 Monate gedauert, bis die Beschwerden restlos weg waren, bei vollständigem Verzicht auf das, was die Probleme verursacht hat (Basketball + leichtes Fitnesstraining)
- es ist zwingend notwendig zu wissen, was die kritische Zusatzbelastung von Gelenk und Bändern/Sehnen verursacht (Beruf und Freizeitaktivitäten gleichermaßen durchleuchten um mögliche Ursachen zu finden; übermäßiges/unergonomisches/verkrampftes Gitarrespielen passt da schon mal ins Raster ;) wie es im Job bei Dir aussieht, kann ich nich sagen ; in den ersten beiden Wochen intensivierter Barre-Übungen hatte ich zum Beispiel ansatzweise die Beschwerden, die auch am Anfang der Sehnenscheidenentzündung standen; etwas zurückgenommen, mittlerweile unproblematisch)
- Schiene (mit Klettverschluss zum an- und ablegen; ähnlich dem Handgelenkschutz beim Inline-Skaten) als auch Spritze ins Handgelenk haben es bei mir gar nicht verbessert; wenn ich die Schiene mal zwei Tage am Stück getragen hatte, waren die Beschwerden gößer als vorher; in meinem Fall war es wesentlich förderlicher, wenn Gelenk und Sehnen flexibel statt fixiert waren; Alltägliches muss machbar sein
- Gewisse sportliche Aktivitäten sind extrem kontraproduktiv, vor allem Liegestütze und auch schon leichtes Hanteltraining

Bei akuten Schmerzen (auch leichten) während des Gitarrespielens: sofort aufhören. Besser wird es definitiv nicht, Schmerzen sind da deutlicher Indikator.
Dass heißt aber nicht, dass die Gitarre in der Ecke stehen muss. Man kann sich auf die andere Hand konzentrieren (ich geh jetzt mal davon aus, dass du Probleme in der Greifhand hast) und z.B. 20 Minuten täglich Wechselschlag oder Ähnliches für die rechte Hand üben. Ist natürlich nicht gleichwertig, aber besser als nix.

Was ich auch nicht wahrhaben wollte: es braucht Zeit. Je nach Ausprägung und Belastung mehr oder weniger. Was sich über lange Zeit durch Überbeanspruchung eingeschlichen hat, braucht leider ebenso lange, um es zu kurieren. An dieser Stelle gute Besserung :)

sunset
DailyWriter
Beiträge: 513
Registriert: 02.11.2011

Erstellt: von sunset » 07.12.2013, 16:06

displex hat geschrieben:Frag mal bei einem anderer Arzt ob das nicht an den Bandscheiben der HWS liegen könnte.
Würde mich nicht wundern bei Problemen im Ellenbogen und tauben Fingern.


Kann ich nur unterschreiben.
Ich selbst hatte jahrelang Probleme mit dem linken Handgelenk, wohl auch durch falsche Gitarrenhaltung. Dann das volle Programm, monatelang Schiene, Spritzen, alles was hier genannt wurde. Es ergab keine Besserung.

Bis mir ein befreundeter Musiker einen Spezialisten für orthopädische Musikerprobleme empfahl, der dann meine Halswirbelsäule behandelte, einen chronisch entzündeten Zahn gezogen hat und eine chronische Rachenentzündung behandelte.

Nach zusätzlicher Änderung meiner Haltung (Achtung auf gute Sitzhaltung und flaches Handgelenk) hatte ich nie wieder Probleme. Und wenn's mal zieht, ziehe ich einen Pulswärmer an und schone mich ein paar Tage.

Alles Gute, Kopf nicht hängen lassen, und vielleicht doch eine zweite ärztliche Meinung einholen!

lg
sunset

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste