suche interface

Gitarre aufnehmen und Sound mixen
Benutzeravatar
von nibor
#327964
hi,
ich bin auf der suche nach einem günstigem aber auch einigermaßen gutem audio Interface zum recorden. (habe davon leider keine Ahnung)
habe mal das hier anvisiert: https://www.thomann.de/de/line6_pod_studio_gx.htm

ist das das richtige um am pc aufzunehmen ?
und muss ich da dann noch was dazu kaufen? Software? irgendwelche speziellen Kabel ? geht das überhaupt mit meiner epiphone sg? brauch ich meinen amp dazu ? und wie viel Geld muss ich mindestens insgesamt ausgeben um gut aufnehmen zu können ?

das waren so ziemlich alle Fragen die ich hätte zu dem Thema :)


PS: will schon auch mit Verzerrung und Effekten aufnehmen, so in der Metal-Ecke eher.... falls das wichtig ist..

schonmal Danke im Voraus :)
Benutzeravatar
von musicdevil
#327967
Zunächst einmal musst du sicher sein, was du willst.

Du kannst mit dem Line6 Pod Studio GX deine E-Gitarre ohne Amp aufnehmen und dann im Rechner mit Effekten belegen.
Du kannst damit auch eine A-Gitarre mit Tonabnehmer aufnehmen.
Man hat einen Kopfhörer Anschluß und die Möglichkeit aktive Lautsprecher anzuschließen.

Was du damit nicht kannst ist:
Gesang oder deinen Amp per Mikrofon aufzunehmen, da das AI keinen Mikrofoneingang besitzt.

Als nächstes gäbe es von Line6 das Pod Studio UX1.
Dort ist ein Mikrofonanschluß vorhanden, welcher aber über keine Phantomspeisung verfügt (sollte man bei der Wahl seines Mikrofones beachten)

Dann das Line6 POD Studio UX2, praktisch "mit allem drum und dran".

Und dann sind wir auch schon im 169 Euro Preisbereich und mit Line6 durch :D

Gute Alternative für 99 Euro "Tascam US-122 Mk2"
https://www.thomann.de/de/tascam_us122mk2.htm
und für 119 Euro "Tascam US-144 Mk2"
https://www.thomann.de/de/tascam_us144mk2.htm

Software kannst du Freeware nutzen...
und dann brauchst noch nen stinknormales Instrumentenkabel:
https://www.thomann.de/de/instrumenten_ ... tAodGxMAzA
Benutzeravatar
von nibor
#327971
schonmal vielen Dank für die ausführliche Antwort! :)
also mir ist das mit dem amp egal, und Gesang will ich sowieso nicht aufnehmen. aber kann ich dann durch das Ding auch verzerrt spielen oder mit Effekten ?


edit: also man kann ja die effekte am pc hinzufügen, aber ich meine ob das Gerät selbst auch Effekte hat, und ob ich ein Pedal davor schliessen kann
Benutzeravatar
von Mick
#327972
Das Gerät selbst (Line 6) hat ja nur Laut und Leise.
Die Effekte sind vom Programm.
Ein Pedal davorzuklemmen kannst du versuchen, dürfte kein Problem sein


Für den Tascam MK2 hatte ich mich auch mal interessiert, jemand Erfahrung damit?
Benutzeravatar
von nibor
#327973
also praktisch clean aufnehmen und dann am pc mit effekten besetzen... sicher das das dann gut klingt ? hat da jemand erfahrungen?

edit: und was ist mit dem Gerät ? http://www.hardline-music.de/onlineshop ... 3godwxEA1w
Benutzeravatar
von musicdevil
#327978
Ob das gut klingt? Diese Plugins stehen der Hardware in fast nichts mehr nach. Damit will ich sagen, dass ein echter (sehr teurer Amp) zwar immer noch per Mikrofon mit entsprechender Lautstärke RICHTIG abgenommen besser klingt als jede Software, aber da rede ich von wirklich Highendgeräten.
Viele Plugins klingen aber fantastisch und deutlichst besser als ein billiger Amp.

Bei den Freewaresachen haben für mich die Lepou Plugins die Nase vorn.
http://lepouplugins.blogspot.de
Bei den AI von Line6 ist auch schon so eine Softwaresimulation dabei (Podfarm), wovon ich allerdings nicht ganz so Fan bin. Klingt nicht schlecht, aber gibt halt besseres.
Ebenfalls recht gut finde ich "Amplitube" oder auch "Overloud TH2" (beides nicht free)

Du kannst in einem Sequenzer eine leere Audiospur erstellen, die Plugins (Ampsimulation plus Cabsimulation) laden und dann dank Asio-Treiber und der niedrigen Latenz fast 1:1 Gitarre spielen und diese mit den Effekten hören. Dazu muss man quasi nicht extra aufnehmen.
Willst du aber aufnehmen, hast du praktisch eine Cleangitarrenspur und kannst auch noch nachträglich an den Effekten rumdrehen bis es dir gefällt.
Bist natürlich immer auf den Rechner angewiesen.

Der Pocket Pod macht überwiegend Sinn, wenn du "unterwegs" (Terrasse, Balkon usw.) mit Kopfhörern üben willst. Du schliesst die Gitarre und Kopfhörer dran an, lädst ein passendes Programm (Sound) und kannst fröhlich drauf los jammen ;)
Die Klangmöglichkeiten genügen "zum üben".
Benutzeravatar
von Samhain
#328027
Mick hat geschrieben:Das Gerät selbst (Line 6) hat ja nur Laut und Leise.
Die Effekte sind vom Programm.
Ein Pedal davorzuklemmen kannst du versuchen, dürfte kein Problem sein


Für den Tascam MK2 hatte ich mich auch mal interessiert, jemand Erfahrung damit?
Das TASCAM DP-004 habe ich zu Hause. Ist allerdings schon älter, aber es funzt ;)

Ich glaube Korgli hat auch ein Tascam, welches weis ich allerdings nicht.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
2 Antworten 
880 Zugriffe
von musicdevil
AMT R1 ins Interface ?
von rammstein16    - in: Effektgeräte
8 Antworten 
1262 Zugriffe
von rammstein16
INTERFACE FRAGE....
von Gast    - in: Homerecording
15 Antworten 
1827 Zugriffe
von Gast
Mikro an Interface ?
von Raji    - in: Homerecording
3 Antworten 
664 Zugriffe
von ZeroOne
USB Interface vs. Line In
von Hoppi    - in: Homerecording
7 Antworten 
1817 Zugriffe
von stereonaut