Rauschen in der Aufnahme?

Gitarre aufnehmen und Sound mixen
von Bananarama
#328362
Hey, falls sich noch wer an mich oder mein Problem errinnern kann. (Link: ftopic26537.html)

Das Problem besteht immernoch, ich hab das recording einfach in der Zwischenzeit an den Nagel gehängt, weil mir das ganze einfach den letzten Nerv geraubt hat.

Ich hab ein t.bone sc-450 das an einen Behringer Xenyx 302 usb angeschlossen ist ,welcher dann in den PC geht.

Ich habe ein ständiges unerträgliches Rauschen im Hintergrund.

(An verschiedenen PC´s ausprobiert. Es sind definitiv keine Lüftergeräusche.)

Ist das ein Deffekt am Mikro? liegt es am Interface? ist es eine Brummschleife?

Ich hab mal ein Sample aufgenommen
Dateianhänge:
Anfangs mit Gain Regler auf dem Audiointerface auf 0% dann in 25%-schritten bis auf 100%
(336.63 KiB) 138-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
von musicdevil
#328365
Habs mir nun nochmal angesehen und wir hatten wohl was wichtiges übersehen.
Der "Behringer Xenyx 302 USB" hat nur 15 V Phantomspeisung, aber das Mikrofon "THE T.BONE SC450" benötigt 48 V....das kann also garnicht funktionieren.
von Bananarama
#328367
Bist du dir sicher? Mit der Phantomspeisung am Xenyx scheint das so eine Sache zu sein. Nirgends ist ausgeschrieben ( soweit ich weiß? ) wie viel Phantpower es hat. Und jeder scheint etwas anderes zu sagen , die einen meinen es wäre 48v die anderen meinen weniger.

Da ich gerade aber etwas aufgebracht bin, habe ich in einer art wutrausch mir jetzt einfach das "Focusrite Scarlett 2i2 USB" gekauft. ( https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2.htm )
Ich hoffe das taugt was, jetzt kostet mein Audiointerface mehr als mein Mikro :(

Ich habe ein bisschen sorge das mein Mikro einfach schlicht-weg kaputt war ,von Anfang an. Und ich jetzt nochma 100 € in nen neues SC-450 investieren darf.
Benutzeravatar
von musicdevil
#328371
Also bei Thomann steht eindeutig 15 V
https://www.thomann.de/de/behringer_xen ... 3godqwcAlQ

Und im Testbericht von Bonedo.de steht dies ebenfalls:
Die XLR-Leitung steht dabei permanent unter 15V Phantomspannung.
http://www.bonedo.de/artikel/einzelansi ... usb/2.html

und auch Behringer selbst sagen:
"Sorry for the confusion, the 302USB DOES supply phantom power, up to +15V. Woohoo!"
http://www.youtube.com/watch?v=SCRS5Yj5FjM

Ich denke ich bin mir sicher :D
Zuletzt geändert von musicdevil am 14.07.2013, insgesamt 1-mal geändert.
von Bananarama
#328375
Oha, Tatsache.
Ich bin mir aber zu 100% Sicher das die Angabe bei Thomann damals noch nicht vorhanden war, da ich nachdem kauf ja sogar bei der Thomann hotline angerufen hab und mir das gesagt wurde das wäre "sicher"!? 48v.

Scheint als wäre ich nicht der einzige gewesen der damals drauf reingefallen is -.-"

Ist so ein Rauschen den genau das was bei so einer "unterversorgung" an volt herauskommen würde?
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Homerecording - Rauschen
von darkroxi    - in: Homerecording
4 Antworten 
1835 Zugriffe
von musicdevil
Verstärker rauschen normal?
von LK_1995    - in: Gitarrenverstärker
23 Antworten 
6992 Zugriffe
von LK_1995
2 Antworten 
924 Zugriffe
von ezek33l
4 Antworten 
680 Zugriffe
von Funplayer99
25 Antworten 
3931 Zugriffe
von Crashgirl