wie schließe ich effekte vor den gitarrenamp? (kein fx loop)

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
GuitarJung

wie schließe ich effekte vor den gitarrenamp? (kein fx loop)

Erstellt: von GuitarJung » 11.07.2013, 19:06

Hallo,

ich habe bald vor mir einen neuen Amp zu kaufen. Es wird warscheinlich der "Vox AC15". Nun ist es nur so, das der Amp
keinen Effektloop also keinen FX anschluss hat. Und ich darum die Effekt Bodentreterkästchen wie Looper, Delay etc. vor
den Gitarrenamp schalten muss. Daher nun meine frage, wie macht man das genau also wie schließt man die Effekte genau
vor den Amp, und wo stecke ich dabei die Gitarre ein? Und was ist daran der Vor oder nachteil zum FX anschluss? Hört sich
das anders an oder?

Danke schonmal ...

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2635
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 11.07.2013, 20:16

Ganz einfach, genauso wie ein Overdrive-Pedal zwischen Amp und Gitarre. Entscheident ist die Reihenfolge. Hier kommt auch der FX-Weg ins Spiel, da sich Effekte wie Delay, Hall und andere nicht gut anhören, wenn danach ein Verzerrer (oder eine verzerrte Verstärker-Vorstufe) kommt. Umgekehrt kann das aber ganz gut klingen.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 12.07.2013, 07:58

Erstmal ist es kein Drama keinen Effektweg zu haben. Man hängt die Dinger halt zwischen die Gitarre und den Verstärker. Das erste Pedal ist mit der Gitarre verbunden, das letzte mit dem Gitarreneingang des Verstärkers.

Benutzt man da Effekte wie Delay, Reverb oder Chorus, sollte man allerdings die Vorstufe des Verstärkers nicht so sehr zerren lassen. Also Gain nicht so weit aufdrehen. Ein bisschen Dreck schadet auch dem Delay nicht, aber richtig zerren sollte es dann nicht, bzw. lieber vor dem Delay, erzugt durch ein entsprechendes Pedal.

Die genaue Reihenfolge der Pedale ist dabei nicht gesetzlich vorgeschrieben. Kann man auch gern ein bisschen mit experimentieren. Aber Zerren vor Modulations- oder Raumeffekten ist schon ganz sinnig. Ein Wah-Wah wohnt auch normalerweise recht weit vorne, kann aber auch hinter der Zerre gut klingen. "Vorne" heißt hier, die gesamte Effektkette betrachtet, in der Reihenfolge näher an der Gitarre.

GuitarJung

Erstellt: von GuitarJung » 12.07.2013, 18:03

super dann danke erstmal. habe eben noch eine frage, wenn man nun aber einen amp hat der auch einen effektloop auf der rückseite hat, und dann beides macht, also effekte in den loop und zusätzlich zwischen gitarre und amp schaltet. kommt die gitarre dann dennoch bzw. auch in das letzte effektpedal? und wenn man ausschließlich den fx loop verwendet kommt die gitarre ganz normal in den input des amps oder?

ich hoffe ich habe das verständlich erklärt^^ sorry falls nicht ... danke! :)
warscheinlich eine absolute anfängerfrage aber kenn mich da nochnicht so
aus ^^

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2135
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 12.07.2013, 18:09

Gitarre -> Effekte,dievordenAmpgehören(Wah,Fuzz,Distortion,Booster,etc) -> Amp -> FX Send-> Effekte, dieindenLoopkommensollen(Chorus,Delay,Reverb,Phaser) -> FX Loop Return

Gruß Snicki

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast