mehrere Solos paralel einüben?

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Crashgirl
born 2 post
Beiträge: 162
Registriert: 27.08.2012
Wohnort: Dessau

mehrere Solos paralel einüben?

Erstellt: von Crashgirl » 01.07.2013, 09:19

Hallihallo,

dann werd ich euch auch mal wieder mit einer Frage beehren :)

ich übe momentan ein Solo von Iron Maiden ein, da ich ein fortgeschrittener Anfänger bin klappt das natürlich erst in 50-75% Geschwindigkeit, aber ich arbeite mich langsam vor.

Nun würde ich gern nebenbei noch ein Maiden Solo einspielen was ich total schön finde. Aber kann es sein dass ich dann mit dem anderen "durcheinander" komme?

Ich übe eigentlich immer mehrere Songs paralel aber bei diesen Solos gehts ja in so ne Geschwindigkeit wo man nicht mehr wirklich über jeden Anschlag nachdenken kann sondern seine Hände einfach machen lassen muss^^ dazu muss sich das Schlagmuster ja richtig genau einprägen, wenn ich nun also neben dem ersten noch eins dazunehme, kann es sein dass ich dann durcheinander komme?
Hoffe ihr versteht was ich meine, weiß nicht so recht wie ichs besser formulieren soll^^

liebe Grüße
Für manche Menschen geh ich durch die Hölle - anderen zeig ich gern den Weg dorthin ;)

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 01.07.2013, 09:26

JA, es kann sein, dass Du damit durcheinander kommst. Nein, es muss nicht sein, dass Du damit durcheinander kommst.

Probiere es einfach aus. Wovor hast Du Angst?

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2700
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 01.07.2013, 09:41

Ich übe andauernd mehrere Sachen parallel ein. Wär ja langweilig, wenn du immerzu am gleichen Stück sitzen würdest, bis du es irgendwann mal beherrscht.

Meiner Meinung nach wichtig ist, ein Stück auch mal ein paar Tage ruhen zu lassen und etwas völlig anderes zu spielen, wenn du das Gefühl hast, jetzt gehts überhaupt nicht mehr vorwärts.
So hat dein motorisches Gedächtnis Zeit, sich die Bewegungsabläufe in Ruhe einzuprägen. Nachher gehts dann in der Regel besser.
Tom

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 01.07.2013, 09:50

Hi

Jedes Solospiel hat unterschiedliche Anforderungen.
Somit lernst du dauernd hinzu.
Das eine kann womöglich beim andern beitragen, dass du es kombinieren kannst.

Ich selbst bin ja ein Gegner von "Kopiermaschine" spielen.
Grundlagen sind bei jedem Spieler verschieden.
Daher auch die Nuancen. Klar sollte man die Grundlinie beherrschen.
Aber nicht jede Nuance macht dich zum "Spieler"
Also wirst du lernen durch die verschiedenen Solis zu deinem eigenen Stil zu finden ?

Solis, oder auch Schlagrythmen, wo man es sich einprägen MUSS oder zu sehr mit dem Kopf spielt
taugen meiner Ansicht nicht für lebendige Musik.

fredy

Benutzeravatar
Crashgirl
born 2 post
Beiträge: 162
Registriert: 27.08.2012
Wohnort: Dessau

Erstellt: von Crashgirl » 01.07.2013, 11:58

phunky hat geschrieben:Probiere es einfach aus. Wovor hast Du Angst?


ich habe angst davor dass ich das eingeprägte Schlagmuster dann nicht mehr so gut drauf hab weil mein Gehirn vllt im nachhinein noch zu sehr mit dem Einprägen des anderen Stückes beschäftigt ist.

wie gesagt normalerweise spiele ich auch immer mehrere Stücke paralel, und das hab ich bei dem ersten Maiden solo auch gemacht, jedoch sind das nebenbei alles Sachen gewesen, wo man während des spielens noch drüber nachdenken kann.
Wenn ich jetzt zwei Solos habe wo ich meinen Händen quasi blind vertrauen muss dann kann es doch sein dass die beiden Schlagmuster durcheinander gebracht werden.

und @korgli: ich bin noch nicht soweit dass ich da einfach drauf los improvisieren kann, ich will erstmal anhand von fest vorgegebenen Schlagmustern die ganzen Spieltechniken etc. richtig beherrschen lernen bevor ich mit sowas anfange

lg
Für manche Menschen geh ich durch die Hölle - anderen zeig ich gern den Weg dorthin ;)

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 01.07.2013, 12:02

Crashgirl hat geschrieben:ich habe angst davor dass ich das eingeprägte Schlagmuster dann nicht mehr so gut drauf hab weil mein Gehirn vllt im nachhinein noch zu sehr mit dem Einprägen des anderen Stückes beschäftigt ist.


Das siehst Du dann ja und wenn das zuviel sein sollte, lässt Du das eine einfach wieder bleiben. Einfach machen. Nicht so viel drüber nachdenken ;)

Benutzeravatar
Crashgirl
born 2 post
Beiträge: 162
Registriert: 27.08.2012
Wohnort: Dessau

Erstellt: von Crashgirl » 01.07.2013, 12:18

hmm stimmt eigentlich, notfalls kann ich es ja dann doch bei einem Solo belassen wenn ich merke es klappt nicht. Da macht man sich manchmal echt zu dolle ne Platte drüber. -::-::-
Für manche Menschen geh ich durch die Hölle - anderen zeig ich gern den Weg dorthin ;)

Benutzeravatar
Exordium
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 15.02.2012

Erstellt: von Exordium » 01.07.2013, 12:56

Ich "arbeite" auch immer an mehreren Baustellen gleichzeitig. Bei manchen Stücken häng ich teils tagelang fest, weil meine Unfä.... ermmm, eine bestimmte technische Rafinesse, die sich mir noch nicht erschlossen hat, daran hindert vorwärts zu kommen. Diese übe ich dann gezielt dediziert ein bis es funktioniert. Hier nehm ich den harten Weg wie beim militärischen Drill... Wiederholen bis es sitzt - Stupide, aber wirksam. Das kann manchmal ein ganzer Takt oder auch nur ein recht komplizierter Microlick des Stückes sein. Andere Parts habe ich wiederum innerhalb eines Tages drauf und nach weiteren 1-2 Tagen auch spielsicher. Angst haben, dass das eine mit dem anderen kollidiert muss man da nicht haben. Man sollte sich halt nicht mehrere zu anspruchsvolle Aufgaben gleichzeitig antun. Wenn dann bei beiden vor einer Hürde stehst, macht es auch keinen Spass mehr.
Are you sure you want to continue?

Übeklampfer
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 28
Registriert: 23.06.2013
Wohnort: Lübeck

Erstellt: von Übeklampfer » 02.07.2013, 10:19

Wenn die Solos sehr komplex sind, dann hilft es auch, sie in mehrere Teile zu zerstückeln und erst mal Zwei bis vier Takte am Stück zu üben. Erst wenn diese in Fleisch und Blut übergegangen sind, nimmt man sich weitere Teile des Solos vor und verbindet sie dann.

Das kannst Du so mit mehreren Solos parallel machen, der Kurzweile wegen.

Gruß
Ich übe noch!

Benutzeravatar
Crashgirl
born 2 post
Beiträge: 162
Registriert: 27.08.2012
Wohnort: Dessau

Erstellt: von Crashgirl » 02.07.2013, 13:27

Übeklampfer hat geschrieben:Wenn die Solos sehr komplex sind, dann hilft es auch, sie in mehrere Teile zu zerstückeln und erst mal Zwei bis vier Takte am Stück zu üben. Erst wenn diese in Fleisch und Blut übergegangen sind, nimmt man sich weitere Teile des Solos vor und verbindet sie dann.

Das kannst Du so mit mehreren Solos parallel machen, der Kurzweile wegen.

Gruß


ja so mache ich es sowieso, immer Stück für Stück ))-))
Für manche Menschen geh ich durch die Hölle - anderen zeig ich gern den Weg dorthin ;)

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3484
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 02.07.2013, 13:46

Kompliziert kanns werden, wenn man zwei Solos gleichzeitig spielen will :lol:

Benutzeravatar
Crashgirl
born 2 post
Beiträge: 162
Registriert: 27.08.2012
Wohnort: Dessau

Erstellt: von Crashgirl » 02.07.2013, 13:57

musicdevil hat geschrieben:Kompliziert kanns werden, wenn man zwei Solos gleichzeitig spielen will :lol:


:lol:
wie heißt es so schön: Mit ein bisschen Übung schafft man alles. Also bloß nicht aufgeben xD
Für manche Menschen geh ich durch die Hölle - anderen zeig ich gern den Weg dorthin ;)

Benutzeravatar
Exordium
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 15.02.2012

Erstellt: von Exordium » 02.07.2013, 16:12

musicdevil hat geschrieben:Kompliziert kanns werden, wenn man zwei Solos gleichzeitig spielen will :lol:


Ach, mir passiert das ständig. Mehr oder weniger unbeabsichtigt. :)
Are you sure you want to continue?

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste