Gitarrenkauf (Metal; bis 800 Euro)

Hilfe und Tipps zum Gitarrenkauf
von LuccMa
#326753
(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?

Derzeit besitze ich eine Gitarre aus einem Ibanez-Starter-Kit (*klick mich*). Den Amp habe ich inzwischen durch einen Vox VT20+ ersetzt, nun ist die Gitarre dran.


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?

In letzter Zeit merke ich immer deutlicher, dass ich fast ausschließlich Metal spiele und auch vor habe weiter in diese Richtung zu gehen. Beispiele wären Klassiker wie Metallica oder vor allem auch Avenged Sevenfold.


(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?

Da ich derzeit anfange auf die GItarre zu sparen und sie nicht jetzt sofort besorgt werden muss (kann *g*), bin ich dahingehend etwas flexibel. Ich möchte eine GItarre, die ich auch noch in vielen Jahren spielen werde, das heißt ich habe kein Problem damit, etwas mehr dort hinein zu investieren. Als grobe Obergrenze sind mal 800 +/- ein bisschen gesetzt.


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?

Bisher lediglich zuhause, möchte mich aber in naher Zukunft nach einer kleinen Band umsehen.


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?

Prinzipiell vollkommen egal, allerdings am liebsten online, da ich leider kaum Gelegenheit habe, ein größeres Musikgeschäft zu besuchen.


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)

Aussehen ist mir generell schnuppe, sofern keine vollkommen abgespacte V-Style Gitte bei mir rumsteht :D
Was das Zubehör angeht, sollte eben alles dran sein, was man für Metal-Stücke braucht. Drop-D sollte kein Problem sein und ein Tremolo, bei dem sich danach nicht sofort alles verstimmt wäre ebenfalls nice.

Bisher habe ich ein Auge auf Paulas und diverse Modelle von Schecter geworfen, da ich mich bei der Vielzahl von Gitarren allerdings kaum auskenne, geschweige denn einen Überblick habe, wollte ich mal von euch Vorschläge und Ideen sammeln. Es spart sich sehr viel einfacher, wenn man ein konkretes Ziel vor Augen hat *g*

Schon einmal im Vorfeld vielen Dank für eure Expertise :)
Benutzeravatar
von Mick
#326765
Ibanez, ESP (LTD), Jackson
Einfach mal in einen Laden geh'n und ein paar anspielen, vorher halt sparen.

Du willst eine Gitarre für Metal.
Form egal. (Vll. LP)
800€
Drop D
Sagt mir jetzt nicht soo viel.. (ungefähr so: Gitarre, 800€, EMG)

Schau dir mal die Iron Label Serie (Kürzel IR) von Ibanez an.
https://www.thomann.de/de/search_dir.ht ... -154&y=-92

Drop D ist kein Problem, 10er Saiten (ich hab (noch) 9er) und Federn richtig einstellen, passt.

Du könntest deine Suche noch etwas einschränken, wenn du weißt, was für eine Brücke du willst bzw. nicht willst.
Z.B. kommen viele nicht mit Floyd Rose klar, was ich nicht verstehe :)
von LuccMa
#326770
Was ich vll. vergessen habe zu erwähnen, ist, dass ich mich als Anfänger bezeichnen würde - gibt also noch viel zu viele Begriffe, die mir nichts sagen *g*

Bspw. Floyd Rose - magst du mir die Vor- / Nachteile eben erklären?
Benutzeravatar
von Jesko13
#326772
floyd rose vorteile recht verstimmfrei, nachteil einstellen kann zur hölle werden aber iwann hat man es raus
Benutzeravatar
von Exordium
#326776
Ein Metal-taugliches Single Cut (LP Style?) Brett mit verstimmungsfreiem Tremolo für max. 800€

Wie wäre es mit der neuen PRS 2013 Mark Tremonti Custom SE?

Importiert aus USA kostet Dich das Schätzchen keine 700 € und hast das geile fret12-Package noch dabei. Über die erstklassige Verarbeitung einer PRS (auch der SE Versionen) braucht man eh nicht diskutieren. Was PRS inzwischen als SE verkauft, würde bei den beiden namhaften (*hust*) Top-Gitarrenbauern locker das Doppelte kosten.

(Ich werd grad selbst kribbelig, wenn ich die Gitarre so sehe...) ;)
Benutzeravatar
von howdy71
#326780
Uiii, die PRS ist ja schick!

Anonsten würde ich auch noch die Ibanez S Serie in die Runde werfen. Das Modell was ich rausgesucht habe liegt über deinem Budget, kommt dafür aber mit EMG PUs, welche für deinen angepeilten Sound richtig sein sollten!
https://www.thomann.de/de/ibanez_s920e_bk.htm
Die S Serie hat noch einen anderen Vorteil, das dort verbaute Locking Tremolo ist meiner Meinung besser als die Floyd Rose. Drop D kannst du hier nur per Feinstimmer einstellen, ohne das die anderen Saiten verstimmen. Da machen die die Floyd Roses schonmal schlapp!
Zuletzt geändert von howdy71 am 20.06.2013, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von Mick
#326782
Die S gibts auch als Iron Label Version. (SIR)

Meine RG hab ich auf Drop D eingestellt.
Man muss halt die Federspannung so einstellen, dass bei dem vorhandenen Saitenzug das Floyd parallel zum Korpus steht.
Wenn du dann aber wieder auf E willst haste das gleiche Problem.

Wie gesagt, schau dir die Iron Label Serie mal an, wenn du nicht bereits auf LP's fiiert bist :)
Benutzeravatar
von Gitarrenschlumpf
#326784
Ich würde Dir auf jeden Fall zu einer Double-Cut-Gitarre im Power-Strat-Stil raten - die "Vintage"-Optik einer Single Cut in allen Ehren, aber wenn Du technisch anspruchsvollen Flitzefingermetal spielen willst, ist so eine Double-Cut-Gitarre einfach viel bequemer.

Gerade bei Trems und wenn man länger etwas von der Gitarre haben will, sollte man nicht sparen, ich würde mir an Deiner Stelle die hier ansehen (24 Bünde, gutes Trem, EMGs, sonst ohne viel Schnickschnack):
https://www.thomann.de/de/ibanez_s920e_bk.htm
s. auch Ibanez-Produktseite

HIER etwas zum darin verbauten Trem. :)
von LuccMa
#326818
Schonmal vielen Dank für die vielen Anregungen. Ich sehe, dass die S-Serie sich ziemlicher Beliebtheit erfreut - die 920e schaut auch tatsächlich ziemlich schick aus - die PRS allerdings auch *g*

Wie groß ist denn der Unterschied zwischen SIngle- und Double-Cut in Sachen Bequemlichkeit, wenn es ans "Flitzefingermetal" geht?

Da hier bisher der Fokus auf Ibanez und PRS lag: Gibt es jemanden, der sich mit den Schecter Modellen auskennt und da ein wenig Input hat?
Benutzeravatar
von howdy71
#326819
Mit den Schecters kenne ich mich nicht aus.

Flitzefingermetal geht natürlich auf beiden Gitarren, ist alles eine Frage der Vorliebe. Ich habe lange Zeit eine Les Paul gespielt, und bin dann zur Ibanez S570 ( http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Iban ... 023468-000 ) gewechselt. Mit der S Serie gehen mir die Sachen leichter von der Hand. Liegt wohl auch am schönen Hals der S-Serie. Diese relativ dünnen Hälse liegen aber nicht jedem. Müsste man mal antesten!
Zuletzt geändert von howdy71 am 21.06.2013, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
von Gitarrenschlumpf
#326830
Meine erste Gitarre war ne Gibson Les Paul Studio - später kamen Ibanez Artist-Modelle dazu (und das sind sicherlich keine reinrassigen Metal-Äxte), gerade das 2001er Modell hat eine atemberaubende Bespielbarkeit. Spiele ich heute mal eine Zeitlang nur die Ibanez'esse mit ihren schlankeren Hälsen und Double-Cuts, kommt mir die Paula nur noch wie ein grobschlächtiger Klumpfen Holz vor.

Ich finde, der Tremonti PRS sieht man auf den ersten Blick an, dass sie aus der "abgespeckt"-Linie stammt. So wie man es auch einer Les Paul Studio sofort ansieht. Ein schlichtes Modell wie die S920E kann immer gefallen - ist halt die Wahl zwischen einem bunten Heißluftballon und einem Stealth-Bomber... ok, ich übertreibe. ;)
Benutzeravatar
von Exordium
#326846
Naja, so übel ist die PRS Tremonti SE Custom jetzt nicht. Bird Inlays, Binding, Flamed Maple Top. .. Bei Gibson bekommst für den Preis gerade mal einen rot gestrichenen Holzklotz mit der Aufschrift "Junior" ... (*duck*) :)
von ZeroOne
#326853
das ibanez zero point system funktioniert halt auch nur bis zu nem gewissen grad, einmal zu drop und zurück zu standard is ok, mehr aber auch nicht. ne gerissene saite oder ähnliches steckt das auch nicht weg. ansonsten hat ibanez aber mein komplettes ok, denke auch darüber nach mit ne iron label RG als backup gitte zu holen, wobei mich persönlich die aktiven EMGs stören würden, die müssten wohl früher oder später weichen ^^ die premium serie is btw auch nen blick wert ;)

https://www.thomann.de/de/esp_ltd_mh350_nt_stblk.htm vllt auch nen blick wert?
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Gitarrenkauf 160 Euro
von Gast    - in: Kaufberatung für Gitarre
35 Antworten 
2992 Zugriffe
von Taddy
20 Antworten 
741 Zugriffe
von Software-Pirat
1 Antworten 
714 Zugriffe
von musicmazze
Metal Amp um die 400 Euro
von absalom    - in: Gitarrenverstärker
2 Antworten 
1397 Zugriffe
von absalom
3 Antworten 
804 Zugriffe
von Schneiderlein